Brauerei C. & A. Veltins GmbH

Dem Markt Paroli geboten: VELTINS-Wachstumsimpulse in Handel und Gastronomie

Dem Markt Paroli geboten: VELTINS-Wachstumsimpulse in Handel und
Gastronomie
Der Marke VELTINS gelang es, ihren Marktanteil unter den Top-5-Premiumanbietern auszubauen. Als ein wichtiger Erfolgsgarant gilt die souveräne Vertriebs- und Marketingqualität, die für eine hohe Präsenz in den Getränkefachmärkten und für eine hohe Akzeptanz beim Verbraucher sorgt. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle ...

    - Querverweis: Bild wird über obs versandt und ist abrufbar unter:
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs

    Meschede-Grevenstein (ots) -
    
    * VELTINS-Absatz stieg auf 2,37 Mio. hl
    * Herausragende Position im Premium-Wettbewerb
    
    Die Marke VELTINS hat 2001 ihre solide Premium-Position im
nationalen Markt ausgebaut und sich dem unbefriedigenden
Branchentrend deutlich entzogen. Während die Premium-Wettbewerber
erhebliche Absatzeinbußen und Marktanteilsverluste hinnehmen mussten,
konnte die Brauerei C. & A. VELTINS die Absätze um 0,4% auf 2,37 Mio.
hl beflügeln. Ein erfreuliches Ergebnis erzielten die
Gastronomieaktivitäten, deren Fassbierabsätze um 1,5% auf 608.000 hl
anwuchsen. Der Unternehmensumsatz stieg auf 205 Mio. EURO/401 Mio. DM
(+2,8%) an. "Die Marke VELTINS erfreut sich beim Verbraucher einer
ungebrochenen Attraktivität und Nachfragestärke - das ist eine gute
Ausgangsposition für die Zukunft", stellte Michael Huber,
Generalbevollmächtigter der Brauerei C. & A. VELTINS bei der
Vorstellung der Unternehmensdaten in der Arena "AufSchalke" fest.
    
    Marke VELTINS mit Nachfragestärke
    
    Das sauerländische Traditionsunternehmen wertet das seit Jahren
moderate Wachstum auch 2001 als einen deutlichen Beleg für die große
Nachfragestärke und solide VELTINS-Markensubstanz.  Im Geschäftsjahr
2001 gelang es erneut, die Markenposition im Wettbewerbsumfeld
qualitativ zu festigen. Während alle großen Premium-Marken verloren
haben, gelang es der Brauerei C. & A. VELTINS, die gesamte
Produktpalette auf dem nationalen wie auf dem internationalen
Biermarkt mit Wachstumsimpulsen auszustatten. Der Verbraucher, der
deutlich mehr Marken im Relevant-Set besitzt und in die
Kaufentscheidung einbezieht, zeigte sich 2001 vor allem aufgrund des
angespannten Konsumklimas, der bevorstehenden Euro-Einführung und der
verunsichernden Diskussionen um die Konjunkturerwartungen
preissensibeler als je zuvor. Während andere Premium-Marken weiterhin
das nur kurzfristig hilfreiche Heil im Mengendenken suchten und ihre
Aktionstätigkeit mit ungebrochener Vehemenz fortsetzten, reduzierte
die Marke VELTINS diese Aktivitäten und entzog sich damit auch der
langfristigen Markenwertvernichtung.
    
    Marktanteil in Nordrhein-Westfalen liegt bei 12,8%
    
    Der Verbraucher honorierte die Markenstärke von VELTINS in einem
stärker als der Biermarkt schrumpfenden Premium-Segment mit einem
nationalen Marktanteilszuwachs auf 3,8% (2000: 3,6%). Im
nordrhein-westfälischen Lebensmitteleinzelhandel und
Getränkeabholmarktbereich baute VELTINS die Position als Nummer zwei
mit einem Marktanteil von 12,8% (2000: 12,6%) weiter aus, während die
nationalen Top-3-Marken allesamt Marktanteile verloren - der
NRW-Marktführer sogar um 1,5% einbüßte. Der Ausstoß von VELTINS
Pilsener bewegte sich mit einem leichten Rückgang von 0,2% bei 2,33
Mio. hl nahezu auf Vorjahresniveau. Dank der Produkteinführung der
Biermix-Sortenrange von VELTINS "V+" lag der Gesamtausstoß bei 2,37
Mio. hl mit 0,4% über Vorjahresniveau.
    
    Gastronomiegeschäft deutlich beflügelt
    
    Das Gastronomiegeschäft bescherte eine dynamische Entwicklung, so
dass sich die Fassbierabsätze auf 608.000 hl bewegten (2000: 599.200
hl). Während dessen verlor die Mehrwegflasche erneut in der Gunst des
Verbrauchers, bleibt aber mit 1,39 Mio. hl und einem Anteil von 59%
(2000: 62%) das absatzstärkste Gebinde. Die 0,5-l-Dose erfreut sich
der ungebrochenen Akzeptanz der Pilsfreunde, so dass sich das
Ausstoßvolumen auf 338.900 hl entwickelte (2000: 295.200 hl). Ihr
Gebindeanteil von nunmehr 15% liegt damit aber immer noch unter
Branchendurchschnitt. Das seit Jahren günstige Wachstumsklima der
Getränkedose innerhalb der VELTINS-Produktpalette beruht auf dem
späten Einstieg des Unternehmens ins Einwegsegment, so dass
gegenwärtig immer noch der Nachholbedarf kompensiert wird.  Die
Sortenentwicklung verlief entsprechend der Prognosen. So erfreute
sich VELTINS-Alkoholfrei eines Wachstums um 16,4% auf 15.600 hl
(2000: 13.400 hl), VELTINS Leicht erreichte einen Ausstoß von 11.200
hl. Mit großer Impulskraft gelang es, bereits in der
Distributionsphase des vierten Quartals, den Ausstoß der neuen
Biermix-Sortenrange VELTINS "V+" zu beflügeln. Die beiden Produkte
"V+Cola" und "V+Lemon" erreichten in der Kernzielgruppe der 18- bis
25-Jährigen eine wohlwollende Akzeptanz, so dass die Wiederkaufsrate
überdurchschnittlich hoch ausfiel. Mit einem Volumen von 14.200 hl
gilt Biermix auch für die Marke VELTINS als Wachstumssorte der
nächsten Jahre, die die nachwachsende Generation in einen positiven
Markenkontakt zu bringen vermag.
    
    Exportschwerpunkte sind Italien, Spanien und Portugal
    
    Das Exportgeschäft entwickelte sich mit Kraft voran und erreichte
erstmals 70.200 hl (+ 17%). Obwohl die Brauerei C. & A. VELTINS erst
1992 mit der Erschließung der Märkte begann, erweist sich das
ausgesprochen fassbierorientierte Auslandsgeschäft mit erfreulicher
Solidität. Schwerpunktländer sind die Märkte Italien, Spanien,
Portugal und Niederlande. Während Brauereien national immer mehr
Personal abbauen, konnte die Brauerei C. & A. VELTINS die
Mitarbeiterzahl auf 522 erhöhen. Der Grund dafür liegt im
konsequenten Insourcing wichtiger Disziplinen, um vor allem beim
Spezialistenwissen unabhängiger von externen Dienstleistern zu
werden. Die Investition in die Technik blieben mit 20 Mio. EURO (39.
Mio. DM) auf unverändert hohem Niveau und werden auch in Zukunft
fortgesetzt.
    
ots Originaltext: Brauerei C. & A. Veltins
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Für Rückfragen:
Ulrich Biene
Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Brauerei C. & A. Veltins
An der Streue
59872 Meschede-Grevenstein
Tel. 02934/959-325
Fax: 02934/959-486

Original-Content von: Brauerei C. & A. Veltins GmbH, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: