ARD Werbung SALES & SERVICES

Media Analyse 2000 Radio: Radio-Angebote der AS&S präsentieren hervorragende Mediaperformance
Relevanz für die werbungtreibende Wirtschaft wurde eindrucksvoll unterstrichen

Frankfurt (ots) - Hochzufrieden zeigt sich die ARD-Werbung SALES & SERVICES (AS&S) mit den diesjährigen Ergebnissen der Media Analyse Radio. "Alle Angebote der AS&S - Einzelsender ebenso wie die Kombi-Angebote - haben hervorragend abgeschnitten. Die Reichweitensteigerungen haben unsere Erwartungen übertroffen, auch wenn die Vergleichbarkeit der Daten mit dem Vorjahr aufgrund der geänderten Erhebungstechnik nur eingeschränkt möglich ist," fasst Achim Rohnke, Geschäftsführer der AS&S zusammen. "Die Leistungswerte unserer Angebote unterstreichen damit eindrucksvoll ihre Relevanz für den Werbemarkt." MA 2000 Radio bildet Veränderungen in der Zielgruppenfokussierung ab Die Attraktivität des Radios als aktuelles, unterhaltendes und tagesbegleitendes Medium hält ungebrochen an. Auch die gestiegene Zahl von Medienangeboten, die um die begrenzte Zeit und Aufmerksamkeit des Publikums konkurrieren, kann diesen Trend nicht stoppen, der durch die nunmehr vollständigere Erfassung der Radionutzung verstärkt abgebildet wird. Im Gegenteil: Der hochkompetitive Radiomarkt hat Programminnovationen gefördert, die zur stärkeren Hörerbindung beitragen. Insbesondere für junges und mobiles Publikum, für Personen mit höherer Schulbildung, Berufstätige und insofern vor allem auch für Männer dokumentiert die aktuelle MA eine überdurchschnittlich starke Zuwendung zu Radio. Sender des AS&S-Portfolios treffen den aktuellen Hörer-Trend Zu diesem Trend haben die von AS&S vertretenen öffentlich-rechtlichen und privaten Sender, die insgesamt über einen Hörermarktanteil von 48,6 % bei den werbungführenden Programmen verfügen, in erheblichem Maße beigetragen. Shooting-Star ist das neu formatierte junge Programm JUMP (vormals MDR LIFE), das seine Hörerzahl mehr als verdoppeln konnte. Zu den großen Gewinnern zählen auch die national verbreiteten Programme JAM FM und RTL Radio. Überdurchschnittliche Steigerungen der Hörerzahlen verzeichnen 104.6 RTL, Radio Bremen 4, LandesWelle Thüringen, Bayern 3 und 88Acht! Das Stadtradio in Berlin. Die Bedeutung des Radios als unentbehrliches Informationsmedium wird auch in der deutlich verbesserten Performance der werbetragenden Informationsprogramme InfoRadio von SFB/ORB und B5 aktuell dokumentiert. Stabile Hörerzahlen weisen die Programme WDR 4, hr1, hr4, WDR 2, Bayern 1 und MDR 1 auf. Die informationsorientierten Service- und Jugendwellen wie hr3, NDR 2/NDR PLUS, SWR 3, Fritz und Eins Live haben mit z. T. deutlich höheren Hörerzahlen eine ungebrochene Attraktivität beim Publikum. AS&S-Kombis national: Verbesserte Leistungswerte mit zielgruppenstarker Mediaperformance Mit den nationalen Werbekombis stellt die AS&S der Werbewirtschaft leicht planbare und zielgruppenaffine Werbeangebote zur Verfügung. Mit durchschnittlich 8,89 Mio. Hörern pro Stunde verfügt das Angebot "ARD All Stars 2000" über die meisten Hörer und liegt damit gleichauf mit der RMS SUPER KOMBI. Die nationale Main-Stream-Kombi "ARD Radio Kombi No.1" ist mit 5,90 Mio. Hörern eine solide Basis für erfolgreiche Hörfunkwerbung. In den anvisierten Kernzielgruppen der haushaltführenden Personen und bei Personen mit hohem Einkommen liegt die Hörerschaft auf überdurchschnittlich hohem Niveau und ist damit äußerst attraktiv für gehobene Zielgruppen. Die "ARD Radio Kombi No. 2" ist mit 5,87 Mio. Hörern (plus 23 %) eine ideale Basis für nationale Radiowerbung in der jüngeren Zielgruppe der 14-49jährigen und bei Männern. Mit durchschnittlich 4,98 Mio. Hörern pro Stunde ist das Angebot "Best of 2000" eine starke Plattform zur Ansprache der kaufkräftigen und konsumfreudigen Zielgruppen. Die von AS&S in Kooperation mit ENERGY w+v vermarktete, teilnationale "YOUNG & FUN CITY KOMBI 2000" kann ihre Reichweite mit 1,45 Mio. Hörern pro Stunde um 33 % steigern und liegt damit weiterhin klar vor der "RMS YOUNG STARS"-Kombi. AS&S-Kombis regional: Starke Performance in Berlin/Brandenburg und in Mitteldeutschland Die regionalen Kombiangebote in Berlin/Brandenburg und Mitteldeutschland haben ihre hervorragenden Media-Leistungen bestätigt. Mit einem Durchschnittsalter von nur 32 Jahren bleibt die "Berlin 14-39 Kombi" bei überproportional stark gestiegenen Reichweiten weiterhin das absolut jüngste Kombiangebot der Region. Stärkstes Angebot der Region bleibt mit weitem Abstand die "Berlin/Brandenburg Kombi." Insgesamt steigern die Berliner Kombis ihre Reichweiten um bis zu 70 %, wobei der Löwenanteil hieran 104.6 RTL zugesprochen werden kann. Die Mitteldeutschen Radio Kombis "MRK 14-49" und "MRK Sunshine Plus" legen bei den Reichweiten konsequent weiter zu und sind dabei in der Hörerstruktur noch jünger geworden. Dies ist nicht zuletzt auf die beiden Erfolgsprogramme JUMP und LandesWelle Thüringen zurückzuführen. Tabellen "Reichweiten-Veränderung Werbefunk (-Std. 6-18 Uhr (national) MA 1999 vs. MA 2000" auf Anfrage. ots Originaltext: ARD-Werbung SALES & SERVICES (AS&S) Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Bei Rückfragen: Dieter K. Müller, Direktor Forschung Telefon: 069/1 54 24-1 01 E-Mail: mueller@ard-werbung.de Claudia Scheibel, Leiterin PR & Kommunikation Telefon: 0 69/1 54 24-2 18 E-Mail: scheibel@ard-werbung.de Original-Content von: ARD Werbung SALES & SERVICES, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Werbung SALES & SERVICES

Das könnte Sie auch interessieren: