ProSieben

Thai, extra-deftig: Actionkomödie "Ong-Bak" am Sonntag auf ProSieben

"Ong-Bak" am Sonntag, 29. Juli 2007, um 22.00 Uhr auf ProSieben: Thai, extra-deftig: Actionkomödie "Ong-Bak" auf ProSieben. Als der Kopf der geliebten Buddhafigur aus dem heimatlichen Dorftempel gestohlen wird, muss sich der junge Kämpfer Ting (Tony Jaa) auf die Suche ins ferne Bangkok begeben ... ProSieben zeigt "Ong-Bak" am Sonntag, 29. ...

    München (ots) -

    - Querverweis: Bild wird über obs versandt und ist unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs abrufbar -

    Als der Kopf der geliebten Buddhafigur aus dem heimatlichen Dorftempel gestohlen wird, muss sich der junge Kämpfer Ting (Tony Jaa) auf die Suche ins ferne Bangkok begeben ... ProSieben zeigt "Ong-Bak" am Sonntag, 29. Juli 2007, um 22.00 Uhr zum ersten Mal im Free-TV

    Inhalt: Antiquitätenhändler Don (Wannakit Sirioput) kommt aus Bangkok in das kleine  Dorf Nong Pra-du, um ein wertvolles Amulett zu erstehen. In dem abgelegenen Ort scheint die Zeit still zu stehen, die traditionellen Werte zählen mehr als das Geld des windigen Geschäftsmanns. Und so weigert sich der Dorfvorsteher standhaft, das Kleinod zu verkaufen. Um nicht mit leeren Händen zu seinem kriminellen Auftraggeber Komtuan (Suchao Pongwilai) zurückkehren zu müssen, stiehlt Don kurzerhand den Kopf der tief verehrten Buddha-Statue "Ong-Bak". Für die Dorfbewohner ist dieser Verlust ein böses Ohmen. Die Ältesten schicken den jungen Kämpfer Ting (Tony Jaa) in die ferne Metropole, um den Buddhakopf zurück zu holen. Helfen soll ihm dort der Sohn des Dorfvorstehers, der einst in die Stadt zog, um eine "anständige Ausbildung" zu erhalten. Doch Humlae (Petchtai Wongkamlao), der sich indessen "George" nennt, ist zum spielsüchtigen Gelegenheitsbetrüger geworden. Statt Ting bei der Suche zu unterstützen, verzockt der Tunichtgut dessen Geld. Und so muss Ting bald einen Preiskampf nach dem anderen hinter sich bringen, um die Suche nach Ong-Baks Kopf nicht wegen Geldmangels abbrechen zu müssen ...

    Hintergrund: Obwohl Asiens Action-Kino schon seit Jahren im Kommen ist, war es bisher doch meist die hochentwickelte Filmindustrie Hongkongs und Chinas, die mit Millionenbudgets im Rampenlicht des westlichen Publikums stand. Der Welterfolg "Ong-Bak" zeigt, dass auch das thailändische Kino seine Vorzüge hat: Der junge Hauptdarsteller Tony Jaa musste für die Produktion jahrelang den harten Kampfsport Muay Thai erlernen. Es ist ein erstaunlich realistisches Vergnügen, seine halsbrecherischen, selbst gemachten Stunts im Gegensatz zu der schon beinahe gelackt wirkenden Drahtseil-Akrobatik eines Jackie Chan zu erleben.

    "Ong-Bak" (OT: "Ong-Bak") Zum ersten Mal im Free-TV Thailand 2003 Regie: Prachya Pinkaew Genre: Action

    Bei Fragen:

    ProSieben Television GmbH Programmkommunikation Peter Esch Tel. +49 [89] 9507-1177 Fax +49 [89] 9507-91177 peter.esch@ProSieben.de www.presse.ProSieben.de

    Fotoredaktion: Arzu Yurdakul Tel. +49 [89] 9507-1161 Fax +49 [89] 9507-91161 arzu.yurdakul@ProSieben.de

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: