Jaguar Land Rover Deutschland GmbH - Presse Land Rover

Land Rover investiert 2,5 Milliarden Pfund in neue Modelle
Neuer Discovery wird im britischen Solihull gefertigt

    Schwalbach (ots) - Land Rover wird in den kommenden fünf Jahren
insgesamt 2,5 Milliarden Pfund (rund vier Milliarden Euro) in den Bau
und die Entwicklung neuer Modelle investieren. Dies gab der britische
Hersteller hochwertiger Geländefahrzeuge jetzt in Gaydon/Warwickshire
(England) bekannt. Dabei bekräftigte das Unternehmen auch seine
Absicht, den neuen Land Rover Discovery ab Mitte des Jahrzehnts im
Werk Solihull zu produzieren. Die Entscheidung für das Werk in der
Grafschaft West Midlands ist das Ergebnis einer Studie, mit der Land
Rover verschiedene Fertigungsstandorte in Europa und Nordamerika auf
ihre Eignung prüfen ließ.
    
    "Solihull bietet das beste Verhältnis von Investitionen zum
erwarteten Gewinn", erklärte der Vorsitzende von Land Rover, Bob
Dover, die Entscheidung. "Unser Beschluss bedeutet gleichzeitig eine
Anerkennung für die hohe Motivation der Belegschaft in Solihull.
Darüber hinaus unterstreicht er die großen Fortschritte, die das
Unternehmen seit der Eingliederung in die Premier Automotive Group
von Ford vor 18 Monaten erreicht hat."
    
    Die Investitionssumme von 2,5 Milliarden Pfund begründet Bob Dover
mit dem "... harten Wettbewerb im Luxussegment. Unsere Kunden haben
höchste Ansprüche an Qualität, Design und Technologie. Wir haben die
Absicht, diese Erwartungen zu erfüllen."
    
ots Originaltext: Land Rover Deutschland GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Land Rover Deutschland GmbH
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kontakt: Paul Entwistle, Leiter Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: (0 61 96) 95 21-160
Telefon mobil: 0174 310 78 66
Email: pentwis2@landrover.com

Original-Content von: Jaguar Land Rover Deutschland GmbH - Presse Land Rover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Jaguar Land Rover Deutschland GmbH - Presse Land Rover

Das könnte Sie auch interessieren: