Generali Versicherungen

Volksfürsorge bei "Metall-Rente" dabei

    Hamburg (ots) - Die Volksfürsorge ist bei der "Metall-Rente"
dabei. Dies wurde heute auf einer Pressekonferenz in Berlin von den
Arbeitgebern der Metall-und Elektroindustrie sowie der
Industriegewerkschaft Metall offiziell bekanntgegeben.
    
    Gemeinsam mit dem BHW gehört die Volksfürsorge damit dem
Konsortium an, das die betriebliche Altersversorgung der Mitarbeiter
in der Metall-und Elektroindustrie übernimmt. Auch andere Branchen
haben bereits großes Interesse angemeldet. Die "Metall-Rente" sieht
neben der klassischen Direktversicherung auch die Pensionskasse und
den Pensionsfonds als Durchführungsweg vor.
    
    Die Volksfürsorge hat im Bereich der betrieblichen
Altersversorgung einen guten Namen und schließt das Geschäftsjahr
2001 auf diesem Gebiet mit einem sehr guten Ergebnis ab (In 2001 weit
über 100 Prozent Zuwachs). Das Unternehmen hat hier inzwischen einen
Marktanteil von ca. 6 %.
      
    "Die Beteiligung am Konsortium der "Metall-Rente" ist für unser
Unternehmen ein großer Erfolg. Für die Volksfürsorge ist eine ihrer
wichtigsten Aufgaben der umfassende Versicherungsschutz für
Arbeitnehmer-Haushalte und die Absicherung des Lebensstandards im
Alter," so Vertriebsvorstand Manfred Behrens.
    
ots Originaltext: Volksfürsorge Versicherungen
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Volksfürsorge Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
An der Alster 57-63
20099 Hamburg
(Wolfgang Otte)
Telefon (040) 2865-3239/4264
Fax (040) 2865-4037
Internet: http://www.volksfuersorge.de
E-Mail: vofue.press@p-net.de

Original-Content von: Generali Versicherungen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Generali Versicherungen

Das könnte Sie auch interessieren: