HPI Hasso-Plattner-Institut

Studienberater und Lehrer informieren sich über Informatik-Studium am HPI

Potsdam/Berlin (ots) - Das Hasso-Plattner-Institut (HPI) in Potsdam hat am 28. Februar rund 50 Studienberater und Lehrer zu Gast. Die Teilnehmer der Informationsveranstaltung sind sowohl Bildungsberatungs-Spezialisten der Agenturen für Arbeit in Berlin und Brandenburg als auch Lehrer aus dem Netzwerk Zukunft Schule und Wirtschaft für Brandenburg. Die Veranstaltung bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, sich über das am HPI angebotene Bachelor- und Master-Studium IT-Systems Engineering, ein besonders praxisnahes Uni-Studium der Informatik, zu informieren.

"Wir freuen uns über das rege Interesse der Studienberater und Lehrer an unserem Informationsangebot. Mit einem IT-Studium haben talentierte junge Menschen nach wie vor hervorragende Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Das können wir an unseren Absolventen immer wieder beobachten. Die Menschen, die sich mit der beruflichen Perspektive unsere Jugend beschäftigen, informieren wir deshalb gern über die Möglichkeiten in unserem Bereich", erklärt Prof. Dr. Christoph Meinel, Direktor des Hasso-Plattner-Instituts. Vorgestellt wird bei der Informationsveranstaltung neben aktuellen Forschungsprojekten und den allgemeinen Studienbedingungen auch die Arbeit der HPI-Schülerakademie.

Die Schülerakademie bietet interessierten Schülern die Möglichkeit, spielerisch und mit viel Spaß und Kreativität erste Kenntnisse in der Informationstechnologie zu erlangen. Dem HPI ist der Brückenschlag zwischen Schulen und Universitäten sehr wichtig. Das Institut lädt regelmäßig Schüler und Lehrer für Veranstaltungen an das Institut ein.

Informationen zu einem Studium am HPI: www.hpi.uni-potsdam.de/studium
Alle Angebote der HPI-Schülerakademie: 
www.hpi.uni-potsdam.de/schuelerakademie 

Pressekontakt HPI:

presse@hpi.uni-potsdam.de
Hans-Joachim Allgaier, M.A., Pressesprecher, Tel.: 0331 55 09-119,
Mobil: 0179 267 54 66, Mail allgaier@hpi.uni-potsdam.de;
Rosina Geiger, PR- und Marketing-Referentin, Tel.: 0331 55 09-175,
Mail: rosina.geiger@hpi.uni-potsdam.de.

Original-Content von: HPI Hasso-Plattner-Institut, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: HPI Hasso-Plattner-Institut

Das könnte Sie auch interessieren: