Jaguar Land Rover Deutschland GmbH - Presse Land Rover

Neuer Land Rover Discovery feiert Weltpremiere vor gigantischer Tower Bridge aus Legosteinen

Neuer Land Rover Discovery feiert Weltpremiere vor gigantischer Tower Bridge aus Legosteinen
Neuer Land Rover Discovery feiert Weltpremiere vor gigantischer Tower Bridge aus Legosteinen. Bear Grylls, Zara Phillips and Sir Ben Ainslie stehen bei der Premiere des neuen Land Rover Discovery vor dem größten Legobauwerk aller Zeiten. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/23205 / Die... mehr

Schwalbach/Ts. (ots) - In rekordträchtigem Ambiente hat Land Rover heute den neuen Discovery erstmals der Weltöffentlichkeit präsentiert. Der neuentwickelte Geländewagen wurde vor dem größten Legobauwerk aller Zeiten enthüllt, einem 13 Meter hohen Nachbau der Londoner Tower Bridge aus mehr als 5,8 Millionen Legosteinen. Zahlreiche Land Rover-Markenbotschafter gaben der Weltpremiere des neuen Land Rover Discovery auf dem Gelände von Packington Hall in Mittelengland einen würdigen Rahmen. Das neue Modell wird nun auf dem Pariser Autosalon seine Messepremiere feiern, ehe es im kommenden Frühjahr in den Handel kommt. An Bord hat der neue Discovery dabei nicht nur reichlich Platz und sieben vollwertige Sitze, sondern auch modernste Technologien, die das vielseitige britische 4x4-Modell für eine Vielzahl an Aufgaben und Einsatzbereiche qualifizieren.

Der neue Land Rover Discovery verkörpert in idealer Weise die Land Rover-Philosophie des "Above and Beyond" - er verknüpft modernes Land Rover-Design und britische Coolness mit einem unaufhaltsamen Drang nach Abenteuer. Die fünfte Generation des Verkaufsschlagers ist ein echter Land Rover-Geländewagen: authentisch, vielseitig, geräumig, in jeder Hinsicht leistungsfähig - und gespickt mit hochmodernen Technologien.

Gerry McGovern, Land Rover Chief Design Officer: "Der neue Discovery definiert seine Klasse in einer ganz eigenen Weise neu. Die Land Rover-Designer und -Ingenieure haben jeden Aspekt der Discovery-DNA auf den Prüfstand gestellt - und einen sehr attraktiven, überaus vielseitigen und in jeder Hinsicht leistungsfähigen Premium-Geländewagen geschaffen."

Vor 27 Jahren erschien der erste Discovery auf dem Markt. Von Anfang an hatte Land Rover clevere Ideen für den automobilen Alltag als Herzstücke in die Baureihe implantiert. Mehr als 1,2 Millionen Kunden entschieden sich über vier Modellgenerationen für das überaus vielseitige Modell von der britischen Insel. Jetzt ist der Discovery bereit für den modernen Alltag und die Zukunft. So sind Familien über den Discovery stets mit der Welt um sie herum verbunden. Sie erobern sich diese Welt in bester Discovery-Manier: sicher und souverän auf jedem Terrain, in jeder Umgebung, bei jedem Wetter.

Design und Technik aus einem Guss - mit diesem Profil schickt Land Rover den neuen Discovery auf die Reise. Ein Erfolg intensiver Entwicklungsarbeit zeigt sich im Innenraum an sieben vollwertigen Sitzen in drei Reihen - und dies bei einer Gesamtlänge der Karosserie von knapp unter fünf Metern. Zahllose Fächer und Stauräume bieten Platz für große und kleine Dinge. Ebenso großzügig präsentiert sich der Kofferraum: Ins Fahrzeugheck passen bis zu 2500 Liter. Darüber hinaus kann der neue Discovery wie seine Vorgänger bis zu 3,5 Tonnen Anhängelast an den Haken nehmen; clevere Systeme wie ein erweiterter Anhängerassistent machen das Rangieren zudem denkbar einfach.

Überhaupt hat Land Rover den neuen Discovery mit einer Fülle moderner Technikdetails bestückt, die den automobilen Alltag komfortabler und leichter machen. Ein besonderes Glanzstück ist dabei Intelligent Seat Fold: Dank der Weltneuheit können die Sitze der zweiten und dritten Reihe per Fernbedienung, zum Beispiel über ein Smartphone, neu konfiguriert, verschoben, um- und aufgeklappt werden. Weitere praktische Details umfassen eine neuartige elektrische innere Heckklappe, die Karosserieabsenkung Auto Access Height oder das hochmoderne Infotainment- und Navigationssystem InControl Touch Pro.

In jeder Hinsicht zeigt sich die Technik des neuen Discovery hochmodern: Sein Aluminium-Monocoque spart bis zu 480 Kilo Gewicht, was nicht zuletzt die Effizienz positiv beeinflusst. Eine innovative Integral-Hinterachse bürgt für Fahrkomfort und gute Handlingeigenschaften, während das Terrain Response 2-System alle wichtigen Fahrzeugfunktionen automatisch an den jeweiligen Untergrund anpasst.

Unter der Motorhaube haben die Kunden die Wahl unter Diesel- und Benzineraggregaten mit vier oder sechs Zylindern. Dabei stammen die Td4*- und Sd4*-Diesel-Vierzylinder mit 132 kW/180 PS bzw. 177 kW/240 PS aus der neuen Ingenium-Motorenbaureihe von Jaguar Land Rover. Weitere Dieselalternative ist der Dreiliter-Td6* mit 190 kW/258 PS, während als Si6*-Benziner ein 3,0-Liter-Kompressor-V6 mit 250 kW/340 PS bereitsteht.

Die Antriebskraft geht über eine ZF-Achtstufenautomatik in bester Land Rover-Tradition an alle vier Räder. Die wahlweise erhältliche Geländeuntersetzung sowie eine Bodenfreiheit von 283 Millimetern und eine Wattiefe von 900 Millimetern lassen den neuen Discovery auch vor härteren Aufgaben im Gelände nicht zurückschrecken.

Premiere auf dem Herrensitz in der Land Rover-Heimat

Für die Weltpremiere des neuen Discovery hat Land Rover Packington Hall ausgewählt, einen Herrensitz aus dem 17. Jahrhundert, gelegen zwischen Birmingham und Coventry und damit in der Nähe des Land Rover-Werks Solihull, in dem auch der neue Discovery produziert wird.

Parallel zur finalen Abstimmung des neuen Modells entstand in den vergangenen fünf Monaten auf dem Gelände von Packington Hall ein rekordträchtiges Bauwerk: das größte Legomodell aller Zeiten. Aus insgesamt 5 805 846 einzelnen Legosteinen bauten Experten die Londoner Tower Bridge nach - detailgetreu und an ihrem höchsten Punkt rund 13 Meter hoch. Hintereinander gelegt, würden die Legosteine mehr als 200 Meilen bzw. 320 Kilometer weit reichen und damit die "echte" Tower Bridge mit Paris verbinden. Damit übertrifft die Land Rover-Installation den bisherigen Lego-Rekordhalter um mehr als 470 000 Steine.

Auf Packington Hall fungierte der Legonachbau der Tower Bridge als Kulisse für die spektakuläre Vorstellung des neuen Land Rover Discovery und seiner Fähigkeiten. So seilte sich etwa Abenteurer Bear Grylls in voller Montur von der 13 Meter hohen Spitze des Modells und durch die geöffnete Zugbrücke auf die Bühne zum neuen Discovery ab.

Als weiterer Land Rover-Markenbotschafter hatte Sir Ben Ainslie bei der Discovery-Premiere einen großen Auftritt. Der vierfache Segel-Olympiasieger und Teamchef der Crew von Land Rover BAR steuerte einen Discovery durch 900 Millimeter tiefes Wasser unterhalb der Tower Bridge - am Haken ein Anhänger mit einem aus über 186 000 Legosteinen gefertigten Nachbau des Katamarans, mit dem das Team Land Rover BAR im kommenden Jahr den Kampf um den America's Cup aufnehmen will, die älteste und wichtigste Segeltrophäe der Welt.

Flankiert wurde das Modell der Tower Bridge von zwei "Discovery Zones", die symbolisch für die außerordentlich breit gefächerten Fähigkeiten des Land Rover Discovery stehen. So eignet er sich mit bis zu 3,5 Tonnen Anhängelast als ideales Zugfahrzeug etwa für Pferdeanhänger. Zara Phillips, international erfolgreiche britische Vielseitigkeitsreiterin und Enkelin der englischen Königin, fungierte in einer typischen Picknick-Szenerie als Gastgeberin. Den Bereich Abenteuer deckte wiederum Bear Grylls mit Lagerfeuer und Felsbrocken ab - der Abenteurer ist Land Rover ebenso wie Zara Phillips und Sir Ben Ainslie als weltweiter Markenbotschafter verbunden.

Land Rover-Markenbotschafter Bear Grylls: "Seit vielen Jahren bin ich der Marke Land Rover und den einzelnen Modellreihen eng verbunden. In meinen Augen steht Land Rover für Abenteuergeist, gepaart mit Robustheit und Zuverlässigkeit. Der Land Rover Discovery hat seinen enormen Wert bei Expeditionen immer wieder gezeigt - etwa bei Filmprojekten in Wüste, Dschungel oder dem Hochgebirge. Diese und andere Qualitäten kommen natürlich auch modernen Familien zugute: Der Discovery ist einfach ein ideales Auto für den Alltag. Es macht mich sehr stolz, dass ich hier und heute Teil der Weltpremiere des neuen Discovery sein durfte."

Auch aus vielen anderen Ländern waren Prominente der Einladung von Land Rover nach Mittelengland gefolgt, um die Enthüllung des neuen Discovery ausgiebig zu feiern. So zählten beispielsweise aus Deutschland die Schauspieler und Land Rover-Markenbotschafter Anja Kling und Stephan Luca zu den Gästen der Festveranstaltung.

Zur Information

Weltgrößtes Legomodell

Den bisherigen Rekord für ein Legomodell hielt ein Nachbau des X-Wing Fighters aus "Star Wars", der 2013 aus 5 335 200 Legosteinen zusammengefügt wurde. In fünfmonatiger Arbeit entstand nun auf dem Gelände von Packington Hall aus 5 805 846 Legosteinen ein 13 Meter hohes Modell der Londoner Tower Bridge als Kulisse für die Premiere des neuen Land Rover Discovery. Von Guinness World Records wurde dieses Modell als neuer Weltrekord anerkannt.

Zara Phillips

Das zweitälteste Enkelkind von Königin Elisabeth II. hat sich international einen Namen als erfolgreiche Vielseitigkeitsreiterin und Olympia-Medaillengewinnerin gemacht. Nachdem sie zwei Mal wegen Verletzungen ihres Pferds auf die Olympia-Teilnahme verzichten musste, gewann Zara Phillips 2012 bei den Spielen in London die Silbermedaille im Mannschaftswettbewerb der Vielseitigkeitsreiter. Zuvor hatte sie bereits 2005 und 2007 insgesamt drei Europameistertitel sowie 2006 bei den Weltreiterspielen in Aachen Gold im Einzel und Silber mit der Mannschaft geholt. Im gleichen Jahr wurde sie von den Zuschauern der BBC auch zur "Sportlerin des Jahres" in Großbritannien gewählt. Nach Heirat und Geburt des ersten Kindes ritt Zara Philipps 2014 bei den Weltreiterspielen in der Normandie mit der britischen Mannschaft erneut zur Silbermedaille.

Sir Ben Ainslie

Mit vier Mal Gold und einer Silbermedaille ist Sir Ben Ainslie der erfolgreichste Olympiasegler aller Zeiten. Bereits mit 19 Jahren segelte er 1996 bei Olympia in Atlanta auf Platz 2, ehe er das Kunststück fertigbrachte, vier Mal hintereinander Segel-Gold für das Vereinigte Königreich zu gewinnen. Ein Jahr nach seinem letzten Olympiasieg wechselte Sir Ben Ainslie in den America's Cup - und hatte auch hier Erfolg: Als Mitglied des Oracle Team USA siegte er 2013 in der Nervenschlacht über 17 Rennen gegen das Emirates Team New Zealand mit 9:8. Seitdem widmet sich Sir Ben Ainslie der historischen Aufgabe, den America's Cup heim nach Großbritannien zu bringen. Seit 1851 ist es keinem britischen Team mehr gelungen, die wichtigste Segeltrophäe der Welt zu erringen - das Team Land Rover BAR mit seinem Chef und Kapitän Sir Ben Ainslie will es 2017 schaffen. Aktuell liegt die Crew in der Herausforderungsserie zum kommenden America's Cup auf Platz 1.

Bear Grylls

Edward Michael "Bear" Grylls hat sich rund um den Globus als Survival- und Outdoor-Abenteurer einen Namen gemacht. Nach frühem Kampfsporttraining wurde Bear Grylls für drei Jahre Soldat der British Special Forces im Dienst des 21. SAS, einer Spezialeinheit der britischen Armee. Dort perfektionierte er viele der Fertigkeiten, mit denen er anschließend seine Fans auf der ganzen Welt beim Kampf mit Mutter Natur begeisterte. Bear Grylls übernahm die Hauptrolle in der Serie "Escape to the Legion" des Senders Channel 4 und in sieben Staffeln der Emmy-nominierten TV-Reihen "Ausgesetzt in der Wildnis" und "Abenteuer Survival", die als eines der meistgesehenen Formate der Welt rund 1,2 Milliarden Zuschauer erreichte. Grylls ist außerdem Gastgeber der beliebten Abenteuershow "Running Wild" im US-Sender NBC oder von "The Island with Bear Grylls" im britischen Channel 4. Auch in Deutschland verfolgen viele Fans auf dem Sender DMAX die Abenteuer des Briten.

Bear Grylls hat 20 Bücher geschrieben, einschließlich seiner zum Bestseller avancierten Autobiographie "Schlamm, Schweiß und Tränen". Jenseits des Bildschirms führte er mehrere Expeditionen in Antarktis und Arktis, mit denen er Millionen für Kinder in aller Welt sammelte. In Anerkennung seiner Verdienste wurde Bear Grylls zum jüngsten Chief Scout der Pfadfinder in Großbritannien ernannt. Darüber hinaus erhielt er ehrenhalber den Rang Colonel der berühmten Royal Marines Commandos.

Anja Kling

Anja Kling zählt zu den bekanntesten und profiliertesten deutschen Schauspielerinnen. Sie machte sich in den zurückliegenden Jahrzehnten in zahlreichen TV-Produktionen und Kinofilmen einen Namen, darunter "Das fliegende Klassenzimmer" und "(T)Raumschiff Surprise", die Fernseh-Mehrteiler "Das Adlon" und "Die Affäre Semmeling" oder mehrere "Polizeiruf 110"- und "Tatort"-Folgen. Anja Kling wurde mehrfach mit dem Deutschen und dem Bayerischen Fernsehpreis ausgezeichnet, erhielt "Bambi" und "Goldene Kamera".

Stephan Luca

Schon während der Schulzeit interessierte sich Stephan Luca für die Schauspielerei, die er später zum Beruf machte. Verschiedenen Theaterengagements folgten später zahlreiche Rollen in Kino- und Fernsehfilmen, darunter "Keinohrhasen", "Die Sturmflut", "Störtebeker" und "Inferno - Flammen über Berlin". In rund 70 Produktionen für Leinwand und TV zählte der Hamburger in den zurückliegenden Jahren zu den Darstellern. Auch in diversen Serien, wie z.B. in der jüngsten Krimiserie Zorn, ist Stephan Luca zu sehen.

Land Rover

Land Rover entwickelt und produziert seit 1948 4x4-Fahrzeuge, die sich weltweit mit ihrer Geländetauglichkeit und ihrer großen Bandbreite an Fähigkeiten einen unverwechselbaren Namen gemacht haben. Die Modellpalette umfasst derzeit die fünf Baureihen Discovery Sport, Discovery, Range Rover Evoque, Range Rover Sport und Range Rover. Rund 80 Prozent der Produktion gehen in den Export in mehr als 170 Länder.

   * Verbrauchswerte Land Rover Discovery 5 
Discovery 2.0 Td4 5-Sitzer Aero** (Kraftstoffverbrauch l/100 km 
innerorts 6,0 - außerorts 7,1 - kombiniert 5,4; CO2-Emission 159 
g/km) 
Discovery 2.0 Td4 7-Sitzer Aero (Kraftstoffverbrauch l/100 km 
innerorts 6,1 - außerorts 7,2 - kombiniert 5,5; CO2-Emission 162 
g/km) 
Discovery 2.0 Td4 5-Sitzer (Kraftstoffverbrauch l/100 km 
innerorts 6,2 - außerorts 7,2 - kombiniert 5,6; CO2-Emission 163 
g/km) 
Discovery 2.0 Td4 7-Sitzer (Kraftstoffverbrauch l/100 km 
innerorts 6,3 - außerorts 7,4 - kombiniert 5,7; CO2-Emission 166 
g/km) 
Discovery 2.0 Sd4 5-Sitzer Aero (Kraftstoffverbrauch l/100 km 
innerorts 6,3 - außerorts 7,6 - kombiniert 5,5; CO2-Emission 165 
g/km) 
Discovery 2.0 Sd4 7-Sitzer Aero (Kraftstoffverbrauch l/100 km 
innerorts 6,4 - außerorts 7,7 - kombiniert 5,7; CO2-Emission 168 
g/km) 
Discovery 2.0 Sd4 5-Sitzer (Kraftstoffverbrauch l/100 km 
innerorts 6,4 - außerorts 7,7 - kombiniert 5,6; CO2-Emission 168 
g/km) 
Discovery 2.0 Sd4 7-Sitzer (Kraftstoffverbrauch l/100 km 
innerorts 6,5 - außerorts 7,8 - kombiniert 5,8; CO2-Emission 171 
g/km) 
Discovery 3.0 Td6 5-Sitzer (Kraftstoffverbrauch l/100 km 
innerorts 7,2 - außerorts 8,3 - kombiniert 6,5; CO2-Emission 189 
g/km) 
Discovery 3.0 Td6 7-Sitzer (Kraftstoffverbrauch l/100 km 
innerorts 7,2 - außerorts 8,3 - kombiniert 6,5; CO2-Emission 189 
g/km) 
Discovery 3.0 Si6 5-Sitzer (Kraftstoffverbrauch l/100 km 
innerorts 10,9 - außerorts 14,2 - kombiniert 9,3; CO2-Emission 254 
g/km) 
Discovery 3.0 Si6 7-Sitzer (Kraftstoffverbrauch l/100 km 
innerorts 10,9 - außerorts 14,2 - kombiniert 9,3; CO2-Emission 254 
g/km) 

**Aero-Paket: Aktiver Lamellen-Kühlergrill und Aero-Felgen

Pressekontakt:

Jaguar Land Rover Deutschland GmbH
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Am Kronberger Hang 2a
D-65824 Schwalbach/Ts.

Andrea Leitner-Garnell, Direktorin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 06196 9521 162, aleitner@jaguarlandrover.com

Mayk Wienkötter, Leiter Produktkommunikation
Tel. 06196 9521 160, maykwien@jaguarlandrover.com

Weitere Informationen und Fotos zur redaktionellen Nutzung erhalten
Sie unter http://de.media.landrover.com

Original-Content von: Jaguar Land Rover Deutschland GmbH - Presse Land Rover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Jaguar Land Rover Deutschland GmbH - Presse Land Rover

Das könnte Sie auch interessieren: