ProSieben

Wer hilft der kleinen Nazli?
Am Donnerstag, den 11. Januar 2001, berichtet das ProSieben-Mittagsmagazin "s.a.m." um 13.00 Uhr über die seltene Gefäßkrankheit der 14-jährigen Türkin Nazli

München (ots) - Sie hat Beine wie ein Elefant, die ihr jeden Schritt zur Qual machen. Die 14-jährige Nazli Gezen aus Ankara leidet an einer angeborenen, äußerst seltenen Gefäßkrankheit, die zu extremem Muskelwuchs an den Beinen führt. Bereits 18 Mal haben ihr türkische Ärzte das überschüssige Gewebe entfernt - bisher ohne Erfolg, denn das Gewebe wuchs immer wieder nach. Dr. Schingale, Facharzt an der Spezialklinik für Lymphologie und Gefäßchirurgie in Hohenstadt bei Nürnberg, könnte der Türkin weiterhelfen. Doch die 40.000 Mark teure Operation in Hohenstadt oder Freiburg ist für Nazlis Familie unerschwinglich. Die Eltern von sechs Kindern verdienen zusammen nur umgerechnet knapp 700 Mark im Monat, was kaum zur Grundversorgung der Familie ausreicht. Das ProSieben-Mittagsmagazin "s.a.m." ruft am Donnerstag, den 11. Januar 2001, um 13.00 Uhr zu einer Spendenaktion für Nazli auf und hat die achtköpfige Familie Gezen vor Ort besucht, um über Nazlis seltene Gefäßanomalie, die ihr ein normales Leben nahezu unmöglich macht, zu berichten. ots Originaltext: ProSieben Television GmbH Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Bei Rückfragen: ProSieben Television GmbH Kommunikation/PR Andreas Voith Tel. 089/9507-1167, Fax -1190 andreas.voith@ProSieben.de Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: