asknet AG

EANS-News: asknet AG
asknet und Baynote weiten Technologie zur Optimierung der Produktsuche und -empfehlung auf die globale Softwareindustrie aus

Baynotes “Collective Intelligence” Technologie verbessert das Kauferlebnis der Online-Kunden sofort und automatisch

--------------------------------------------------------------------------------
  Corporate News ĂĽbermittelt durch euro adhoc. FĂĽr den Inhalt ist der
  Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
-------------------------------------------------------------------------------- 

Unternehmen

Utl.: Baynotes “Collective Intelligence” Technologie verbessert das Kauferlebnis der Online-Kunden sofort und automatisch

Karlsruhe (euro adhoc) - Karlsruhe, 30.Juni 2010 - die asknet AG, einer der führenden Anbieter für Outsourcing-Lösungen für den globalen Software-Vertrieb über das Internet, gab heute die Partnerschaft mit Baynote bekannt, einem innovativen Anbieter für lernfähige Weblösungen. Über diese Vereinbarung wird asknet Baynotes Produkte an das eigene Netzwerk der ESD-Kunden vermarkten und verteilen.

Durchschnittlich drei Mal klicken die Besucher einer Webseite, ehe sie bei Google eine neue Suche starten. Mangelhafte Zugänglichkeit einer Webseite senkt nicht nur die Konversionsrate und damit den Umsatz. Sie führt bei den potentiellen Kunden und Anwendern auch zu Frustration. Mit der als Software-Service erhältlichen "Collective Intelligence" PlattformTM von Baynote bietet asknet den Software-Herstellern eine Lösung, die sich an die variierenden Interessen der Endkunden in Echtzeit anpasst. In der logischen Folge solcher individuell ansprechenden Online-Erlebnisse werden immer mehr Besucher zu Kunden, auch der durchschnittliche Bestellwert steigt. Das Ziel besteht einfach darin, die Webseite für jeden Kunden so persönlich und passend wie nur möglich zu gestalten.

Software-Verkäufer vertrauen auf Baynotes Technologie zur Optimierung zur Produktsuche und - empfehlung, wenn es darum geht, auf einer Webseite automatisch die geeignetsten Produkte und Inhalte für den jeweiligen Zweck des Kunden anzuzeigen. Beispielsweise kann Baynote einen Webseitenbesucher sofort zu den passenden Antworten auf technische Fragen innerhalb der FAQs (häufig gestellten Fragen) leiten, einfach über die Beobachtung, welche Antworten andere, gleichgesinnte Besucher nützlich fanden.

"Ein bedeutender US-amerikanischer Software-Anbieter konnte mit unserer Plattform die Trefferquote auf seiner FAQ-Webseite um 500 % steigern. Als Resultat sank die Zahl der Anrufe beim Kundendienst um den Faktor vier, was einerseits zu massiven Kostenreduktionen führte und andererseits einen deutlichen Anstieg der Kundenzufriedenheit repräsentiert" erklärt Dr. Rolf Dörr, Director of Business Development for Central Europe bei Baynote.

"Wir sehen für unsere Kunden, die digitale Produkte online verkaufen, großes Potential in Baynotes Methodik, die auf kollektiver Intelligenz beruht. Es erlaubt den Anbietern, die Kundenzufriedenheit zu erhöhen und mit ihr die Konversionsraten, was direkt zu höheren Online-Umsätzen führt. Gleichzeitig ermöglichen wir, eine Basis zu etablieren für Cross-Selling-Empfehlungen kooperierender Anbieter, die komplexe Software-Lösungen vermarkten" sagt Katja Speck, asknets Vice President of Global Marketing.

Pressekontakt asknet AG Kirsten Neininger phone: +49 (0)721.96458-6399 eMail: kirsten.neininger@asknet.com www.asknet.com

Über asknet asknet bietet seinen Kunden individuelle Outsourcing-Lösungen für den globalen Software-Vertrieb über das Internet. Gegründet 1995 als Spin-Off des Karlsruher Instituts für Technologie - KIT (der damaligen Universität Karlsruhe) hat sich das Unternehmen zur Nummer 2 der unabhängigen weltweiten Anbieter für Electronic Software Distribution entwickelt. Zusätzlich zu den integrierten Shop-Lösungen für Software-Hersteller entwickelt und betreibt das Unternehmen Portale für den Software-Vertrieb, darunter softwarehouse.de, das zu den größten Plattformen für Downloads von Standard-Software in Europa gehört. 2009 erwirtschaftete asknet einen Umsatz in Höhe von rund 68,9 Mio. EUR. 2009 wurde das Karlsruher Unternehmen von Deloitte Touche Tohmatsu in die Rangliste "Technology Fast 50", der am schnellsten wachsenden Technologieunternehmen in Deutschland aufgenommen. Zu den Kunden des Karlsruher Unternehmens zählen namhafte Anbieter von Spezial-Software wie CollabNet, DivX, F-Secure, Nero, Panda Security, Steganos oder NetObjects. asknet versorgt rund 80% der deutschen Universitäten mit Software-Produkten. Weitere Informationen unter: www.asknet.de

Über Baynote Bereits seit fünf Jahren liefert Baynotes "Collective Intelligence Platform™ (CIP)" Produkt- und Content-Empfehlungen in Realtime-Umgebungen aus. Baynotes SaaS-Modell lässt sich einfach und schnell auf bestehenden Infrastrukturen aufsetzen, um die Verweildauer von Besuchern und die Anzahl positiver Suchergebnisse potenzieller Kunden zu erhöhen. Damit einher geht ein signifikantes Umsatzwachstum. Baynote liefert jeden Tag mehrere Hundert Millionen Empfehlungen an große und mittelgroße eCommerce-, und Media-Unternehmen sowie an Enterprise-Kunden aus. Dazu gehören u.a. s.Oliver, Expedia, Intuit, Nokia Siemens Networks, Motorola, British Telecom, NASA, Turkcell, etc. Für weitere Informationen unter: www.baynote.com.

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
-------------------------------------------------------------------------------- 

RĂĽckfragehinweis:

Kirsten Neininger
Corporate Marketing Manager
Telefon: +49 (0) 721 96 458 6399
e-mail: kirsten.neininger@asknet.de

Branche: E-Commerce
ISIN: DE0005173306
WKN: 517330
Börsen: Frankfurt / Freiverkehr/Entry Standard
Berlin / Freiverkehr
Stuttgart / Freiverkehr
DĂĽsseldorf / Freiverkehr
MĂĽnchen / Freiverkehr

Original-Content von: asknet AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: asknet AG

Das könnte Sie auch interessieren: