Deutsch-Französisches Jugendwerk (DFJW)

"Jugendtour Paris-Berlin" lockt mit Super-Preisen
Sicherste junge Autofahrer gesucht

Paris/Berlin (ots) - In acht Tagen von Paris nach Berlin - das ist ein Erlebnistrip der besonderen Art. Wer zwischen 18 und 25 Jahre alt ist, kann im Oktober an einer Jugendtour zwischen der französischen und der deutschen Hauptstadt teilnehmen. Es gibt Super-Preise, u.a. Flugreisen nach Übersee, zu gewinnen. Das Motto der Aktion lautet: Nicht die schnellsten Fahrer, sondern die sichersten werden die besten sein. Insgesamt sind 100 junge Fahrer zugelassen, die jeweils in Zweier-Teams die rund 2.000 Kilometer lange Strecke bewältigen müssen. Wer sicher am Steuer ist und über französische Sprachkenntnisse verfügt, hat die besten Chancen, dabei zu sein Die Jugendtour zur Verkehrssicherheit beginnt am 6. Oktober in Paris und führt über Dijon, Mulhouse, Nancy, Zülpich, Bonn, Mainz, Jena, Leipzig und Dresden bis zum Ziel am 14. Oktober in Berlin. Auf den einzelnen Etappen sind jede Menge Aufgaben rund um das Thema Sicherheit im Verkehr zu lösen. Darüber hinaus bleibt auch Gelegenheit, um auf originelle Weise das andere Land kennenzulernen. Sicheres Fahren soll sich für die Besten lohnen: Das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) stiftet für die Gewinner eine Reise auf die französischen Antillen mit Teilnahme an einem Verkehrssicherheitstraining vor Ort, einen Flug ins französische Überseedepartement La Réunion im Indischen Ozean zur nächsten totalen Sonnenfinsternis und mehrere Wochenendtrips nach Paris und Berlin sowie weitere Reisestipendien. Das Französische Fremdenverkehrsamt Maison de la France spendiert jeweils eine Woche Urlaub an der Côte d' Azur und der französischen Atlantikküste. Die Deutsche Shell AG zahlt einem Gewinner die Benzinkosten für ein Jahr. Wer mitmachen will, muss pro Zweier-Team ein Auto und pro Person einen Eigenanteil von DM 500 mitbringen. Dafür tragen die Veranstalter die Kosten für Benzin, Autobahngebühren, Unterkunft, Verpflegung sowie die Erstattung der An- und Abreise. Jeden Abend gibt's zudem an den einzelnen Etappenorten ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm. Initiatoren dieser Aktion für mehr Verkehrssicherheit auf den europäischen Straßen sind das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW), der ADAC und die Deutsche Shell AG im Rahmen ihrer Verkehrssicherheits-Partnerschaft "Aber sicher" sowie die französische Verkehrssicherheitsorganisation Mouvement LASER. Die Schirmherrschaft haben Bundesverkehrsminister Reinhard Klimmt und sein französischer Amtskollege Jean-Claude Gayssot übernommen. Wer Lust hat, an der "Jugendtour Paris-Berlin" teilzunehmen, sollte sich schleunigst Ausschreibungsunterlagen und Anmeldeformulare besorgen: ots Originaltext: Deutsch-Französisches Jugendwerk (DFJW) Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Deutsch-Französisches Jugendwerk (DFJW) "Paris-Berlin 2000" Rhöndorfer Straße 23 53604 Bad Honnef Tel. 02224/18080 Fax 02224/180852 Email: froehling@ofaj.org http://www.dfjw.org Bei zu großer Anzahl von qualifizierten Bewerbungen entscheidet das Losverfahren. Anmeldeschluß ist am 15. September 2000. Original-Content von: Deutsch-Französisches Jugendwerk (DFJW), übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Deutsch-Französisches Jugendwerk (DFJW)

Das könnte Sie auch interessieren: