TV1 GmbH

TV1 steigt mit Google in Online Video Champions League auf

Amsterdam/Unterföhring (ots) - Beim Ausliefern von Online Video Inhalten spielt der deutsche streaming media Pionier TV1 ab sofort in der Champions League der CDN Anbieter mit. Möglich wird das durch ein neues Netzwerkmanagement, das externe Serverkapazitäten in Drittnetzen mit dem vorhandenen Serverkapazitäten vernetzt. Für eine erste Ausbaustufe wurde hier eine Partnerschaft mit Google Inc. geschlossen. Das gab TV1 heute auf der IBC (Stand 1.A80) in Amsterdam bekannt. Weitere Kooperationen sind in Vorbereitung.

Unter Nutzung von zehntausenden zusätzlichen Serverinstanzen innerhalb der Google Cloud Plattform kann das TV1 System ab sofort Streamabfragen in Millionenhöhe abwickeln, ohne in die Knie zu gehen.

Was bislang nur großen, börsennotierten CDN Anbietern möglich war, schafft die neue Hybrid-CDN-Technologie des mittelständischen Unternehmens aus Unterföhring: Die ruckelfreie Versorgung von Millionen gleichzeitiger Zuschauer mit HD Streams.

Auch bei der Umwandlung von Videos in die für die Endgeräte spezifischen Formate (Transcoding genannt) kann TV1 auf schier unerschöpfliche Ressourcen zugreifen.

Der Clou: TV1 schaltet die Server je nach Last voll dynamisch zu: "Wenn wir wollen, fahren wir in 60 sec. über zweihunderttausend Serverinstanzen hoch und spielen so mit den Wettbewerbern in der ersten Liga ganz locker mit. Trotzdem bekommen unsere Kunden den persönlichen Service eines Mittelständlers", so Michael Westphal, Gründer und CEO.

Pressekontakt:

TV1 GmbH
Betastr.9a
D-85774 Unterföhring
Michael Westphal, MBA
m.westphal@tv1.eu
Tel. 089-960507-11

Original-Content von: TV1 GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: TV1 GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: