Miele & Cie. KG

Miele-Geschäftsführer Zinkann: "Die IFA ist unsere wichtigste Messe"

Gütersloh/Berlin (ots) - "Mehr Leistung, mehr Komfort und mehr Genuss" - so charakterisierte Geschäftsführer Reinhard Zinkann auf der Miele-Pressekonferenz die IFA-Neuheiten des Gütersloher Premiumherstellers. Hinzu kommen "spannende neue Produkte und Technologien zum Thema intelligent Energie sparen, das bei Miele höchste strategische Priorität genießt".

Die näheren Details lieferte Christian Gerwens, Chef der Miele Vertriebsgesellschaft Deutschland, die mit rund 1550 Beschäftigten für ein knappes Drittel des Miele-Gesamtumsatzes steht und die IFA für die Miele Gruppe ausrichtet. Besonderes Augenmerk legte Gerwens auf die weltweit ersten Wäschetrockner, die während des Trocknungsvorgangs die Wäsche automatisch beduften können. Hierfür sorgt ein in der Tür angebrachter Flakon, der für etwa 50 Durchläufe reicht und in drei Duftrichtungen zur Verfügung steht. "So wird Wäsche erstmals gleichermaßen flauschig, frisch und duftig, und dies ohne Verwendung von Weichspüler", verspricht der Miele-Manager. Maßstäbe für den deutschen Markt setzt Miele mit dem neuen Vollflächen-Induktionskochfeld "FlexTouch". Hier lassen sich erstmals bis zu fünf Töpfe oder Pfannen ohne Rücksicht auf vorgegebene Kochzonen frei auf dem Kochfeld platzieren und individuell ansteuern. Der neue Weintemperierschrank, den Miele auf dieser IFA erstmals vorstellt, sucht bei Leistung, Komfort und Eleganz seinesgleichen.

Zum Thema "Intelligent Energiesparen" kündigt Miele für die erste Jahreshälfte 2013 einen Wäschetrockner an, dessen Stromverbrauch die für Trockner bisher beste Energieeffizienzklasse "A" um 65 Prozent unterschreitet. Dies entspricht gleichzeitig dem neuen Bestwert "A+++". Im nächsten Jahr kommen zudem Miele-Geschirrspüler in den Handel, die über ein spezielles Programm für die Nutzung solarbeheizten Wassers verfügen. Gegenüber herkömmlichen Programmen spart "SolarSpar" bis zu 90 Prozent der Energie (Verbrauch pro Durchlauf: 0,05 kWh). Der auf der letzten IFA als Studie vorgestellte Solartrockner geht ebenfalls 2013 in Serie. Abgerundet wird das Programm durch attraktiv ausgestattete und besonders preisgünstige Aktionsmodelle, etwa aus Anlass von 111 Jahren Wäschepflege bei Miele ("Edition 111").

Gerwens schloss seine Ausführungen mit einem Blick in die Zukunft der Hausgeräte - und lud die Messegäste ein, an einer Befragung zu einem revolutionären Bedienkonzept teilzunehmen. Unter dem Label "SmartControl" präsentiert Miele auf der IFA das Modell einer Waschmaschine, deren sämtliche Funktionen ausschließlich per Smartphone gesteuert werden. Entsprechend puristisch ist die Bedienblende gestaltet, die außer dem "Ein/Aus"-Schalter keinerlei Bedienelemente oder Displays enthält. Dieses Konzept ließe sich auch auf die übrigen Hausgeräte übertragen und würde so in Bezug auf Design und Benutzerführung neue Dimensionen eröffnen. Wie die Philosophie der Miele SmartControl-Studie auf sie wirkt, können Fachbesucher und Endkunden an Ort und Stelle per Fragebogen zu Protokoll geben.

Reinhard Zinkann nahm im Verlauf der Pressekonferenz auch zu den kürzlich veröffentlichten Geschäftszahlen der Miele Gruppe Stellung. 3,1 Prozent Umsatzplus hatten dafür gesorgt, dass Miele im abgelaufenen Geschäftsjahr 2011/12 mit 3,04 Milliarden Euro Umsatz erstmals die Drei-Milliarden-Schwelle überschritten hat. Hierzu habe der Heimatmarkt Deutschland mit 5,5 Prozent Zuwachs und 912 Millionen Euro Umsatz erneut einen überragenden Beitrag geleistet, so Zinkann weiter. In dem Zusammenhang bedankte sich Zinkann ausdrücklich "bei unseren Partnern im Handel für ihr Engagement und ihre Leidenschaft bei der Vermittlung des Wertes von Qualität". Dass Miele über alle Konjunkturzyklen hinweg "stetig und ertragsauskömmlich" wachse, sei zuvorderst einer durchgängigen und ganzheitlichen Premium-Philosophie zu verdanken, zu der im Übrigen auch der mittlerweile fünfte IFA-Auftritt des Unternehmens zähle. "Aktuell ist die IFA unsere weltweit wichtigste Messe", sagte Zinkann.

Seinen Messegästen serviert Miele erneut raffinierte Gaumenfreuden in den vier kleinen Restaurants des "Walk of Taste", der sich diesmal an den vier klassischen Elementen Luft, Erde, Feuer und Wasser orientiert. Die Kostproben sind frisch zubereitet von Vertretern der "Miele Tafelkünstler", ein Netzwerk innovativer Köche und Kochschulbetreiber. Das erlebnisorientierte Rahmenprogramm auf dem 3000 Quadratmeter großen Miele-Messestand in Halle 2.1 wird zudem durch die Fashion Shows auf dem "Miele Catwalk" geprägt, mit aktuellen Kreationen der jungen Designer Marcel Ostertag, Perret Schaad und Malaika Raiss. Das exklusiv zur IFA 2012 kreierte "Miele Kleid" stammt von Malaika Raiss. Premiere der Fashion Shows ist Freitag, 31. August, 10.30 Uhr.

Pressekontakt:

Carsten Prudent
Telefon: +49 (0)5241/89-1951
E-Mail: carsten.prudent@miele.de

Original-Content von: Miele & Cie. KG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Miele & Cie. KG

Das könnte Sie auch interessieren: