ProSieben

"Schlag den Raab" auf ProSieben: Stefan Raab ist die 1,5-Millionen-Euro-Hürde

"Schlag den Raab": Die 1,5-Millionen-Hürde Stefan Raab: Schlag den Raab, Foto: © ProSieben/Willi Weber. Dieses Bild darf bis Ende Dezember 2007 honorarfrei für redaktionelle Zwecke und nur im Rahmen der Programmankündigung verwendet werden. Spätere Veröffentlichungen sind nur nach Rücksprache und ausdrücklicher Genehmigung der ProSieben ...

    München (ots) -

    - Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist
        abrufbar unter http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs -

    Stefan Raab winkt mit dem höchsten Geldgewinn, der mit eigener Kraft im deutschen Fernsehen zu erzielen ist: Bei "Schlag den Raab" kann sein Herausforderer am Samstag, 19. Januar 2008, um 20.15 Uhr LIVE auf ProSieben satte 1,5 Millionen Euro gewinnen.

    Gleich in der ersten Ausgabe von Stefan Raabs preisgekrönter Mehrkampfshow "Schlag den Raab" im neuen Jahr (Deutscher Fernsehpreis 2007, kress TV-Award 2007) wird es rekordverdächtig. 1,5 Millionen Euro bekommt sein Herausforderer, wenn er den Entertainer besiegt. Stefan Raab: "Soviel Geld kann man im deutschen Fernsehen sonst nur mit Glück gewinnen. Bei 'Schlag den Raab' kommt es aber auf die eigene Leistung an.". Fast genau vor einem Jahr, am 27. Januar 2007, musste sich Raab dem Augsburger Matthias bei exakt derselben Summe geschlagen geben.

    Bis zu 15 Spiele aus unterschiedlichsten Disziplinen entscheiden über Sieg und Niederlage. Dass Stefan Raab sich bis zum Schluss auf den Punkt konzentrieren kann, bewies er in der letzten Ausgabe von "Schlag den Raab". Beim entscheidenden 15. Spiel platzte für Publikumskandidat Gene aus Nürnberg der Millionentraum an einem Kinderspielzeug. Beim "Klackern" sollte ein Tischtennisball aus einem Plastik-Katapult in die Höhe geschossen und anschließend damit wieder aufgefangen werden. Gene fiel der Ball erst auf den Rand des Körbchens und anschließend auf den Boden. Vorher hatte er sich im Bullenreiten auf einem mechanischen Bullen, beim Hochsprung, im Geografietest und im Wettanzünden von Kerzen wacker geschlagen. Doch Stefan Raab ist nur schwer zu schlagen und gut in Form: Die letzten beiden Shows entschied er für sich. Gelingt ihm das Kunststück am 19. Januar 2008 wieder, klettert die Gewinnsumme bei "Schlag den Raab" erstmals auf zwei Millionen Euro!

    Live im Studio treten Ich + Ich mit "Stark" auf und Stefanie Heinzmann, Gewinnerin der "TV total"-Casting-Show SSDSDSSWEMUGABRTLAD. Ihr Siegertitel "My man is a mean man" steht seit Anfang der Woche konstant unter den Top-3 der Trend-Charts und auf den ersten drei Plätzen aller Download-Portale.

    "Schlag den Raab" am Samstag, 19. Januar 2008, um 20.15 Uhr LIVE auf ProSieben

    Bei Fragen:

    ProSieben Television GmbH Programmkommunikation Michael Ostermeier Tel. +49 [89] 9507-1142 Fax +49 [89] 9507-91142 michael.ostermeier@ProSieben.de www.presse.ProSieben.de

    Fotoredaktion: Susanne Karl Tel. +49 [89] 9507-1173 Fax +49 [89] 9507-91173 susanne.karl@ProSieben.de

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: