ProSieben

Die ProSieben-Magazine am Mittwoch, den 14. März 2001

    München (ots) -
    
    "s.a.m." - die Stunde am Mittag
    täglich um 13.00 Uhr
    Moderation: Silvia Laubenbacher
    Thema u.a.:
    
    * "s.a.m."'s Überraschungskiste
    
    http://www.ProSieben.de/sam, Videotext Seite 390
    Andreas Voith, Tel. 089/9507-1167, Fax -1190,
    andreas.voith@ProSieben.de
    
    "taff." - das erste Boulevard-Magazin am Abend
    täglich um 17.00 Uhr
    Moderation: Britta Sander und Steven Gätjen
    Thema u.a.:
    
    * "Königreich für ein Lama"
    Am Donnerstag kommt der neue Disney-Film in die deutschen Kinos.
    "taff." war bei der Premierenfeier und hat bei den Promis
    nachgefragt: Welche Geräusche macht ein Lama?
    Bully muss es wissen - er hat das Lama "Kosco" synchronisiert.
    
    http://www.ProSieben.de/taff, Videotext Seite 385
    Kathrin Suda, Tel. 089/9507-1185, Fax -1194,
    kathrin.suda@ProSieben.de
    
    
    "Galileo" - das Wissensmagazin
    täglich um 19.30 Uhr
    Moderation: Aiman Abdallah
    Themen u.a.:
    
    * Wissenschaftler wollen die Erde vor dem Untergang retten
    In zwei bis drei Milliarden Jahren wird kein Leben auf der Erde
mehr möglich sein. Der Grund dafür ist die Sonne: Sie wächst langsam
zu einem riesigen Feuerball heran, mit verheerenden Folgen für
unseren Planeten. Der amerikanische Astronom Don Korycansky hat
bereits einen Plan entwickelt, um die Erde vor der zerstörerischen
Sonne zu retten: Er will unsere Weltkugel einfach verschieben und so
ihre Umlaufbahn verändern.
    
    * Warum poppt Popcorn?
    Der Name Popcorn, "knallender Mais", ist einfach zu erklären: Wenn
    man Popcorn zubereitet, "poppt" und knallt es. Aber warum        
    eigentlich?
    
    http://www.ProSieben.de/galileo, Videotext Seite 395
    Stefan Scheuring, Tel. 089/9507-1178, Fax -1190,
    stefan.scheuring@ProSieben.de
      "ProSieben Reportage"

    Jeden Mittwoch um 23.15 Uhr
    Thema:
    
    * Adel und Après-Ski - Luxuspiste St. Moritz
    Wer in diesem Winter auf der Piste dazu gehören will, muss
snowboarden oder carven können. Und wer auch noch gesellschaftlich
angesagt sein möchte, fährt dazu nach St. Moritz. Sehen und gesehen
werden, heißt es in diesem bekannten Nobel-Skiort. Wintersport ist in
St. Moritz längst nicht mehr alles: Auf dem zugefrorenen See finden
hochdotierte Trabrennen statt; dazu trägt man Pelzmantel und
Brillanten. Wer nicht im "Palace", dem ersten Hotel am Platz
absteigt, versucht wenigstens, eine Einladung zum Gourmetfestival
oder zur "Diamond Night" zu ergattern, um ein Collier im Wert von
100.000 Mark zu gewinnen. Außerdem gibt es in St. Moritz die
teuersten Schweizer Boutiquen und einen Kaviar-Importeur.
    
    Dass es auch anders geht, zeigen ein paar Snowboard- und
Skifreaks. Sie pfeifen auf das Jet-Set und genießen mit kleinem
Geldbeutel das Schnee-Dorado.
    
    http://www.ProSieben.de/reportage, Videotext Seite 395
    Stefan Scheuring, Tel. 089/9507-1178, Fax -1190,
stefan.scheuring@ProSieben.de
    
    
ots Originaltext: ProSieben Television AG
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: