Dimension Data Germany AG & Co.

Digital Leader Award 2016: "Die Finalisten sind..."

Bad Homburg (ots) - Die Jury des Digital Leader Awards hat sich festgelegt: Aus den mehr als 90 eingereichten Digitalisierungsprojekten nominierte das Expertengremium in sechs Kategorien achtzehn Unternehmen, die die digitale Transformation ihrer Organisation in besonderem Maße gestalten. Aufgrund der Vielzahl an qualitativ hochwertigen Bewerbungen entschied die Jury zudem, zwei Sonderpreise zu vergeben: Zusätzlich zum regulären Wettbewerb wird jeweils ein Digital Leader im Bereich "Disruption" und "Innovation" gekürt.

Jury-Mitglied Anke Anderie, General Manager Human Resources & Workplaces bei Dimension Data: "Der Entscheidungsprozess war unglaublich schwierig, da sich sehr viele hochwertige Projekte und tolle Führungspersönlichkeiten beworben haben. Beachtlich ist einerseits die inhaltliche und technologische Bandbreite der Bewerbungen: Von innovativen Serviceplattformen über revolutionäre Arbeitsplatzkonzepte bis hin zu gänzlich neuen digitalen Geschäftsmodellen zeigen die Bewerbungen, welche weitreichenden Implikationen die Digitalisierung hat. Andererseits kommen die Einreichungen wirklich aus allen Branchen: Vom Maschinen- und Anlagenbau über den Handel, dem Finanzsektor, der Logistik bis hin zur Medizin und der öffentlichen Verwaltung."

In der Kategorie "Create Impact" werden ganzheitliche, unternehmensweite Digitalisierungs-Strategien ausgezeichnet. Die Nominierten sind:

   - Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG mit dem digitalen 
     Transformationsprogramm "Connecting the dots - Customer Focus 
     Redefined"
   - Heidelberger Druckmaschinen AG mit der Digitalisierungsplattform
     "Heidelberg Assistant"
   - Rehau AG & Co. KG mit dem Private Cloud Infrastructure 
     Management "Rau-Inventory" 

In der Kategorie "Invent Markets" werden Digitalisierungsprojekte ausgezeichnet, durch die neue Märkte und Kundengruppen erschlossen werden konnten. Die Nominierten sind:

   - Novum GmbH mit dem Aufbau einer Plattform zur Einführung neuer 
     Cloud-Dienste für Versicherer
   - Truffls GmbH mit der Entwicklung einer "Job-App für mobiles 
     Recruiting"
   - Zeppelin GmbH mit dem Online-Marktplatz "Klickrent" für das 
     Mieten und Vermieten von Maschinen und Geräten 

In der Kategorie "Shape Experience" werden Projekte ausgezeichnet, mit denen Kundenerfahrungen durch digitale Produkte und Dienstleistungen verbessert wurden. Die Nominierten sind:

   - Alfred Kärcher GmbH & Co. KG mit dem "Kärcher Fleet Management" 
     für verbesserten Service für Gebäudereiniger und Optimierung des
     Kundenerlebnisses
   - CLAAS KGaA mbH mit der digitalen Mehrwertplattform "CLAAS 
     connect" für Endkunden
   - DPD Dynamic Parcel Distribution GmbH & Co. KG mit der "DPD-App",
     mit der Pakete bequem und flexibel empfangen werden können 

In der Kategorie "Spark Collaboration" werden Projekte ausgezeichnet, die mit digitalen Hilfsmitteln die Arbeitswelt revolutioniert und eine digitale "Working Culture" etabliert haben. Die Nominierten sind:

   - Adidas Group mit dem Arbeitsplatzkonzept "Future workplace: 
     MyArena at PITCH building"
   - Adolf Würth GmbH & Co.KG mit der App "1PLUS: Vom 
     Verkaufsgespräch zum Kundenerlebnis", die die Arbeit von 3.000 
     Außendienstmitarbeitern im Direktvertrieb revolutioniert
   - Heidelberger Druckmaschinen AG mit der Plattform "View2Connect" 
     zur Vereinfachung von Unternehmensprozessen im Maschinenbau 

In der Kategorie "Empower People" geht es um Projekte, die mit Hilfe digitaler Technologien und Prozesse die Personalentwicklung verbessert und die Felder der Rekrutierung, Mitarbeiterbindung, des internen Wissensmanagements sowie der Weiterentwicklung ihrer Mitarbeiter transformiert haben. Die Nominierten sind:

   - DB Systel GmbH mit der Etablierung des "Skydeck" als 
     Innovationslabor für Digitalisierung bei der Deutsche Bahn AG
   - Harman Becker GmbH mit dem Big-Data-Analytics-Projekt "Sherlock 
     - Information at your fingertips" für besseres 
     Innovationsmanagement
   - KUKA Roboter GmbH mit der mobilen Wissensdatenbank "KUKA 
     Xpert@work 3.0" 

In der Kategorie "Digitize Society" werden Digitalisierungsprojekte im öffentlichen Raum, im gesellschaftlichen Kontext sowie in Behörden und staatlichen Institutionen ausgezeichnet. Die Nominierten sind:

   - EnBW Energie Baden-Württemberg AG mit der intelligent vernetzten
     Infrastruktur "SM!GHT - smart.traffic.lights" in Städten und 
     Gemeinden
   - Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf mit einer 
     "Immunprofiling-Plattform" zur vollautomatisierten Next 
     Generation Genome Sequencing in der Krebsdiagnostik
   - Urban Software Institute GmbH der Stadt Darmstadt mit der WebApp
     "[ui!] Traffic" für Verkehrsinformationen in Echtzeit 

Neben dem regulären Wettbewerb kündigte die Jury an, zwei Sonderpreise zu vergeben. "Wir hatten viele Bewerbungen, die zwar außerordentlich gut waren, aufgrund der Projektstruktur aber nicht alle Anforderungen ihrer Kategorie erfüllten. Wir haben deshalb entschieden, unabhängig von den Nominierungsentscheidungen für ein Projekt den Titel 'Digital Leader 2016: Innovation' zu vergeben. Ein zweites Team erhält die Auszeichnung 'Digital Leader 2016: Disruption'", so Anke Anderie.

Alle Gewinner werden von der Jury auf der Gala am 29. Juni 2016 im Kongresszentrum AXICA am Brandenburger Tor in Berlin vor rund 250 Top-Entscheidern der deutschen Wirtschaft gekürt. Mit dabei sein wird auch Brigitte Zypries, parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie. Schirmherr der Veranstaltung ist Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel. Durch das Programm des Abends wird die TV-Journalistin Kay-Sölve Richter führen.

Vorläufiges Programm zur Preisverleihung des Digital Leader Award: 
17:30 Uhr Einlass / Empfang im Foyer des AXICA 

18:30 Uhr Begrüßung der Gäste durch Kay-Sölve Richter, 
TV-Moderatorin, Sven Heinsen, CEO Di-mension Data Germany und Michael
Beilfuß, Verlagsleiter IDG Business Media GmbH 

18:45 Uhr Ansprache Brigitte Zypries, parlamentarische 
Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie 

19:00 Uhr Beginn des Gala-Dinners und Preisverleihung
19:00 - 19:30 Uhr Preisverleihung in den Kategorien "Empower People" 
und "Digitize Society" sowie Vergabe des Sonderpreises "Digital 
Leader 2016: Innovation" 
20:15 - 20:45 Uhr Preisverleihung in den Kategorien "Invent Markets" 
und "Shape Experience" sowie Vergabe des Sonderpreises "Digital 
Leader 2016: Disruption" 
21:30 - 22:00 Uhr Preisverleihung in den Kategorien "Spark 
Collaboration" und "Create Impact" 

ab 22:30 Uhr Networking 

Wer bei der Verleihung dabei sein möchte, kann auf der Webseite des Awards eine Teilnahme anfragen - die Teilnahme ist allein durch bestätigte Einladung durch den Veranstalter möglich: https://www.digital-leader-award.de/event/anmeldung/.

Alle Details zum Award: https://www.digital-leader-award.de/

Pressekontakt:

Thomas Gambichler
Dimension Data Germany
Manager Marketing & PR
Tel: +49 (6172) 6808-214
Fax: +49 (6172) 6808-150
E-Mail: thomas.gambichler@dimensiondata.com
Original-Content von: Dimension Data Germany AG & Co., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Dimension Data Germany AG & Co.

Das könnte Sie auch interessieren: