ProSieben

Erste Auszeichnung für neue ProSieben-Serie "Unschuldig"

München (ots) - Die Jury des Bayerischen Fernsehpreises nominiert Alexandra Neldel als beste Schauspielerin für ihre Rolle in der ProSieben Crime-Serie "Unschuldig" / Außerdem nominiert: Silke Bodenbender für "Inferno - Flammen über Berlin" Hohe Auszeichnung für die neue ProSieben Crime-Serie "Unschuldig": Bereits drei Wochen vor Sendestart hat die hochkarätig besetzte Jury des Bayerischen Fernsehpreises Hauptdarstellerin Alexandra Neldel als beste Schauspielerin in der Kategorie Serie und Reihen nominiert. Alexandra Neldel: "Die Nominierung ist für mich eine hohe Auszeichnung. Ich freue mich sehr, denn in "Unschuldig" steckt viel persönliches Herzblut. Der Dreh hat sehr viel Spaß gemacht. Ich danke der Jury für diese Nominierung!" In der teamworx-Produktion "Unschuldig" ermittelt Alexandra Neldel als Rechtsanwältin Dr. Anna Winter gemeinsam mit ihren Kollegen Clemens Schick ("Casino Royal") und Erhan Emre. Das Team rollt spektakuläre Fälle unschuldig Verurteilter neu auf und versucht, die wahren Täter mit ungewöhnlichen Mitteln zu überführen. Außerdem nominiert: Silke Bodenbender als beste Schauspielerin in dem ProSieben TV-Movie "Inferno - Flammen über Berlin" in der Kategorie "Fernsehfilme". Die Ausstrahlung des spannenden Katastrophenfilms der oscarprämierten Produzenten Wiedemann & Berg begeisterte im vergangenen Jahr insgesamt 3,54 Mio. Zuschauer und erzielte 18,6 Prozent bei den 14-bis 49-Jährigen. "Unschuldig" - die neue Crime-Serie mit Alexandra Neldel und Clemens Schick ab 23. April 2008, mittwochs um 20.15 Uhr, auf ProSieben. Pressekontakt: Bei Fragen: ProSieben Television GmbH Petra Hinteneder Programmkommunikation Tel. +49 9507-1171 Petra.Hinteneder@ProSieben.de Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: