L'Oréal Deutschland GmbH

Der Weltmarktführer im Friseurbereich expandiert weiter
L'OREAL strukturiert Friseur-Division in Deutschland neu

    Düsseldorf, Paris (ots) - Der Weltmarktführer der Kosmetikbranche L'OREAL setzt seinen Erfolgskurs weiter fort und etabliert in Deutschland neue Strukturen. Zum ersten Mal seit Bestehen der L'OREAL Haarkosmetik und Parfümerien GmbH & Co. werden der Friseurbereich und der Bereich Consumer goods voneinander getrennt und in eigenständigen Divisionen organisiert. Die neue Division "Professionelle Produkte" bedient exklusiv die deutschen Friseur-Salons mit spezifischen Produkten für die Dienstleistung vor Ort und den Salon-Verkauf. In der Division werden die bisher eigenständigen Geschäftsbereiche L'OREAL Professionnel, Kéralogie und Redken sowie die künftigen Aktivitäten von Matrix zusammengefasst. Neuer Directeur Général der Division wird Rudi Wolf, der bisherige Geschäftsführer von Redken. Er berichtet an den L'OREAL-Deutschland-Chef Jean Michel Kennes, dem die beiden Divisionen Friseurbereich und Consumer goods unterstehen.

    L'OREAL Präsident Jean-Jacques Lebel, zuständig für das weltweite Friseurgeschäft der Gruppe, stellte die neue Struktur persönlich in Düsseldorf vor:

    "Durch diese Neustrukturierung legen wir den Grundstein für Erfolg von morgen. Der Friseurbereich hat sich in Deutschland in den vergangenen Jahren hervorragend entwickelt, und die Neuordnung ermöglicht uns eine systematische Bündelung der Energien, die konsequente Nutzung von Synergie-Effekten sowie die Erhöhung unserer Schlagkraft." Weitere Vorteile sieht der neue Generaldirektor Rudi Wolf in einer optimierten Geschäftspolitik: "L'OREAL wird seinen Service gegenüber den Friseuren in sämtlichen Bereichen noch weiter verbessern, und damit den Wünschen der Verbraucher noch einen Schritt näher kommen. Diese neue Struktur erlaubt zudem die Integration zusätzlicher Aktivitäten und wird die Gruppe auch in diesem Marktsegment einen deutlichen Schritt nach vorne bringen. Diese Neuausrichtung wird auch dem Gesamtmarkt neue und dynamische Impulse geben."

    Die L'OREAL-Gruppe ist weltweit als auch in Deutschland mit großem Abstand Marktführer im Kosmetikbereich. Sie ist das einzige Unternehmen der Branche, das alle Vertriebskanäle nutzt in sämtlichen Marktsegmenten vertreten ist. Im ersten Quartal stieg der Umsatz weltweit um 12,7% auf 3,4 Mrd. Euro. Das vergangene Geschäftsjahr bezeichnete der L'OREAL-Präsident Lindsay Owen-Jones als ein "historisches Jahr in der L'OREAL-Geschichte": Die Erträge waren im sechszehnten Jahr hintereinander zweistellig gewachsen. Die L'OREAL-Gruppe Deutschland wuchs im Jahr 2000 doppelt so schnell wie der Markt und erwirtschaftete einen Umsatz von 1,9 Mrd. DM, wobei sich der Friseurbereich trotz eines schwierigen Umfeldes sehr gut entwickelte.

    In der neuen Struktur werden auch die Führungspositionen innerhalb der Division neu besetzt. Den Bereich L'OREAL PROFESSIONNEL übernimmt Pascal Frantz, KERALOGIE wird künftig von Rainer Anskinewitsch geleitet, und die Geschäfte von REDKEN übernimmt Albert Bär.  

    Mit Ralf Kunzmann und Dr. Thomas Oehler werden gleich zwei erfolgreiche deutsche Manager mit neuen internationalen Aufgaben betraut. Präsident Lebel strich die Bedeutung der Personalpolitik heraus: "Für die Gruppe ist Deutschland hinter den USA und Frankreich das drittwichtigste Land. Es freut uns deshalb besonders, dass wir zwei erfolgreiche deutsche Manager mit neuen, internationalen Aufgaben beauftragen können. Es ist für die L'OREAL-Gruppe von unschätzbarem Vorteil, dass sie auf solche global einsetzbaren Führungskräfte zurückgreifen kann."


ots Originaltext: L'OREAL
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Kontakt:
L'OREAL Haarkosmetik und Parfümerien GmbH,
Winfried Hölzer
Georg-Glock-Str. 18
40474 Düsseldorf
Tel.: 0211-4378215
Fax: 0211-4378213
e-mail: whoelzer@de.loreal.com

Original-Content von: L'Oréal Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: L'Oréal Deutschland GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: