Bauer Media Group, Fernsehwoche

James Last in Fernsehwoche: "Hausarbeit? Ich wasche ab, ohne zu meckern!"

Hamburg (ots) - Er ist eine der ganz großen Musiklegenden Deutschlands, seit 60 Jahren im Geschäft. Doch ans Aufhören denkt James Last (85) nicht - obwohl er sich immer noch von einer Not-OP wegen akuter Darmentzündung erholt. "Schon kurz nachdem ich aus dem Krankenhaus raus war, saß ich wieder am Computer und habe arrangiert. Musik ist einfach mein Leben", verrät der Ausnahme-Komponist in der aktuellen Fernsehwoche (Heft 52/2014; EVT 19. Dezember). Deshalb will er mit seinem "Happy Sound" im März und April 2015 auch wie geplant durch Deutschland touren.

Wie man das in seinem Alter schafft? "Ich hatte das Glück, mein Hobby zum Beruf machen zu können," so Last. Sein Erfolgsrezept seien allerdings Fleiß und Disziplin. "Ich habe 6.000 Arrangements geschrieben. Das weiß ich aber auch erst, seit das ein Fan von mir über den Computer herausgefunden hat," erzählt er im Fernsehwoche-Gespräch. Deshalb abheben - das kommt für den Bandleader, der in Florida lebt, nicht in Frage. "Bei der Band ist jeder für den anderen da. Ich habe mich nie als der Wichtigste gesehen. Nur gemeinsam ist man stark." Das gilt auch privat. "Meine Frau und ich helfen uns gegenseitig. Ich gehe auch in die Küche und wasche ab, ohne zu meckern. Das finde ich selbstverständlich!"

Und was rät der alte Hase einem jungen Menschen, der heute ins Musikgeschäft will? In erster Linie sich selbst treu zu bleiben: "Wenn er vor allem auf die hört, die ihm sagen, was er machen soll, dann verliert er sich dabei. Roy Black ist daran zugrunde gegangen, dass er gemacht hat, was andere von ihm wollten. Er war Rock'n'Roller und was hat er gesungen: Balladen! Man sollte nicht versuchen, zu gefallen, sondern für das, was man will kämpfen. Nur das macht wirklich glücklich."

Hinweis für die Redaktionen:

Das vollständige Interview mit James Last erscheint in Ausgabe 52/2014 der Fernsehwoche. Zitate sind nur bei Nennung der Quelle "Fernsehwoche" zur Veröffentlichung frei.

Die Bauer Media Group ist eines der erfolgreichsten Medienhäuser 
weltweit. Mehr als 600 Zeitschriften, über 400 digitale Produkte und 
50 Radio- und TV-Stationen erreichen Millionen Menschen rund um den 
Globus. Darüber hinaus gehören Druckereien, Post-, Vertriebs- und 
Vermarktungsdienstleistungen zum Unternehmensportfolio. Mit ihrer 
globalen Positionierung unterstreicht die Bauer Media Group ihre 
Leidenschaft für Menschen und Marken. Der Claim "We think popular." 
verdeutlicht das Selbstverständnis der Bauer Media Group als Haus 
populärer Medien und schafft Inspiration und Motivation für die rund 
11.000 Mitarbeiter in 16 Ländern. 

Pressekontakt:

Bauer Media Group
Unternehmenskommunikation
Torsten Schulz
T +49 40 30 19 10 34
torsten.schulz@bauermedia.com
http://twitter.com/bauermediagroup
Original-Content von: Bauer Media Group, Fernsehwoche, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: