ARD Werbung SALES & SERVICES

Media Analyse 2001 Radio II: ARD-Werbung SALES & SERVICES GmbH weiterhin führender Radio-Vermarkter Deutschlands

    Frankfurt/M. (ots) -

    AS&S-Radioangebote bestätigen positive Leistungstrends / Radio-Kombis überzeugen durch Wirtschaftlichkeit

    Die Radionutzung in Deutschland ist auf hohem Niveau insgesamt
unverändert stabil. Die Werbeangebote der ARD-Werbung SALES &
SERVICES GmbH (AS&S) haben mit einer Nettoreichweite pro Werbestunde
von 10,19 Mio. Hörern ihre hervorragende Position gefestigt. Die AS&S
hat mit einem Hörermarktanteil von 47,3 Prozent ihre Position als
führender Radiovermarkter behauptet. Das sind die Ergebnisse der
heute veröffentlichten Media Analyse (MA) 2001 Radio II.
    
    
    Die Beliebtheit von Radio ist ungebrochen
    
    Radio bleibt das meistgenutzte Medium der Deutschen: 81,8 Prozent
(MA 2001 I: 81,6 Prozent) der Personen ab 14 Jahren, das entspricht
rund 52,5 Mio., nutzen werktäglich mindestens ein Radioprogramm fast
4 1/2 Stunden lang (265 Minuten Verweildauer).
    
    Alle in der MA ausgewiesenen Werbeangebote erreichen pro
Werbestunde durchschnittlich 27,3 Prozent der Bundesbürger ab 14
Jahren, das sind 17,5 Mio. Personen. Mit einer Werbefunkkampagne sind
innerhalb von zwei Wochen 87,3 Prozent oder 55,9 Mio. Personen
erreichbar. Damit bleibt Radio trotz zunehmender Medienangebote der
wichtigste Begleiter im Alltag der Bundesbürger.
    
    
    AS&S-Werbeangebote: Marktführerschaft bestätigt
    
    Zu dieser hervorragenden Position des Radios als Werbeträger
tragen die von AS&S vertretenen öffentlich-rechtlichen und privaten
Sender im erheblichen Maße bei. Die Sender des AS&S-Portfolios
verfügen über einen Hörermarktanteil von 47,3 Prozent bei den
werbungführenden Programmen, gegenüber 39,4 Prozent Hörermarktanteil
der von RMS vertretenen Werbeangebote. Pro durch-schnittlicher
Werbestunde erreichen alleine die von AS&S vermarkteten
Hörfunkangebote netto 10,19 Mio. oder 15,9 Prozent der Bundesbürger.
Das entspricht den Hörerzahlen der letzten MA-Berichterstattung.
Demgegenüber verfügen die RMS-Angebote zusammen über 8,49 Mio. (MA
2001 I: 8,73 Mio.) Hörer pro durchschnittl. Werbestunde.
    
    Shootingstars der aktuellen MA sind hr XXL und SWR1
Rheinland-Pfalz, deren Hörerzahlen um fast ein Drittel gestiegen
sind. Überdurchschnittliche Hörergewinne verbuchen auch Bayern2Radio,
LandesWelle Thüringen, hr1 das Informationsradio, Antenne Brandenburg
und das nationale RTL RADIO. Verbesserte Hörerzahlen verzeichnen auch
die Berliner Sender 104.6 RTL, radio EINS, 88acht SFB Stadtradio,
infoRADIO ebenso wie MDR 1 Radio Sachsen, SWR4, SWR3 und Eins Live.
Über stabile Hörerzahlen verfügen Bayern 1, WDR2, WDR4, hr4 und
Fritz, wobei WDR2, WDR4 und hr4 sowie das Angebot NDR PLUS die Anzahl
ihrer 14-49jährigen Hörer verbessern konnten.
    
    "Die Werbeangebote der AS&S konnten ihre Hörerzahlen festigen.
Damit stellen unsere Kombiangebote eine hervorragende Basis für das
weitere Werbejahr dar. Alle Kunden, die sich für Radio als
Werbeträger entschieden haben, werden damit bestätigt. Die
Marktführerschaft der AS&S im Radiomarkt freut uns besonders und
motiviert uns, die Zielgruppenqualität unserer Angebote weiter
auszubauen", so Achim Rohnke, Geschäftsführer der AS&S.
    
    
    Nationale AS&S-Kombis: Zielgruppenstarke und wirtschaftliche
Media-leistung
    
    Mit den nationalen Werbekombis stellt die AS&S der Werbewirtschaft
leicht planbare und zielgruppenaffine Werbeangebote zur Verfügung.
Mit durchschnittlich 9,473 Mio. Hörern pro Stunde (Bruttokontakte)
verfügt das Angebot "ARD All Stars" über die meisten Hörer und liegt
damit vor der RMS SUPER KOMBI (9,10 Mio. Hörer). Die nationale
Main-Stream-Kombi "ARD Radio Kombi No.1" ist mit 6,115 Mio. Hörern
eine solide Basis für erfolgreiche Hörfunkwerbung. In den anvisierten
Kernzielgruppen der Haushaltführenden und bei Personen mit hohem
Einkommen liegt die Hörerschaft auf überdurchschnittlich hohem
Niveau.
    
    Die "ARD Radio Kombi No. 2" mit 6,265 Mio. Hörern ist eine ideale
Basis für nationale Radiowerbung in der jüngeren Zielgruppe. Bei den
14 bis 49-Jährigen ist sie mit einem durchschnittlichen
Tausend-Kontaktpreis (TKP) von 2,30 Euro die wirtschaftlichste
nationale Radiokombi Deutschlands (RMS Superkombi: 2,50 Euro). Mit
durchschnittlich 5,180 Mio. Hörern ist das Angebot "Best of 2001"
eine starke Plattform zur Ansprache der kaufkräftigen und
konsumfreudigen Zielgruppen. Die von AS&S in Kooperation mit ENERGY
w+v  vermarktete, teilnationale "YOUNG & FUN CITY KOMBI" liegt mit
1,945 Mio. Hörern deutlich vor der RMS YOUNG STARS.
    
    
    Regionale AS&S-Kombis: Wirtschaftliche Werbepartner mit
attraktiver Performance
    
    Die regionalen Kombiangebote der AS&S überzeugen vor allem durch
ein wirtschaftliches Preis-Leistungs-Verhältnis. So ist die Berlin
14-39 Kombi mit einem Durchschnitts-TKP von 2,80 Euro in der
Zielgruppe der Erwachsenen von 14 bis 49 Jahren jetzt
wirtschaftlicher als die RMS Berlin Kombi (2,83 Euro), wobei die
Reichweiten der Berlin 14-39 Kombi stabil bleiben.
    
    In Mitteldeutschland ist die MRK 14-49 weiterhin das günstigste
Angebot der Region mit einem TKP von 2,05 Euro in der Zielgruppe der
14 bis 49-Jährigen. Zum Vergleich: Die RMS Ost Kombi liegt bei 2,70
Euro.
    
    
    MA 2001 Radio II: Kontinuierliche Berichterstattung als Basis für
optimale Mediaplanung
    
    Mit der MA 2001 Radio II legt die Arbeitsgemeinschaft Media
Analyse (AG.MA) auf Basis von 54.154 Befragten nun zum dritten Mal
mit Telefoninterviews erhobene Funkplanungsdaten vor. "Die MA 2001
Radio belegt erneut, dass für die repräsentative Ermittlung der
Radionutzung ein geeignetes Instrument gefunden wurde, welches die
Marktentwicklung adäquat abbildet und der Mediaplanung aktuelle und
valide Daten zur Verfügung stellt", so Dieter K. Müller, Direktor
Forschung der AS&S.
    
    Um die Werbewirtschaft mit aktuellen Nutzungsdaten zu informieren,
wird von nun an wieder zweimal jährlich aus der MA berichtet. Die
heute vorgelegten Ergebnisse bestätigen die Planungsdaten für das
Jahr 2001 und stärken die Werbungtreibenden, die auf Radio - das
Trendmedium der klassischen Werbeträger - gesetzt haben.
    
    
    Im Rahmen der Berichterstattung 2001 Radio II bietet die AS&S
folgende Serviceangebote:
    
    * Die Eckdaten der MA 2001 Radio II sind im Mediaservice der AS&S
unter der Telefonnummer 069/ 1 54 24 - 221 abrufbar.
    
    * Sie stehen ebenfalls im Internet unter www.ard-werbung.de zur
Verfügung.
    
    * Schnell und aktuell sind die Leistungswerte der MA 2001 Radio II
ab der 32. KW im Mediaservice individuell zählbar.
    
    * Zusätzlich zu den internen Service-Angeboten bietet die AS&S den
Agenturen und Werbetreibenden das Planungsmodul RADIO-PLAN 3 ab der
33. KW zur Auswertung vor Ort an.
        
    Tabellen zur Leistungsveränderung Werbefunk (-Stunde 6 bis 18 Uhr
(national, Personen 14+ Jahre oder 14-49 Jahre, Bruttokontaktsumme)
werden auf Anfrage zugeschickt.
    
    
ots Originaltext: ARD-Werbung SALES & SERVICES GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Bei Rückfragen:
Dieter K. Müller, Direktor Forschung
Telefon: 069/1 54 24-1 01
E-Mail: mueller@ard-werbung.de

Claudia Scheibel, Pressesprecherin
Telefon: 0 69/1 54 24-2 18
E-Mail: scheibel@ard-werbung.de

Original-Content von: ARD Werbung SALES & SERVICES, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Werbung SALES & SERVICES

Das könnte Sie auch interessieren: