RWE Power AG

Brennelementtransport aus dem Kraftwerk Biblis

Essen (ots) - Aus dem Kernkraftwerk Biblis der RWE Power wird heute ein Behälter mit 12 abgebrannten Brennelementen aus dem Block B in die französische Wiederaufarbeitungsanlage nach La Hague transportiert. Das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) hat die hierfür erforderliche Beförderungsgenehmigung erteilt. Der Transport ist notwendig, da die Lagerkapazitäten am Standort erschöpft sind. Der Transportbehälter - vom Typ TN 13/2 - stammt aus dem deutschen Behälterpool, für den besondere Reinigungsvorschriften gelten. Diese Vorschriften wurden auch bei der Beladung und der Transportvorbereitung des Behälters aus dem Kraftwerk Biblis angewandt. Die Maßnahmen basieren auf den 1998 erstellten Gutachten, deren Regelungen von der Gesellschaft für Reaktorsicherheit (GRS) und dem Öko-Institut geprüft wurden. Zur Bestätigung der erfolgreichen Reinigung wurden vor Verlassen des Kraftwerksgeländes an rund 500 Punkten der Behälteroberfläche sowie am Waggon Strahlenschutzmessungen vorgenommen. Alle Messergebnisse lagen deutlich unterhalb der vorgegebenen Werte. ots Originaltext: RWE Power Aktiengesellschaft Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de RWE Power Aktiengesellschaft Manfred Lang, Pressesprecher, Telefon: 0201/12-2 25 44, Mobil: 0177/4 38 69 11 Original-Content von: RWE Power AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: