PUMA SE

PUMA und UNEP stellen die erste kontinentale Fussballausrustung der Welt vor

NAIROBI, Kenia und HERZOGENAURACH, Deutschland, January 6 (ots/PRNewswire) -- PUMA und das Umweltprogramm der Vereinten Nationen (United Nations Environment Programme, UNEP) begrussten heute die Fussballnationalmannschaft Kameruns, die sogenannten "unzahmbaren Lowen". Mannschaftskapitan Samuel Eto'o war ebenfalls mit von der Partie und gab die strategische Partnerschaft zur Unterstutzung der weltweiten Biodiversitat sowie besonderer Initiativen in Afrika bekannt.

Die "Play for Life"-Partnerschaft ist eine unterstutzende Initiative zum Internationalen Jahr der Biodiversitat 2010. Sie zielt darauf ab, im Rahmen globaler Fussballveranstaltungen das Bewusstsein hinsichtlich der Bedeutung des Schutzes naturlicher Lebensraume sowie der Arten in der breiten ffentlichkeit und unter Fussballfans zu scharfen. Dies betrifft auch die zu einem spateren Zeitpunkt dieses Monats stattfindende Fussball-Afrikameisterschaft (Orange Cup of African Nations) in Angola sowie internationale Freundschaftsspiele im Vorfeld der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2010 in Sudafrika. PUMA sponsert 12 afrikanische Fussballmannschaften, verfugt in Afrika uber eine langjahrige Tradition voller Innovationen und befindet sich daher in idealer Position, dieses Engagement gemeinsam mit UNEP durchzufuhren.

Auf der heute in Nairobi (Kenia) stattfindenden "Play for Life"-Pressekonferenz enthullte PUMA sein wesentliches Instrument zur Mittelbeschaffung: das neue, revolutionare Africa Unity Kit. Hierbei handelt es sich um die erste "kontinentale Fussballausrustung" der Welt, die von den 12 von PUMA gesponserten afrikanischen Fussballnationalmannschaften getragen wird. Hierzu zahlen die fur die Weltmeisterschaft qualifizierten Mannschaften aus Ghana, Kamerun, der Elfenbeinkuste und Algerien, die gemeinsam mit den Mannschaften aus Agypten, Mosambik, Togo, Tunesien sowie dem Gastgeber Angola auch an der Fussball-Afrikameisterschaft teilnehmen werden. Hinzu kommen die Mannschaften aus Senegal, Marokko und Namibia, die sich jedoch nicht qualifizieren konnten. Puma sponsert mit Samuel Eto'o, Emmanuel Eboue und John Mensah zudem einige der besten Spieler des Kontinents.

Das Africa Unity Kit wurde von der FIFA zugelassen und als offizielles 3. Trikot der von PUMA gesponserten afrikanischen Mannschaften anerkannt.

Da wahrend der Fussballsaison 2010 alle Augen auf Afrika gerichtet sein werden, wird dem Africa Unity Kit eine weltweite Buhne geboten. Indem afrikanische Fussballmannschaften das Africa Unity Kit unterstutzen, beziehen sie nicht nur gemeinsam als leistungsstarke Fussballmacht auf der Weltbuhne Stellung, sondern scharfen auch das Bewusstsein hinsichtlich bedeutender Umweltprobleme. PUMAs Ertrage aus Verkaufen von Fantrikots der Unity Kits werden dafur verwendet, Forderprogramme im Bereich der Biodiversitat in Afrika zu unterstutzen. Dies wird insbesondere im Hinblick auf die gefahrdeten Tierarten des Kontinents wie beispielsweise Lowen, Elefanten, Gorillas und Wustenfuchse geschehen.

"Im Jahr 2010 wird Afrika im Mittelpunkt der Fussballwelt stehen. Mit der ,Play for Life'-Kampagne sowie der Veroffentlichung des Africa Unity Kit bezieht PUMA unmissverstandlich Stellung. PUMA hat eine einzigartige Ausrustung geschaffen, die der Vielfalt der afrikanischen Nationalmannschaften Rechnung tragt und gleichzeitig die Einheit von Spielern und Fans bei der Verfolgung eines gemeinsamen Ziels unterstreicht", so Jochen Zeitz, Vorsitzender und CEO der PUMA AG, der bei der Einfuhrung des Africa Unity Kit helfend in Erscheinung trat. "Biodiversitat und die damit einhergehende Wertschatzung und Schutz aller Lebensformen auf unserem Planeten ist ein bedeutendes Thema - nicht nur in Afrika, sondern uberall auf der Welt. Wir sind daher stolz darauf, mit UNEP zusammenzuarbeiten, um durch den Verkauf unserer Unity-Produkte sowohl Aufklarungsarbeit zu leisten als auch Mittel zu beschaffen."

Fur 2010 plant PUMA eine Produktreihe, mit deren Hilfe zusatzliche Mittel zur Unterstutzung der Biodiversitat beschafft werden sollen. Hierzu zahlen PUMA Unity-T-Shirts sowie PUMA Lacelets - Schnursenkel mit Designs der weltbekannten Kunstlerin Kehinde Wiley zum Sammeln. Diese Produkte werden alle PUMAs gelben "life"-Schriftzug tragen, sodass Kunden problemlos Produkte identifizieren konnen, deren Verkaufserlose PUMAVision - PUMAs Programm zur Forderung der unternehmerischen Sozialverantwortung - zugutekommen werden. Ein Teil der Verkaufserlose aus Produkten, die den gelben "life"-Schriftzug tragen, wird ausserdem zur Finanzierung von Programmen im Bereich der Biodiversitat verwendet werden.

Das Internationale Jahr der Biodiversitat (International Year of Biodiversity, IYB) ist eine weltweite Initiative, die von den Vereinten Nationen fur das Jahr 2010 ausgerufen wurde, und in deren Rahmen das Bewusstsein hinsichtlich der Bedeutung der Biodiversitat gescharft werden soll. Daruber hinaus soll sie weltweite Aktionen zur Erhaltung von Pflanzen und Tierarten sowie ihrer naturlichen Lebensraume auf den Plan rufen. Die "Play for Life"-Kampagne konzentriert sich auf Afrika - ein Kontinent, der uber eine aussergewohnliche Biodiversitat verfugt, zu der auch zwei der funf wichtigsten Wildnisgebiete der Welt zahlen: das Kongobecken sowie die sudafrikanischen Walder und Savannen von Miombo-Mopane. In Afrika befinden sich ausserdem neun der 35 artenreichsten Ballungsgebiete unseres Planeten sowie die reichhaltigsten und bedrohtesten Pflanzen- und Tierreservate der Welt.

Der Biodiversitats-Konvention (Convention on Biological Diversity, CBD) zufolge ist die Biodiversitat uberall auf der Welt gefahrdet. Seit der Naturkatastrophe, die die Dinosaurier vor 65 Millionen Jahren ausloschte, sind wir fur das grosste Aussterben naturlicher Lebensformen verantwortlich. Arten sterben bis zu 1.000 Mal schneller als auf naturlichem Wege aus. Es wird erwartet, dass sich diese Ziffer noch dramatisch erhohen wird. Ausgehend von aktuellen Trends wird geschatzt, dass etwa 34.000 Pflanzen- und 5.200 Tierarten, darunter auch ein Achtel aller Vogelarten der Welt, vom Aussterben bedroht sind.

"Wahrend sich der gesamte Planet im Rahmen der Fussball-Weltmeisterschaft versammelt, wird 2010 auch das Jahr sein, in dem sich Menschen aus aller Welt vereinen, um die nahezu unbezahlbare naturliche Ressource des Planeten zu erhalten - seine Biodiversitat. UNEP ist sehr erfreut, als Partner PUMAs aufzutreten, um Millionen von Fans diese bedeutende Botschaft zu uberbringen", so Angela Cropper, UNEPs stellvertretende verantwortliche Direktorin auf der heutigen Pressekonferenz.

"Die lebenden Organismen unseres Planeten sind die Eckpfeiler jener naturlicher Ressourcen, die mehrere Billionen Dollar wert sind und jegliches Leben auf der Erde untermauern, angefangen bei Susswasser bis hin zu landwirtschaftlichen Nahrstoffen. Dies betrifft auch die Wirtschaft- und Sportwelt sowie das Sozialwesen. Die Vereinigung der weltweiten Begeisterung fur den Fussballsport und der weltweiten Begeisterung fur Tiere, Pflanzen und sonstigen Lebensformen wird unserem Team sicherlich zum Sieg verhelfen", fugte sie hinzu.

Umringt von seinen Mannschaftskameraden erklarte Kameruns Mannschaftskapitan Samuel Eto'o anlasslich der Veroffentlichung in Nairobi: "Das neue Africa Unity Kit ist eine Inspiration fur mich und meine Mannschaftskameraden. Wir sind mehr als nur stolz darauf, dieses Trikot zu tragen, das den afrikanischen Kontinent naher zusammenbringt. Dies fur einen derart bedeutenden Zweck zu tun, ist wirklich eine Ehre. Die Unterstutzung des Africa Unity Kit enthalt eine wichtige positive Botschaft fur ganz Afrika: Wir sind ein Kontinent, der mit vereinten Kraften das Leben auf unserem Planeten unterstutzt."

Die "Play for Life"-Kampagne von UNEP-PUMA unterstutzt das Internationale Jahr der Biodiversitat in folgender Hinsicht:

- Weltweite Aufklarungsarbeit in Bezug auf die Biodiversitat sowie das

Internationale Jahr der Biodiversitat unter Fussballfans und in der

Breiten ffentlichkeit im Rahmen von Fussballveranstaltungen

einschliesslich der Fussball-Afrikameisterschaft und internationaler

Freundschaftsspiele

- Scharfung des Bewusstseins durch Werbemassnahmen fur offentliche

Institutionen mithilfe von Fussballstars

- Ermutigung der ffentlichkeit, sich fur die Erhaltung der Biodiversitat

zu engagieren

- Mittelbeschaffung mithilfe des Africa Unity Kit sowie weiteren PUMA

Unity-Fussballprodukten mit dem gelben "life"-Schriftzug zwecks

Unterstutzung von Projekten zur Erhaltung der Biodiversitat in Afrika.

Besuchen Sie auch: http://www.pumafootball.com, http://www.unep.org, http://vision.puma.com

Fur weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Tim Stedman, Edelman PR, +44-203-047-4097, tim.stedman@edelman.com

James Regal, Edelman PR, +44-203-047-2158, james.regal@edelman.com

Pressekontakt:

CONTACT:  Fur weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: Tim 
Stedman,Edelman PR, +44-203-047-4097, tim.stedman@edelman.com; James
Regal, EdelmanPR, +44-203-047-2158, james.regal@edelman.com
Original-Content von: PUMA SE, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: