Generali Versicherungen

Hilfe nach dem Tornado - Generali Versicherungen bieten ihren Kunden schnelle Schadenregulierung

München/Bützow (ots) - Abgedeckte Dächer, schwer beschädigte Häuser, demolierte Autos: Der Tornado, der am Dienstag über Mecklenburg-Vorpommern hinweggezogen ist, hat eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Insbesondere Bützow wurde schwer getroffen. Nur einem Tag nach dem Tornado sind die Generali Versicherungen mit einem mehrköpfigen Experten-Team vor Ort und begutachten die Schäden. Ihr Ziel: Den Betroffenen rasche Hilfe zukommen zu lassen.

Fünf Sachverständige bzw. Schadenregulierer setzen die Generali Versicherungen seit Mittwoch (5. Mai) vor Ort ein. Zahlreiche beschädigte Gebäude haben die Experten bereits besichtigt. Allen 25 geschädigten Wohngebäude-Kunden konnten sie eine Regulierung der Schäden zusagen. "In solchen Extremsituationen ist eine schnelle und unkomplizierte Schadenregulierung für viele Kunden das wichtigste. Mit unserem mehrköpfigen Expertenteam wollen wir diese sicherstellen", so Gebietsdirektorin Carola Walczak.

Morgen am Freitag, dem 08. Mai, sind die Experten der Generali Versicherungen wieder im Einsatz: Ab 9 Uhr findet im Opel Autohaus Pako GmbH (Tarnower Chaussee 1, 18246 Bützow) eine Sammelbesichtigung für Kunden mit beschädigten Kfz statt. "Damit setzen wir unsere Schadenregulierung fort. Wir wissen, dass eine rasche Unterstützung im Schadenfall großen Einfluss auf die Kundenzufriedenheit hat. Deswegen ist es unser Anliegen, sämtlichen Betroffenen innerhalb kürzester Zeit zu helfen", erklärt Walczak.

Für Rückfragen:


Christian Krause
Telefon: 089 5121-2283
Fax: 089 5121-1045
eMail: christian.krause@generali.com

Original-Content von: Generali Versicherungen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Generali Versicherungen

Das könnte Sie auch interessieren: