beyerdynamic GmbH & Co. KG

Konferenzen oder Werksführungen - beyerdynamic bietet Problemlösungen

Heilbronn (ots) - beyerdynamic News 09/2000 zur Photokina / Professional-Media Köln 20. - 25.9.2000, Halle 14/2 Stand Q 030 Konferieren mit Mikrofon und Taster - und sonst nichts Das digitale, kabelgebundene Konferenzsystem MCS ist die preiswerte und intelligente Lösung für effektives Conferencing. Mit der neuen Delegiertensprechstelle MCS 1036 und der Präsidentensprechstelle MCS 1038 kann ab sofort auch ein Abstimmverfahren durchgeführt werden. Das neue Verkabelungskonzept dieser Sprechstellengeneration ist das Einkabelprinzip von Sprechstelle zu Sprechstelle. Mit dem neuesten Zuwachs des MCS-Systems werden die Sprechstellen praktisch unsichtbar. Lediglich das Schwanenhalsmikrofon und der zugehörige Taster bleiben auf dem Konferenztisch sichtbar. Die Sprechstelle verschwindet als Systemanschlusseinheit MCS 1213 bei einer Festinstallation unter dem Tisch. Das Schwanenhalsmikrofon wird dabei durch die Tischplatte hindurch an die Einheit angeschlossen. Die Mikrofontaste wird abgesetzt montiert und kann vom Gesprächsteilnehmer selbst bestimmt werden. Dies ist Diskutieren pur - mit mehr Platz für's Manuskript. Lieferbeginn für die neuen Sprechstellen ist voraussichtlich Ende Oktober d.J. Neue Maßstäbe in Design und Technik bei Konferenzsystemen Seit der Vorstellung des digitalgesteuerten, drahtlosen MCW Konferenzsystems hat der lästige Kabelsalat ein Ende. Viele Konferenzanlagenbetreiber sparen Zeit und Geld, denn durch den Wegfall der Verbindungskabel für die Sprechstellen ist der Aufbau einer Diskussionsanlage in Nullkommanix erledigt. Mit der neuen Delegiertensprechstelle MCW 1021 und der Präsidentensprechstelle MCW 1023 entfällt ab sofort der gesamte Beschallungsaufwand, denn beide Sprechstellen verfügen über einen integrierten Lautsprecher, welcher ebenfalls drahtlos über den Rückkanal als Beschallung dient. Die Sprechstellen gewähren je nach Teilnahme an der Diskussion eine Bereitschaft von bis zu 40 Stunden. Lieferbeginn für die neuen Sprechstellen ist voraussichtlich Mitte Oktober d.J. Werksführungen - nur Sehen und nichts Verstehen ? Betriebsbesichtigungen oder simultane Übersetzungen sind mit TTS 30 nie wieder ein Problem. Denn mit der neuen, mobilen Kommunikationsanlage TTS 30 ist man per Funkübertragung an jede Informationsquelle angeschlossen. Dadurch wird die Verständigung bei Betriebsführungen, Produktpräsentationen, Simultanübersetzungen oder bei Führungen in Museen, Ausstellungen und Messen wesentlich verbessert. Einfaches und komfortables Handling macht die TTS 30 zum unentbehrlichen Hilfsmittel der modernen Kommunikation. Professionelle UHF-Technik im europaweit zugelassenen Frequenzbereich 863/864 MHZ sorgt mit 16 einstellbaren Frequenzen für die Vermittlung aller Informationen. Mehrsprachige Übersetzungen, kleine oder große Gruppen, kabellose Verständigung auch bei großer Entfernung sind damit kein Problem mehr. Integrierte NiMH-Akkus der Empfänger sichern eine Betriebszeit von mehr als 10 Stunden. Das 10-fach Ladegerät LG 30 mit seiner DCC-Funktion (Discharge-Charge-Control) ist Ladegerät und Aufbewahrungsort zugleich. Verschiedene leichte, komfortable Kopfhörer ergänzen das Kommunikations-System. Der Liefereinsatz ist für Ende Oktober vorgesehen. ots Originaltext: beyerdynamic GmbH & Co. Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: Weitere Informationen sind erhältlich bei beyerdynamic GmbH & Co. Postfach 1320, D-74003 Heilbronn Telefon +49-(0)7131-617-0, Telefax +49-(0)7131-617-224 E-Mail info@beyerdynamic.de, Internet www.beyerdynamic.de Original-Content von: beyerdynamic GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: