Hubert Burda Media

DLDsummer 2015: Datenbasierte Medizin, Fitness-Apps, Gesundheitsplattformen der Zukunft

DLDsummer 2015: Datenbasierte Medizin, Fitness-Apps, Gesundheitsplattformen der Zukunft
DLD-Gründerin und -geschäftsführerin Steffi Czerny begrüßte rund 500 Gäste zur ersten DLDsummer-Konferenz von Hubert Burda Media. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/pm/21615 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Hubert Burda Media"

München (ots) -

   Auf der ersten DLDsummer-Konferenz stand die Verknüpfung zwischen 
   Technologie, Gesundheit und Lifestyle im Fokus.  

Wie prägt die Digitalisierung unsere Zukunft in Sachen Gesundheit, Medizin, Fitness und Co? Antworten gab es auf der ersten DLDsummer-Konferenz im Allianz Auditorium am 22. und 23. Juni in München. 500 Teilnehmer folgten der Einladung von DLD-Gründerin Steffi Czerny zu Burdas neuer Sommer-Konferenz. 50 Speaker - darunter prominente Wissenschaftler, Digital-Pioniere und Sportler - sprachen neben Trend-Topics wie "Internet of Things" oder "Mobility of the Future" vor allem über Themen an der Schnittstelle von Technologie, Lifestyle und Gesundheit. "Bei DLD diskutieren wir auf jeder Konferenz Themen, die uns alle betreffen. Die Digitalisierung hat einen großen Einfluss auf die Medizin und das Gesundheitswesen. Deswegen freue ich mich, dass heute Visionäre da sind, die mit ihren Innovationen und Produkten den Markt in der Zukunft entscheidend prägen werden", so Steffi Czerny.

Von Big Data in der Medizin bis zu Apps, die die digitale Kommunikation zwischen Arzt und Patienten erleichtern: Unterschiedliche Themen wurden von internationalen Experten in Diskussionsrunden beleuchtet. Der umstrittene Mediziner David Augus, der mit dem Buch "The end of illness" weltweit 1,5 Millionen Exemplare verkaufte, erklärte im Gespräch mit DLD-Chairman Yossi Vardi, wie Menschen das Risiko, krank zu werden minimieren können. Das wichtigste für den Onkologen neben einem gesunden Lebensstil: Das Sammeln von Big Data für jeden einzelnen Patienten, damit Krankheiten früher erkannt und behandelt werden können. Auch die Ex-Skifahrerin Maria Höfl-Riesch berichtete auf der DLD-Bühne wie sie durch das Sammeln von physiologischen Daten durch Wearables ihr Training optimieren konnte. "Individualisiertes Training auf Grundlage von Daten ist der Schlüssel zum Erfolg", so Höfl-Riesch.

Der Mainzer Mediziner Ugur Sahin, der an einer individuellen Krebsimpfung forscht, berichtete über seine Immuntherapie, durch die die körpereigene Abwehr gegen Krebs aktiviert werden soll. Stammzellforscher Eckhard Alt stellte vor, wie Alterskrankheiten und Krebs mit eigenen Zellen in Zukunft behandelt werden könnten. Noch sei die Stammzelltherapie gegen Herzschwäche, Leberschäden oder Gelenkverschleiß nicht in der klinischen Anwendung. Laut Alt jedoch ist sie eine der besten Methoden gegen diese Erkrankungen.

Weitere Speaker: Tony Douglas von BMW, Telekom-Managerin Kerstin Günther, Jean-Claude Biver, Chairman der Luxusuhrenmarke Hublot, Smart-Home-Investor Lars Hinrichs, Allianz COO Christof Mascher, Internet-of-Things-Experte Benjamin Joffe (HAX) und Filmregisseur Jason Wishnow. Die britische Musikerin Beatie Wolfe, die Münchner Musikerin Pollyester sowie der Illusionist Marco Tempest sorgten für Entertainment-Momente auf der DLD-Bühne.

DLDsummer auf einen Blick:

- Hauptthemen von DLDsummer: die Verknüpfung von Technologie, Lifestyle und Gesundheit wie z.B. Wearables, Lifestyle-Apps oder aktuelle Innovationen aus der Medizin; dazu klassische DLD-Themen wie Internet of Things, Data Storage und Mobility

- Vorträge, Diskussionen, Workshops: Über 50 internationale Vordenker treffen auf über 500 teilnehmende Meinungsbildner - einflussreiche Frauen und Männer aus Wirtschaft, Kunst, Medien, Technologie, Gesellschaft, Politik und Wissenschaft

- Schirmherren: Investor Dr. Yossi Vardi und Vorstand Dr. Paul-Bernhard Kallen

- Am Abend des zweiten Konferenztages von DLDsummer findet in Kooperation mit dem Amerikahaus erstmalig die DLDacademy statt - eine offene Diskussionsrunde zum Thema "Bildung und Lernen im digitalen Zeitalter" mit Petra Dierkes-Thrun (Stanford University), Esther Wojcicki (Autorin "Moonshots in Education") und Gabriele Zedlmayer (HP)

Kostenfreies Bildmaterial (redaktionelle Verwendung) finden Sie auf dem Hubert Burda Media Flickraccount unter www.flickr.com/hubertburdamedia.

Hintergrund

DLD ist die internationale Konferenz- und Innovationsplattform von Hubert Burda Media. DLD Media veranstaltet Europas führende Digitalkonferenz DLD, DLD New York City, DLD Tel Aviv und die Frauenkonferenz DLDwomen sowie internationale Network-Events wie etwa in Palo Alto, New York, London, Istanbul, Rio de Janeiro und Peking. Zu den Konferenzinhalten produziert DLD Media Publikationen, Online- und Videoformate, Studien und berät DLD-Partnerunternehmen, Startups, Investoren und Institutionen. Geschäftsführerin ist Stephanie Czerny, die 2005 die DLD Conference mit gegründet hat.

Weitere Informationen:

Dorothee Stommel
Hubert Burda Media
Corporate Communications
Arabellastraße 23
81925 München
Tel.: +49 89 9250-2065
E-Mail: dldpress@burda.com

Original-Content von: Hubert Burda Media, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Hubert Burda Media

Das könnte Sie auch interessieren: