asknet AG

EANS-News: asknet AG
asknet veröffentlicht Quartalsbericht: Verstärktes Wachstum bei ePortals und Erweiterung des Angebotsportfolios

--------------------------------------------------------------------------------
  Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
  Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
-------------------------------------------------------------------------------- 

Geschäftsberichte

Karlsruhe (euro adhoc) - Karlsruhe, Deutschland, 12. November 2010 - asknet, ein führender Anbieter von globalen eCommerce-Lösungen für Softwarehersteller, gibt im heute veröffentlichten Bericht zum dritten Quartal 2010 den Vertragsabschluss mit zwei Schweizer und diversen Deutschen Universitäten bekannt. Damit trägt der Geschäftsbereich ePortals maßgeblich zum Wachstum der asknet-Gruppe in 2010 bei: Die Roherträge in den ersten 9 Monaten 2010 liegen bei ePortals mit 2,1 Mio. Euro um 16% über dem Vergleichszeitraum 2009. Der Geschäftsbereich eDistribution profitiert in der Berichtsperiode von der Nachfrage nach neuen Releases, die zwei Großkunden von asknet auf den Markt gebracht hatten. Außerdem begrüßt asknet mit der Dolphin Media AG und Seagate zwei weitere bedeutende Softwarehersteller als Neukunden. Die Roherträge für die ersten 3 Quartale 2010 erreichen 5,5 Mio. Euro und liegen damit um 8% über der Vergleichsperiode 2009. Gleichzeitig konnte der Konzernfehlbetrag der asknet-Gruppe im Vergleichszeitraum von -1,15 Mio. Euro in 2009 auf -0,74 Mio. Euro in 2010 reduziert werden.

Die Schweizer Universitäten von Basel und Bern wählten asknet als Betreiber ihrer Softwareportale, in Deutschland erweiterte der Geschäftsbereich ePortals seine Kundenliste unter anderem um die Freie Universität Berlin und die Universitäten Rostock und Greifswald. asknet hatte den Geschäftsbereich ePortals im ersten Halbjahr 2010 einer funktionalen Neuaufteilung unterzogen, nachdem die Entwicklung in diesem Segment 2009 etwas schwächer geworden war. Das jetztige kräftige Rohertragsplus wertet asknet als deutliche Bestätigung der gewählten Strategie.

Im Geschäftsbereich eDistribution konnte asknet erneut den Gewinn zweier Neukunden melden: Ab sofort gehören die Dolphin media AG und Seagate, einer der weltgrößten Hersteller von Festplatten, zu asknets Kunden. Bei den Bestandskunden brachten das neue Release, das Panda Security veröffentlichte, und das ebenfalls neue Release WaveLab 7 von Steinberg Software die Umsätze zum Steigen.

Insgesamt setze sich der Trend fort, der sich bereits in den ersten sechs Monaten abgezeichnet habe, erklärte Mike Konrad, CFO bei asknet. "Die Entwicklung verläuft nicht mehr so rasant, jedoch liegt das Wachstum bei den Roherträgen für die ersten neun Monate des Jahres bei soliden 10%" so Mike Konrad. "Im Sinne dauerhaften Wachstums hatten wir die ersten sechs Monate des Jahres genutzt, um unsere interne Vertriebsstruktur noch stärker an die Internationalisierung anzupassen. Als nächsten Schritt erweitern wir jetzt unser Angebotsportfolio um weitere Business Opportunities, beispielsweise um die Abbildung zusätzlicher Vertriebskanäle im Online-Shop."

Selbstverständlich entwickle man auch das Service-Angebot für die eShops weiter. So stehen den Endkunden jetzt auch Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner zur Verfügung, die Russisch und Chinesisch sprechen. Damit erhöhte sich die Anzahl der Sprachen der Customer Service Agents auf 11 - zusammen mit 31 Shopsprachen, 37 akzeptierten Währungen und 36 regional bevorzugten Bezahlmethoden.

Für weitere Informationen über asknet besuchen sie www.asknet.com.

Über asknet asknet bietet seinen Kunden individuelle Outsourcing-Lösungen für den globalen Software-Vertrieb über das Internet. Gegründet 1995 als Spin-Off des Karlsruher Instituts für Technologie - KIT (der damaligen Universität Karlsruhe) hat sich das Unternehmen zur Nummer 2 der unabhängigen weltweiten Anbieter für Electronic Software Distribution entwickelt. Zusätzlich zu den integrierten Shop-Lösungen für Software-Hersteller entwickelt und betreibt das Unternehmen Portale für den Software-Vertrieb, darunter softwarehouse.de, das zu den größten Plattformen für Downloads von Standard-Software in Europa gehört. 2009 erwirtschaftete asknet einen Umsatz in Höhe von rund 68,9 Mio. EUR. Zu den Kunden des Karlsruher Unternehmens zählen namhafte Anbieter von Spezial-Software wie CollabNet, DivX, F-Secure, Nero, Panda Security oder NetObjects. asknet versorgt rund 80% der deutschen Universitäten mit Software-Produkten.

Pressekontakt asknet AG Ive Van Riet Director Online Marketing Telefon: +49 (0)721.96458-6381 eMail: ive.vanriet@asknet.de

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
-------------------------------------------------------------------------------- 

Rückfragehinweis:

Ive Van Riet
Director Online Marketing
Telefon: +49 (0)721.96458-6381
eMail: ive.vanriet@asknet.de

Branche: E-Commerce
ISIN: DE0005173306
WKN: 517330
Börsen: Berlin / Freiverkehr
Stuttgart / Freiverkehr
Düsseldorf / Freiverkehr
München / Freiverkehr
Frankfurt / Open Market (Freiverkehr) / Entry Standard

Original-Content von: asknet AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: asknet AG

Das könnte Sie auch interessieren: