Generali Versicherungen

Stiftung Warentest bewertet Berufsunfähigkeitsversicherungen
Volksfürsorge mit Best-Note auf Platz 1

Hamburg (ots) - Der finanzielle Schutz für den Fall der Berufsunfähigkeit zählt zu den unumstritten wichtigsten Privat-Versicherungen. Denn vom Staat ist nicht viel zu erwarten. Durchschnittlich 1.110 DM im Monat erhalten Arbeitnehmer in Westdeutschland, in den neuen Ländern sogar nur 903 DM. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Arbeitnehmer berufsunfähig wird, ist recht groß. Immerhin jeder vierte Arbeitnehmer ist betroffen. Aufgrund dieser Tatsache hat vor allem die Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) zunehmend an Bedeutung gewonnen. Bei einem Vergleich der Bedingungen und Anträge von 78 Versicherungsunternehmen mit 111 Angeboten wurde die Volksfürsorge Testsieger. Im Rahmen der Veröffentlichung in Nr. 10/2000 schreibt FinanzTest: "Die Volksfürsorge bietet ihren sehr guten Tarif grundsätzlich allen Berufsgruppen an und behält diesen nicht nur einigen wenigen bevorzugten Versicherten vor". Die von FinanzTest als vorbildlich bezeichneten Bedingungen betreffen vor allem die Kriterien: - Verzicht auf abstrakte Verweisung auf andere Tätigkeiten. - Ärztliche Prognose über vorraussichtlich 6 Monate Berufsunfähigkeit. - Anerkennung der BU ab Beginn bei späterer Feststellung. - Rückwirkende Leistung bei späterer Meldung der BU. - Rücktrittsrecht der Gesellschaft maximal 5 Jahre, wenn Gesundheitsfragen im Antrag falsch beantwortet wurden. - Verzicht auf Beitragserhöhung/Kündigung bei schuldlos nicht angegebenen Gesundheitsproblemen. Bei der Beurteilung der Antragsformulare waren folgende Inhalte ausschlaggebend: - Deutlicher Hinweis auf Folgen, wenn vorvertragliche Anzeigepflicht verletzt wird. - Fragen nach bisherigen stationären und ambulanten Behandlungen max. für den Zeitraum von 10 bzw. 5 Jahren. - Keine Fragen nach subjektivem Befinden. - Keine "salvatorischen" Fragen (z.B. "Sind Sie völlig gesund und arbeitsfähig?"). ots Originaltext: Volksfürsorge Versicherungen Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Volksfürsorge Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. An der Alster 57-63 20099 Hamburg Fax (040) 2865-4037 Telefon (040) 2865-3239/4264 (Wolfgang Otte) Internet: http://www.volksfuersorge.de E-Mail: vofue.press@p-net.de Original-Content von: Generali Versicherungen, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: