ProSieben

Die ProSieben-Magazine am Mittwoch, den 10. Januar 2001

    München (ots) -

    "s.a.m." - die Stunde am Mittag     täglich um 13.00 Uhr     Moderation: Silvia Laubenbacher     Themen u.a.:

    * Schluss mit frustig - Steffi hasst Hausaufgaben. Wie ihre Eltern
        es schaffen, die Zehnjährige doch an den Schreibtisch zu    
        bringen.

    * Der Hammer-Mord - Hat Siegmund Z. seine Ehefrau mit dem
        Zimmermanns-Hammer erschlagen?

    http://www.ProSieben.de/sam, Videotext Seite 390     Andreas Voith, Tel.: 089/9507-1167, Fax: -1190,     E-Mail: andreas.voith@ProSieben.com

    "taff." - das erste Boulevardmagazin am Abend     täglich um 17.00 Uhr     Moderation: Britta Sander und Steven Gätjen     Themen u.a.:

    * Premiere: "Frau 2 sucht HappyEnd" mit Ben Becker, Isabella
        Parkinson und Sabrina Setlur
        Mai und Gregor leben in Berlin und zerbrechen beinahe an ihrer
        Einsamkeit. Der Film "Frau 2 sucht HappyEnd" erzählt die    
        Geschichte der beiden Lonestars im verregneten Berlin. Lebemann
        Ben Becker überrascht in diesem Film als meist griesgrämiger    
        Brummbär, den die Melancholie zu vernichten droht. "taff." hat  
        auf der Premierenfeier in Berlin mit den Darstellern gesprochen.

    * Miss Germany
        Eine Prominenten-Jury wählte am Dienstag bei einem
        Schönheitswettbewerb in Kaiserslautern die "Miss Deutschland
        2001".
        In der Jury waren unter anderem Ruder-Olympiasiegerin Katrin
        Boron, Walter aus der Container-Show "Big Brother" und  Mo  
        Asumang. Die Siegerin erhält Preise im Wert von 60 000 Mark und
        qualifiziert sich für die Wahl zur "Miss Universe" am 18. Mai
        2001 in Puerto Rico.

    http://www.ProSieben.de/taff, Videotext Seite 385
    Kathrin Suda, Tel.: 089/9507-1185, Fax: -1194,
    E-Mail: kathrin.suda@ProSieben.com

    "Galileo" - das Wissensmagazin     täglich um 19.30 Uhr     Moderation: Aiman Abdallah     Thema u.a.:

    * Wie kommt die Farbe ins Gehirn?
        Wo viel Licht ist, so sagt das Sprichwort, ist auch viel
        Schatten. Wo viel Licht ist, ist aber vor allem eines: Farbe.
        Sobald die Sonne scheint, wirkt unsere Welt irgendwie schöner,  
        bunter. Warum das so ist und wie genau die vielen Farben in
        unser Gehirn kommen, verraten wir Ihnen am Mittwoch in    
        "Galileo".

    http://www.ProSieben.de/galileo, Videotext Seite 395     Stefan Scheuring, Tel.: 089/9507-1178, Fax: -1190,     E-Mail: stefan.scheuring@ProSieben.com

ots Originaltext: ProSieben
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: