Hubert Burda Media

Bekenntnisse bekannter Playboy-Leser

Bekenntnisse bekannter Playboy-Leser
Bekenntnisse bekannter Playboy-Leser: Peter Maffay / Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/21615 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Hubert Burda Media/Niko Schmid-Burgk für Playboy"

München (ots) - Das Männermagazin Playboy startet seine größte Image-Kampagne seit 2003. Ab Dezember bekennen sich nun Testimonials wie Musiker Peter Maffay, Skifahrer Felix Neureuther oder Schauspieler Armin Rohde öffentlich als Playboy-Leser. Die Motive, versehen mit Zitaten der Prominenten, transportieren Humor, Gelassenheit und Männlichkeit - Eigenschaften, die auch das Magazin verkörpert. Carina Rey, bei Playboy Leiterin der Markenkommunikation und stellvertretende Verlagsleiterin: "Wir haben bewusst unterschiedliche Männertypen ausgewählt, weil das auch unserer Leserschaft gerecht wird. Wir nehmen uns und die Welt nicht zu wichtig, sondern bieten einfach alles, was Männern Spaß macht."

Beim Dreh des Making-of-Clips verrieten die drei bekannten Leser, was sie mit dem Playboy verbinden (s. auch: http://www.playboy.de/kampagne). Peter Maffay hatte schon 1963 im Probenkeller Centerfolds aus dem US-Playboy hängen. "Die Wahrheit ist, dass der Playboy gerne eine richtig geile Zeitschrift ist. Mit guten redaktionellen Zeilen und natürlich hübschen Bildern." Felix Neureuthers erster Playboy war die Ausgabe mit Katarina Witt im Dezember 1998. "Heute interessieren mich die Texte etwas mehr. Beschreibungen von Reportern oder Extremsportlern sind genau mein Ding. Bei langen Anreisen kann man sich mit dem Playboy perfekt die Zeit vertreiben." Armin Rohde schätzt am Playboy, dass er keine explizite Nacktheit zeigt, denn manchmal sei das, was man nicht sehe, wichtiger als das, was man sehe. Für ihn verkörpert der Playboy ein Savoir-vivre: "Es geht um eine Lebensart und Lebenskunst, Schönheit genießen zu können."

In den vergangenen zehn Jahren wurde rund um das gedruckt und digital vertriebene Magazin ein multimediales Medienangebot entwickelt. Vernon von Klitzing, Director Finance & Operations: "Wir haben unser Produktangebot in den vergangenen Jahren auf allen Medienkanälen konsequent ausgebaut und betreiben entlang des Markenkerns erfolgreich neue Geschäftsmodelle in den Bereichen Online, Mobile, Merchandising und Events." Die Kreation der Kampagne stammt von der Agentur "For Sale". Dort zeichneten der Geschäftsführer Stefan Filtgen und Florian Scharl, Creative Director Text, für die Kampagne verantwortlich, umgesetzt wurde sie von Carina Rey und fotografiert hat sie Niko Schmid-Burgk. Die Motive werden in Tageszeitungen, Magazinen und ab Frühjahr 2015 auch Online und Out-of-Home zu sehen sein.

Pressekontakt:

Jonas Grashey
Head of Brand PR
Corporate Communications
Hubert Burda Media

Burda GmbH
Arabellastraße 23
81925 München
Fon +49 89 9250 2128
jonas.grashey@burda.com

Original-Content von: Hubert Burda Media, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Hubert Burda Media

Das könnte Sie auch interessieren: