NTT Com Security

Die meisten Unternehmen sind auf Cyber-Sicherheitsattacken immer noch nicht vorbereitet

Ismaning (ots) - Die große Mehrzahl der Unternehmen ist immer noch nicht ausreichend auf Cyber-Sicherheitsangriffe aus dem Internet vorbereitet. So lautet eines der zentralen Ergebnisse des Global Threat Intelligence Report (GTIR) 2016, den NTT Com Security, Teil der NTT Group (NYSE: NTT) und Spezialist für Informationssicherheit und Risikomanagement, vorgestellt hat. Im Vergleich zum Vorjahr stellt der Bericht hier keinen nennenswerten Fortschritt fest - im Gegenteil.

Basierend auf Informationen aus 24 Sicherheits-Betriebszentren, sieben Forschungs- und Entwicklungsstätten, 3,5 Billionen Logeinträgen und 6,2 Milliarden Sicherheitsangriffen in 2015 zeigt der GTIR, dass 77% der Unternehmen und Organisationen auf Cyber-Angriffe nicht vorbereitet sind, das entspricht einem Anstieg von drei Punkten gegenüber dem Vorjahr.

"Die Bereitschaft zur Vorbereitung und Planung gegen solche Angriffe scheint im besten Fall zu stagnieren", konstatiert Kai Grunwitz, Senior Vice President Central Europe von NTT Com Security in Ismaning bei München. "Der Grund dafür könnte an einer Kombination aus 'Sicherheitsermüdung' - also vielen fortschrittlichen Sicherheitseinbrüchen, Informationsüberfrachtung und widersprüchlichen Ratschlägen -, schnellem technologischem Wandel, Investitionsstau und zunehmender Regulierung liegen."

Tatsächlich sind viele Unternehmen immer wieder mit neuartigen Sicherheitsbedrohungen konfrontiert, kämpfen andererseits aber mit fehlenden Personalressourcen in der IT-Sicherheit. Um die bestehenden IT-Mitarbeiter möglichst effektiv einzusetzen, sollte der Fokus auf Prävention und einem detaillierten Abwehrplan gegen solche Bedrohungen liegen.

Der diesjährige GTIR weist auch darauf hin, dass der Handel mittlerweile die Branche mit den meisten Angriffen ist: rund 22% aller Angriffe zielten 2015 auf Handelsunternehmen. In den Vorjahren war noch die Finanzindustrie im Mittelpunkt der Attacken.

Weitere detaillierte Ergebnisse des Berichts können hier abgerufen werden: http://ots.de/EDFNt

Über NTT Com Security

NTT Com Security ist ein weltweit agierendes Unternehmen für Informationssicherheit und Risikomanagement. Das Portfolio des Unternehmens reicht von Managed Security Services über Infrastrukturlösungen bis zu Dienstleistungen wie Beratung oder Technologieintegration. Das gesamte Lösungs- und Serviceangebot von NTT Com Security basiert auf einem durchgängigen Cyber-Defense-Ansatz. Kernelemente sind dabei die vier zentralen Eckpfeiler Prävention, Erkennung, Abwehr und Reaktion. Mit diesem umfassenden Lösungskonzept hilft NTT Com Security Unternehmen, die IT-Kosten zu senken und die Qualität von IT-Sicherheit, Risikomanagement, Compliance und Serviceverfügbarkeit zu verbessern. Die NTT Com Security AG hat ihren Hauptsitz in Ismaning, Deutschland, und ist Teil der NTT Group (Nippon Telegraph and Telephone Corporation), einem der größten Telekommunikationsunternehmen der Welt. Weitere Informationen finden sich unter: http://www.nttcomsecurity.com/de

Pressekontakt:

Kontakt NTT Com Security:
Hakan Cakar
Director Marketing, Central Europe
Tel: +49 (0) 89 94 57 32 34
hakan.cakar@nttcomsecurity.com

Ansprechpartner:
Hanna Greve
Account Director
PR-COM Beratungsgesellschaft für strategische Kommunikation mbH
Tel.: +49 (0)89 59997 756
hanna.greve@pr-com.de
Original-Content von: NTT Com Security, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: