Motor Presse Stuttgart

sport auto erweitert und modernisiert sein Online-Angebot

    Stuttgart (ots) - sportauto-online mit mehr kostenfreiem Inhalt, neuem Layout und verbesserter Benutzerführung. Kommentarfunktion und Redaktionsblog bieten den Nutzern mehr Möglichkeiten zur Diskussion.

    Pünktlich zum Frühjahr hat die Zeitschrift sport auto aus dem Hause Motor Presse Stuttgart ihren Internet-Auftritt www.sportauto-online.de einer Generalinspektion unterzogen. Die komplett überarbeitete Website bietet auf der Basis eines neuen Content Management Systems nun ein frischeres Layout, eine verbesserte Struktur und viele zusätzliche Inhalte. "Damit legen wir das Fundament für ein weiteres dynamisches Reichweitenwachstum", sagt Tim Ramms, Leiter Digitale Medien im Geschäftsbereich Automobil der Motor Presse Stuttgart. Im März 2009 konnte die Spezialisten-Website nach den Erhebungen der IVW bereits ein Allzeit-Hoch von 1,75 Millionen Page-Impressions bei gut 221.000 Visits verbuchen. Auf der Startseite erwarten den User jetzt die beiden wichtigsten Meldungen des Tages - mit noch größeren Fotos, Videos und der Möglichkeit zur Diskussion: Sportauto-Freunde können dank der Kommentarfunktion direkt unter dem Artikel ihre Meinungen zu neuen "PS-Perlen" austauschen. Über die ganze Website führt eine verbesserte Navigationsleiste, die das erheblich erweiterte Informationsangebot fein strukturiert: Hier finden die Nutzer nicht nur die Inhalte des aktuellen Heftes, sondern auch jene der letzten Jahre. Die renommierten sport auto-Supertests geben hier noch mehr Details der Sportwagen preis - dank zusätzlicher Fotoshows und der kompletten Auflistung der im Testverlauf ermittelten Messwerte und Rundenzeiten. Videoclips von den Fahrten auf dem Nürburgring erlauben dem User, eine Fahrt durch die "Grüne Hölle" visuell mitzuerleben. Die berühmte Eifel-Rennstrecke wird von sport auto bereits seit über zwölf Jahre als Testrefugium genutzt; online finden User jetzt die gesammelten, exklusiven Messwerte. Dank einer interaktiven Tabelle werden die Rundenzeiten der unterschiedlichsten Sportwagen auf der Nürburgring-Nordschleife sowie dem Kleinen Kurs in Hockenheim überschaubar. Auch die Geheimnisse der Ideallinien auf den Rundkursen erklärt die Online-Redaktion Schritt für Schritt und ergänzt sie um Tipps für den Selbstversuch. Mehr persönliche Eindrücke und Erfahrungen aus dem Alltag mit sportlichen Fahrzeugen stellt die Redaktion zukünftig als Blog ins Netz und eröffnet damit  exklusive Einblicke hinter die Kulissen. "Die Redaktion freut sich dabei auf die Meinungen und Erfahrungen der Leser", so Harald Hamprecht, Redaktionsleiter Online der auto motor und sport-Gruppe. In der Rubrik Szene schafft ein Kalender einen lückenlosen Überblick über alle Sportwagen-Events. Mehr Transparenz bieten auch die neuen Online-Kataloge sämtlicher Hersteller und Tuner. Mit dem Marktüberblick finden die User zu allen Modellen die technischen Daten, sämtliche Tests und Fahrberichte und natürlich die Tuner und ihr Zubehör-Angebot. Die spannendsten Artikel der sport auto-Schwesterseiten auto-motor-und-sport.de sowie motor-klassik.de finden Sie in farblich abgesetzten Kästen. "Wir führen damit die Vernetzung der drei Motor Presse Stuttgart-Auto-Websites konsequent fort", sagt Redaktionsleiter Hamprecht. Rasant steigende Nutzerzahlen meldet auch auto-motor-und-sport.de. Seit ihrem Relaunch im Dezember steigerte die Seite die Zahl der Page Impressions auf über 36 Millionen. Das entspricht einem Wachstum von 57 Prozent.

Pressekontakt:
Motor Presse Stuttgart
Stefan Braunschweig
Unternehmenskommunikation
Leitung

Leuschnerstraße 1
70174 Stuttgart
Tel.: 0711/182-1289
Fax: 0711/182-271289
Mobil: 0176/11182089
www.motorpresse.de

Original-Content von: Motor Presse Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Motor Presse Stuttgart

Das könnte Sie auch interessieren: