HPI Hasso-Plattner-Institut

Start für die Schul-Cloud
Vorstellung eines ersten Prototyps auf dem Nationalen IT-Gipfel

Potsdam (ots) -

Presseeinladung: Bundesministerin Johanna Wanka und 
HPI-Institutsdirektor Professor Meinel stellen die Schul-Cloud vor 

Anlässlich des Nationalen IT-Gipfels laden Bundesbildungsministerin Johanna Wanka und der wissenschaftliche Direktor des Hasso-Plattner-Instituts (HPI), Professor Christoph Meinel, zu einer Vorstellung des Konzepts Schul-Cloud ein. Der Pressetermin findet statt:

Wann:  am 17. November um 15.15 Uhr
Wo:    auf dem Nationalen IT-Gipfel, Congresshalle Saarbrücken,
       "Klassenzimmer" im Lernpark, Foyer West, 

Die Schul-Cloud soll den digitalen Wandel an Schulen beschleunigen

Das in Zusammenarbeit mit zahlreichen Experten aus Wirtschaft und Bildungseinrichtungen entwickelte und durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Konzept einer Schul-Cloud sieht vor, schul- und fächerübergreifend digitale Lehr- und Lernangebote in einer Cloud zentral vorzuhalten. Ein wichtiger Vorteil: Für Schulen entfällt die Anschaffung und Wartung von Rechnern. Denn Schüler und Lehrer können über schlank gehaltene Anzeigegeräte von überall auf die Inhalte zugreifen. Voraussetzung hierfür ist eine breitbandige Internet-Anbindung. Eine Erläuterung für das Konzept der Schul-Cloud finden Sie unter: https://hpi.de/schulcloud

Mit dem MINT-EC Excellence-Schulnetzwerk als Kooperationspartner soll die Schul-Cloud im nächsten Jahr in die Pilotphase gehen. Mehr als 25 MINT-EC-Schulen haben bundesweit bereits zugesagt, daran teilzunehmen.

HPI-Institutsdirektor Professor Christoph Meinel freut sich über das starke Interesse insbesondere von Schulen aus dem ganzen Bundesgebiet. "Es wird Zeit, dass die fächerübergreifende Nutzung digitaler Medien und Lehrangebote fester Bestandteil der schulischen Ausbildung wird", so Meinel. "Die Einführung der Schul-Cloud wird den digitalen Wandel in Deutschlands Schulen entscheidend voranbringen".

"Die Schul-Cloud ist eine hervorragende Chance für das Excellence-Schulnetzwerk MINT-EC, den notwendigen Prozess der Digitalisierung seiner derzeit 267 Schulen zu befördern. Mit dem Hasso-Plattner-Institut haben wir einen Partner an unserer Seite, der mit seiner starken fachlichen Kompetenz dabei unterstützen kann, Schule fit für die digitale Zukunft zu machen", so Dr. Niki Sarantidou, Geschäftsführerin des MINT-EC.

Auf dem Nationalen IT-Gipfel der Bundesregierung, der vom 16. - 17. November in Saarbrücken stattfindet, wird ein allererster Prototyp der Schul-Cloud präsentiert werden.

Der IT-Gipfelblog, ein Studententeam des HPI, berichtet über den IT-Gipfel unter: www.it-gipfelblog.de

Für die Berichterstattung vom IT-Gipfel sorgt auch in diesem Jahr wieder ein 30-köpfiges Studententeam des HPI. Sie werden Interviews mit Bundesministern, Top-Managern und renommierten Wissenschaftlern führen und die Video-Podcasts sofort online stellen. Das Gipfelblog-Team überträgt zudem die gesamte Veranstaltung als Live-Stream, zu sehen unter: www.it-gipfelblog.de und twittert Kernaussagen und Statements (Twitter-Hashtag #itg16).

Kurzprofil Hasso-Plattner-Institut

Das Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik GmbH an der Universität Potsdam ist Deutschlands universitäres Exzellenz-Zentrum für IT-Systems Engineering. Als einziges Universitäts-Institut in Deutschland bietet es den Bachelor- und Master-Studiengang "IT-Systems Engineering" an - ein besonders praxisnahes und ingenieurwissenschaftliches Informatik-Studium, das von derzeit 480 Studenten genutzt wird. Die HPI School of Design Thinking, Europas erste Innovationsschule für Studenten nach dem Vorbild der Stanforder d.school, bietet 240 Plätze für ein Zusatzstudium an. Seit 2012 bietet das Hasso-Plattner-Institut auf der eigenen interaktiven Bildungsplattform openHPI Massive Open Online Courses (MOOCs) zu IT-Themen an, mit denen es bislang mehr als 125.000 Nutzer aus über 180 Ländern erreicht hat. Frei über das Internet können Lernende auf didaktisch aufbereitete multimediale Kursmaterialien zugreifen und mittels Social Media im engen Austausch mit den anderen Kursteilnehmern lernen. Bildungseinrichtungen und Unternehmen können ihrer Zielgruppe mithilfe der technologisch identischen Schwesterplattform MOOC House (https://mooc.house) eigene Lerninhalte auf innovative Weise näherbringen.

Pressekontakt:

Pressekontakt HPI: presse@hpi.de 
Christiane Rosenbach, Tel. 0331 5509-119, E-Mail
christiane.rosenbach@hpi.de und Felicia Flemming, Tel.: 0331
5509-274, E-Mail felicia.flemming@hpi.de
Original-Content von: HPI Hasso-Plattner-Institut, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: HPI Hasso-Plattner-Institut

Das könnte Sie auch interessieren: