Analytik Jena AG

ots Ad hoc-Service: Analytik Jena AG Analytik Jena baut internationalen Vertrieb aus

Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG, übermittelt von der DGAP Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich ----------------------------------------------------- Jena (ots Ad hoc-Service) - Analytik Jena AG erwirbt Beteiligung an Vertriebsgesellschaft in Indien und schließt Partnervertrag in Korea. Analytik Jena AG hat Anteile an der Vertriebsgesellschaft Analytik Jena India Pvt. Ltd., Neu Delhi erworben. Zukünftig hält Analytik Jena 49 Prozent der Anteile an der Gesellschaft. Die beiden Geschäftsführer in Indien sind mit 51 Prozent beteiligt. Auf Grund der Vielzahl von Forschungseinrichtungen und Pharmaunternehmen gehört Indien zu den wichtigsten regionalen Märkten in Asien. Die Vertriebsniederlassung in Neu Delhi agiert auf dem asiatischen Markt seit ihrer Gründung im November 1999 unter dem Namen der Analytik Jena. Gegenwärtig beschäftigt das Unternehmen 6 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 1999/2000 wurde ein Umsatz von rund 1,0 Mio. DM erwirtschaftet. Für das Geschäftsjahr 2000/2001 ist eine Verdopplung auf 2,0 Mio. DM Umsatz geplant. Analytik Jena erwartet darüber hinaus zukünftig jährliche Steigerungsraten des Umsatzes im zweistelligen Prozentbereich. Analytik Jena AG schließt Partnervertrag in Korea Gleichzeitig konnte mit der Euro Science Co. Ltd. ein weiterer wichtiger Partner für den Vertrieb in Asien gewonnen werden. Das Unternehmen ist eine der bedeutendsten Vertriebsgesellschaften für die Vermarktung und den Verkauf von Analysesystemen in Süd-Korea. Euro Science wird unter Verwendung des Markennamen "Analytik Jena" die gesamte Produktpalette der Analytik Jena AG für analytische und bioanalytische Messsysteme vertreiben. Zusätzlich rundet die koreanische Gesellschaft ihr Angebot mit Produkten der Fa. SPECTRO Analytical Instruments ab, mit denen Analytik Jena jüngst eine strategische Allianz abgeschlossen hat. Euro Science Co. Ltd. beschäftigt insgesamt über 50 Mitarbeiter, von denen derzeit 10 Mitarbeiter mit der Vermarktung und dem Verkauf der Analytik Jena-Produkte betraut sind. Erste Aufträge mit einem Volumen von 0,3 Mio. DM liegen bereits vor. Analytik Jena erwartet für das laufende Geschäftsjahr einen Umsatz von 1,2 Mio. DM. Meilenstein bei Internationalisierung Der asiatische Markt ist mit ca. 25 Prozent des weltweiten Analysetechnikmarktes ein bedeutender regionaler Absatzmarkt für die Produkte der Analytik Jena. "Jetzt haben wir mit unseren Partnern in Indien und Korea unser Vertriebsnetz in Asien wesentlich stärken können," sagte Klaus Berka, Vorstandsvorsitzender der Analytik Jena AG. "Auf dem deutschen Analysetechnik-Markt zählt Analytik Jena bereits heute zu den führenden Unternehmen. Unser Ziel ist eine führende internationale Position. Unser Börsengang im Juli 2000 war die Voraussetzung zur Umsetzung unserer Strategie, den Vertrieb international auszubauen," so Berka. "Es ist geplant, den Anteil des Auslandsumsatzes am Gesamtumsatz innerhalb der nächsten zwei Jahre auf 35 Prozent zu erhöhen, d.h. im Vergleich zu heute zu verdoppeln." Ende der Mitteilung ----------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Original-Content von: Analytik Jena AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: