ARD Werbung SALES & SERVICES

Werbetarife 2009 für Das Erste werden weit unterhalb der Inflationsrate angepasst
30 Sekunden kosten im Schnitt 13.867,01 Euro

Frankfurt (ots) - ARD-Werbung SALES & SERVICES GmbH (AS&S) legt die Tarife 2009 für Werbung in Das Erste vor. So kostet ein klassischer 30-Sekunden-Spot im nächsten Jahr durchschnittlich 13.867,01 Euro, was gegenüber dem Vorjahr einer leichten Steigerung von 1,5 Prozent entspricht. "Die Preisanpassung deutlich unterhalb der aktuellen Inflationsrate ist ein klares Signal an den Werbemarkt, dass wir als Premium- und Qualitätsanbieter wettbewerbsfähig bleiben wollen", sagt Uwe Esser, Geschäftsleiter TV-Vermarktung bei AS&S.

Für die Tarifkalkulation 2009 wurden die einzelnen Werbeblöcke im Detail analysiert und marktgerecht angepasst. In der Folge bleiben beispielsweise die Werbepreise im Umfeld der "Sportschau" sowohl mit als auch ohne Bundesligafußball im Vergleich zur letzten Bundesligasaison unverändert. "Die 'Sportschau' ist und bleibt mit einer konstanten und damit planbaren Werbepreispolitik eine Perle der deutschen TV-Werbelandschaft", erläutert Esser.

Ebenfalls unverändert bleiben im nächsten Jahr die Werbepreise für die Daily Soaps, die Serienformate sowie "Das Quiz mit Jörg Pilawa". Eine leichte Preisanpassung nach oben wird am Nachmittag (Montag bis Freitag 14 bis 17 Uhr) vorgenommen, so beispielsweise für klassische Werbung nach "Sturm der Liebe" (10.200 Euro / + 3 Prozent). Auch klassische Werbezeiten in der letzten Viertelstunde vor 20 Uhr werden etwas teuer, zum Beispiel bei "Wissen vor 8" (15.600 Euro / + 4 Prozent) oder vor der "Börse im Ersten" (14.880 Euro / + 5,1 Prozent).

Neben den klassische Werbezeiten haben Werbekunden auch 2009 wieder die Möglichkeit, Sonderwerbeformen wie Solo Spots, Split Screens oder die Best Minute vor der "Tagesschau" zu buchen. Mit Blick auf das Programm 2009 stehen vor allem die großen Sportevents, aber auch die neue ARD-Vorabendserie im Fokus der Branche. "Mit dem neuen Qualitätsformat wird der Vorabend im Ersten eine neue Relevanz erreichen. Dafür stehen die Inhalte ebenso wie die hochwertige Produktion und der lang angelegte Ausstrahlungszeitraum", meint Esser abschließend.

Die kompletten Tarif- und Programminformationen 2009 stehen unter www.ard-werbung.de zur Verfügung. Pressefotos zu den Programmen können unter www.ard-foto.de abgerufen werden.

Bei Rückfragen:

Claudia Scheibel
AS&S-Pressesprecherin
Telefon: 069/15424-218
Mobil: 0170/7836017
E-Mail: scheibel@ard-werbung.de



Weitere Meldungen: ARD Werbung SALES & SERVICES

Das könnte Sie auch interessieren: