Helixor Heilmittel GmbH

Neue Studie: Misteltherapie - auch bei Lymphomen und Leukämien unbedenklich

Rosenfeld (ots) - Die Stimulation von Zellen des Immunsystems durch Mistelinjektionen gilt heute als wissenschaftlich gesichert. In der Annahme, dass nicht nur normale, sondern auch bösartige Zellen stimuliert werden könnten, gab es in letzter Zeit zunehmend Bedenken gegen eine Mistelzusatzbehandlung maligner Lymphome und Leukämien - Krankheiten, die auf einer malignen Entartung von Immunzellen beruhen. Obwohl es bislang keine einzige Untersuchung gibt, die eine solche Stimulation maligner Immunzellen durch Mistelextrakt belegen würde, wurden aus diesen theoretischen Bedenken heraus immer wieder Warnungen vor einer Misteltherapie bei diesen Erkrankungen laut. Eine neue Untersuchung, die in der Juli-Nummer der renommierten Zeitschrift Forschende Komplementärmedizin erschien, gibt jetzt Sicherheit: Alle 700 Patienten mit Lymphomen und Leukämien, die sich von 1982 bis 1997 in der Tumorambulanz Herdecke vorgestellt hatten, wurden nachuntersucht. Die meisten Patienten wurden mit HELIXOR behandelt. Die Ergebnisse sind klar: * Die statistisch bereinigte mediane Überlebenszeit der Mistelgruppe: 11,4 Jahre, die der Kontrollgruppe: 8,6 Jahre. Zum Untersuchungszeitpunkt lebten von den mistelbehandelten Patienten noch 75 %, von den Patienten ohne Mistelbehandlung 21 %. * Die Misteltherapie ist gut verträglich. * Besonders wichtig ist, dass 80 % der Patienten angaben, dass sie eine gute Lebensqualität unter der Misteltherapie hatten. * Es gab keinerlei Hinweise auf Risiken der Misteltherapie. Die Misteltherapie ist auch bei Erkrankungen des Blut- und Lymphsystems sicher! ots Originaltext: Helixor Heilmittel GmbH & Co. Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Literatur anfordern bei: Helixor Heilmittel GmbH & Co., Dr. H. Ratz, Tel. 07428/935-335. Original-Content von: Helixor Heilmittel GmbH, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: