Deutsche Morbus Crohn

Darmerkrankungen bekannter machen: Crohn & Colitis-Tag 2015
Zum Start: Livestream von Arzt-Patienten-Seminar

Kiel/Berlin (ots) - Vom 19. September bis zum 18. Oktober findet bundesweit der Crohn & Colitis-Tag statt. In diesem Zeitraum werden Arztpraxen, Krankenhäuser und Selbsthilfegruppen über die chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (CED) informieren, um das Verständnis für die Erkrankungen in der Öffentlichkeit zu steigern. Derzeit sind zirka 350.000 Menschen in Deutschland von den chronisch entzündlichen Darmerkrankungen Morbus Crohn und Colitis ulcerosa betroffen. Die Krankheiten verlaufen schubweise, sind nicht heilbar und gehen mit zum Teil schweren Einbußen in der Lebensqualität einher. Als Ursache gilt eine Kombination von Genen, Umweltfaktoren und einer Barrierestörung des Darmes.

Zum achten Mal veranstalten die Deutsche Morbus Crohn/Colitis ulcerosa Vereinigung, DCCV, und das Kompetenznetz Darmerkrankungen den Crohn & Colitis-Tag. In diesem Jahr steht das Thema "Aufklärung verbessern - Alltag erleichtern" im Mittelpunkt. Informationen gibt es u.a. zu den Themen:

CED in jedem Alter

Kinder und Jugendliche, die schon von CED betroffen sind, müssen sich schwerpunktmäßig oft mit anderen Problemen auseinandersetzten als Erwachsene und ältere Menschen.

Krankenkassen, Patientenverfügung und rechtliche Betreuung Chronisch entzündliche Darmerkrankungen machen ein "selbstbestimmtes Leben" oft schwierig. Aber es gibt Möglichkeiten, die eigene Situation zu verbessern und sich über rechtliche Themen zu informieren.

Selbsthilfe tut gut

Selbsthilfegruppen bringen für CED-Betroffene vielfältige Vorteile mit sich: eine bessere Bewältigung der Erkrankung, Ergänzung professioneller Hilfestellung, verbesserte Lebensqualität sowie Interessenvertretung nach außen.

Live-Übertragung Arzt-Patienten-Seminar im Internet

Am 19. September wird zur Eröffnung des Crohn & Colitis-Tag von 9.00 Uhr bis 13.30 Uhr ein Arzt-Patienten-Seminar live im Internet übertragen: www.crohn-und-colitis-tag.de Zum Themenspektrum gehören: neue Entwicklungen in der Therapie von chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen, Leberprobleme, Chirurgie und Sozialrecht.

Weitere Informationen sowie aktuelle Veranstaltungstermine finden auf der Website www.crohn-colitis-tag.de.

Kontakt für Journalisten:


Verena Krutzky, Tel.: +49.(0)431.597 39 37,
E-Mail: v.krutzky@kompetenznetz-ced.de

Original-Content von: Deutsche Morbus Crohn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Morbus Crohn

Das könnte Sie auch interessieren: