ARD Werbung SALES & SERVICES

Verbrauchs- und Medienanalyse
Weihnachten: Camcorder & Co. ganz oben auf der Liste

    Frankfurt/Hamburg/Mainz (ots) - Camcorder und andere Elektrogeräte
stehen ganz oben auf der Wunschliste der deutschen Verbraucher.
5,32 Millionen planen die Anschaffung eines Camcorders. Ebenfalls
über 5 Millionen planen den Kauf eines Wäschetrockners (5,13 Mio.)
bzw. einer Geschirrspülmaschine (5,11 Mio.). Dies geht aus der
Verbrauchs- und Medienanalyse (VuMA) hervor, die im Auftrag von
ARD-Werbung SALES & SERVICES, RMS Radio Marketing Service und
ZDF-Werbefernsehen durchgeführt wird. Der Markt-Media-Studie liegen
über 12.000 Interviews zugrunde.
    
    Die Verbrauchs- und Medienanalyse gibt Hinweise auf das
Einkaufsverhalten zum Fest, denn für viele Familien ist Weihnachten
der Anlass, sich lang gehegte Wünsche zu erfüllen. In der Zeit vor
dem 24. Dezember werden Kaufpläne realisiert, die man das ganze Jahr
über aufgeschoben hat. Durch einen Blick auf den "demoskopischen
Wunschzettel" kann der Handel in der Vorweihnachtszeit die richtigen
Angebote platzieren.
    
    Ganz oben auf der Wunschliste steht die Videokamera: 5,32
Millionen planen die Anschaffung eines entsprechenden Gerätes
innerhalb des nächsten Jahres. Auf den Plätzen zwei und drei folgen
mit Wäschetrockner (5,13 Mio.) und Geschirrspülmaschine (5,11 Mio.)
elektrische Geräte für den Haushalt, die das Leben leichter machen.
Ebenfalls hoch im Kurs stehen Mikrowelle und Espressomaschine (4,86
bzw. 4,06 Mio.). In Sachen Unterhaltungselektronik weisen
Abspielgeräte für "neue Medien" wie DVD- und Mini-Disc-Player
Potenziale von 3,98 bzw. 3,72 Millionen auf. Mit einer elektrischen
Zahnbürste bzw. Munddusche wollen sich jeweils über 3 Millionen
ausstatten (3,79 bzw. 3,32 Mio.).
    
    Betrachtet man anhand der VuMA, was innerhalb der letzten 12
Monate an Spielwaren gekauft wurde, hat man eine Vorstellung, was
dieses Jahr unter dem Weihnachtsbaum liegen wird. Schon vor dem Run
auf die PlayStation.2 haben Video- und Computerspiele Einzug in die
Zimmer von Kindern und Jugendlichen gehalten. Mit 9,68 Millionen
Käufen innerhalb der letzten 12 Monate führen sie die Hitliste der
beliebtesten Spielzeuge klar an. Doch in der Welt der Cyber-Kids ist
nach wie vor Platz für Klassiker wie Stofftiere (7,01 Mio) und Puppen
(5,64 Mio). Lara Croft und Barbie führen offensichtlich eine
friedliche Koexistenz. Großer Beliebtheit erfreuen sich weiterhin
Puzzles (6,29 Mio.), Bauklötze (5,53 Mio.) sowie Brett- und
Kartenspiele (5,40 bzw. 5,31 Mio). Elektrische Auto- und Eisenbahnen,
der Traum von Söhnen und Vätern gleichermaßen, erreichen ein Volumen
von 3,48 Millionen.
    
    Grafik "Wünsche von Groß und Klein" auf Anfrage
    
    
ots Originaltext: ARD-Werbung SALES & SERVICES
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de


Kontakt für Journalisten:

ARD-Werbung SALES & SERVICES
Claudia Scheibel, Telefon 0 69/154 24-218

ZDF Werbefernsehen
Guntram Bay, Telefon 0 61 31/70 40 25

Radio Marketing Service
Hans Oehl, Telefon 040/238 90-153

Projektleitung
Axel Schwarz, Telefon 0 61 08/79 67 80

Original-Content von: ARD Werbung SALES & SERVICES, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Werbung SALES & SERVICES

Das könnte Sie auch interessieren: