Analytik Jena AG

ots Ad hoc-Service: Analytik Jena AG Analytik Jena rüstet Klinik 2000 aus

Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG, übermittelt von der DGAP Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich ----------------------------------------------------- Jena (ots Ad hoc-Service) - Analytik Jena rüstet Klinik 2000 aus Analytik Jena AG erhielt Großauftrag zur technischen Ausstattung des Universitätsklinikums der Friedrich-Schiller- Universität Jena. Der Vertrag mit einem Volumen von mehr als 1,6 Mio. DM wurde besiegelt. Nach mehrwöchigen intensiven Verhandlungen wurde die Analytik Jena AG von der Carl Zeiss Jena GmbH mit der Ausstattung des Jenaer Universitätsklinikums mit Medizin- und Labortechnik beauftragt. Die ARGE STRABAG/Carl Zeiss Jena - Anlagen und Projekte - hatte zuvor in einer europaweiten Ausschreibung der Jenoptik MedProjekt den Zuschlag für dieses Vorhaben erhalten. Ausschlaggebend für die Einbeziehung der Analytik Jena AG waren neben der räumlichen Nähe, die fachliche Kompetenz und Expertise im Projektmanagement sowie bei der Realisierung schlüsselfertiger Laborkomplexe. Das Projekt "Klinikum 2000", als größte thüringische Landesinvestition mit einem Finanzvolumen von 1,4 Mrd. DM, dessen Fertigstellung für 2005 geplant ist, wird als Gesundheitseinrichtung mit Maximalversorgung für ca. eine Million Bürger dienen. Die Analytik Jena AG und die Carl Zeiss Jena GmbH arbeiten auf dem Gebiet der Laborprojektierung und -ausstattung seit einigen Jahren erfolgreich zusammen. So wurden bereits mehrere Großprojekte zur Einrichtung kompletter Laboratorien und Ausstattung mit modernster Analysentechnik, wie die Einrichtung eines forensischen Laboratoriums in Nigeria, die Einrichtung der Präsidentenklinik in Moskau und die des biochemischen Labors an der Fachhochschule Jena realisiert. Beide Partner erwarten für das folgende Geschäftsjahr eine Ausweitung der gegenseitigen Auftragsvorhaben. So sind weitere Projekte in Brasilien, Russland und Algerien in Vorbereitung. Unternehmensportrait Analytik Jena AG (www.analytik-jena.de) Die Analytik Jena AG erforscht neue analytische Verfahren und entwickelt, produziert und vertreibt weltweit moderne Analysemesstechnik für industrielle und wissenschaftliche Anwendungen. Das Unternehmen sieht sich als einer der führenden Zulieferer von Plattformtechnologien u.a. für die Bereiche Life Science und Biotechnologie. Die Kernkompetenzen des Unternehmens liegen im Entwickeln optischer Hochleistungs- Analysesysteme sowie im Miniaturisieren und Automatisieren neuester Analysetechnologien. Auch auf dem Gebiet hochfunktioneller komplexer Laboratorien hat sich die Analytik Jena AG beginnend von der Projektierung über die Installation der Peripherie und Medienversorgung bis hin zur ganzheitlichen Durchführung der Laborprojekte zum Systemanbieter etabliert. Zu den Kunden der Analytik Jena AG zählen Unternehmen und Konzerne aus der Pharmazie, Biotechnologie und Umwelttechnik sowie Universitäten und Forschungsinstitute. Wichtige Kunden sind neben anderen BASF, DaimlerChrysler Aerospace, Fresenius, Zeiss, Jenoptik, Degussa Hüls, Roche Diagnostics, Dow Deutschland Inc. und Aventis. Seit dem 3. Juli 2000 ist die Analytik Jena AG (WKN 521350) am Neuen Markt der Frankfurter Börse notiert. Kontakt: Thomas Fritsche Investor Relations Analytik Jena AG Telefon: +49-3641-201-281 Telefax: +49-3641-201-160 t.fritsche@analytik-jena.de Ende der Mitteilung ----------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Original-Content von: Analytik Jena AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: