Deutsche Stiftung Weltbevölkerung

EU-Afrika-Gipfel
Stiftung Weltbevölkerung: "Afrika bietet enormes Entwicklungspotenzial - Deutschland muss internationale Finanzierungszusage einhalten"

Hannover (ots) - Anlässlich des EU-Afrika-Gipfels am 2. und 3. April in Brüssel, an dem Bundeskanzlerin Angela Merkel teilnehmen wird, äußert Renate Bähr, Geschäftsführerin der Stiftung Weltbevölkerung: "Ich freue mich, dass die Bundeskanzlerin am dem Gipfel teilnimmt. Das verdeutlicht den gestiegenen Stellenwert Afrikas in der deutschen Politik. Der Kontinent bietet ein enormes Entwicklungspotenzial. Damit es sich entfalten kann und die Menschen von der Entwicklung profitieren, braucht Afrika jedoch Unterstützung durch eine Partnerschaft auf Augenhöhe. Deutschland kommt dabei eine besondere Verantwortung zu - auch mit Blick auf die G8-Präsidentschaft im kommenden Jahr. Die Bundesregierung muss zu ihrer internationalen Verantwortung und zu der internationalen Zusage stehen, 0,7 Prozent des Bruttonationaleinkommens für Entwicklungszusammenarbeit aufzuwenden. Doch Deutschland ist von diesem Ziel mit rund 0,37 Prozent meilenweit entfernt. Auch der neue Haushaltsentwurf ändert daran nichts."

Dass sich die Bundesregierung vor allem in Afrika südlich der Sahara stärker engagieren soll, befürworten auch die Bundesbürger. In einer 2013 von TNS Emnid im Auftrag der Stiftung Weltbevölkerung durchgeführten Umfrage sprachen sich drei von vier Befragten für mehr Unterstützung in dieser Region aus.

Über die Stiftung Weltbevölkerung

Die Stiftung Weltbevölkerung ist eine international tätige Entwicklungsorganisation. Sie hilft jungen Menschen in Afrika und Asien, sich selbst aus ihrer Armut zu befreien. Ungewollte Schwangerschaften und Aids verschärfen die Armut und bedeuten für viele Jugendliche den Tod. Deshalb unterstützt die Stiftung Gesundheitsinitiativen sowie Aufklärungs- und Familienplanungsprojekte in Ostafrika und Asien.

Pressekontakt:

Denny Ehrlich
Deutsche Stiftung Weltbevölkerung
Göttinger Chaussee 115
30459 Hannover
Telefon: 0511 94373-20
mailto:denny.ehrlich@dsw.org



Weitere Meldungen: Deutsche Stiftung Weltbevölkerung

Das könnte Sie auch interessieren: