Hubert Burda Media

Europas führende Digitalkonferenz DLD bringt die Eliten nach München

München (ots) - Unter dem Motto "New Realities" diskutieren internationale Experten über Cloud Computing, Internet Politics, Bewegtbild, Philantrocapitalism und Diversity.

Europas führende Digitalkonferenz DLD (Digital Life Design) findet vom 25. bis 27. Januar 2009 zum fünften Mal in München statt. Rund 800 ausgewählte Unternehmer, Denker und Kreative unterschiedlicher Branchen versammeln sich auf Einladung von Hubert Burda Media zu dieser Synergiebörse und tauschen sich in hochkarätig besetzten Diskussionen aus. Mehr als zwei Drittel von ihnen kommen aus dem Ausland. Alle Panels der englischsprachigen Konferenz werden auf dem DLD-Videoportal übertragen ( www.dld-conference.com ), das sevenload realisiert hat. Am Sonntag berichtet 3sat im Magazin "neues" live ab 16.30 Uhr von der Konferenz.

DLD steht 2009 unter dem Motto "New Realities" und fordert die Teilnehmer auf, nach einem bewegten Jahr Zukunftsperspektiven für ihre Märkte und Branchen zu formulieren. Im digitalen Bereich werden neue Geschäftsmodelle für Bewegtbildangebote, Cloud Computing, Internet Politics und Online-Education Thema sein. Philantrocapitalism, Bildung, Nachhaltigkeit und Diversity sind neue Herausforderungen, mit denen sich global agierende Unternehmer auseinandersetzen müssen. Nachhaltiges City Design und Produktdesign sowie die Schnittstellen zwischen Kunst und Bildung ergänzen den interdisziplinären Themenkanon von DLD. Regional liegt in diesem Jahr besonderes Augenmerk auf den Wachstumsmärkten Südamerika und Osteuropa.

Zu den rund 80 Referenten und Gästen zählen unter anderen erfolgreiche Unternehmer wie René Obermann (Deutsche Telekom), Chad Hurley (YouTube), Martin Halusa (Apax) oder Abigail Disney (Daphne Foundation) einflussreiche Denker wie Daniel Kahnemann (Nobelpreisträger Wirtschaftswissenschaften), Nassim Taleb (Autor "The Black Swan"), Matthew Bishop (Autor "Philantrocapitalism") oder Ariana Huffington (Huffington Post) und kreative Stars wie Rem Koolhaas (Architekt), Ross Lovegrove (Designer), Fernando Sulichin (Filmproduzent) oder Michael Schindhelm (Kulturmanager).

DLD-Mitbegründerin Steffi Czerny erklärt den Ansatz der Konferenz: "DLD ist interdisziplinär, schafft Schnittstellen und vernetzt katalysatorisch Menschen aus unterschiedlichsten Welten." Drei Tage vor dem Weltwirtschaftsgipfel in Davos wirkt DLD als Agenda-Setter für das 2009 und lockt zahlreiche internationale Gäste nach Europa. DLD-Mitbegründer Dr. Marcel Reichart: "DLD bietet zum intensiven Networking eine Plattform für die Entwicklung neuer Gedanken- und Geschäftsmodelle." Zahlreiche Partner unterstützen DLD seit Jahren und sind mit ihren Innovationsbereichen Teil der DLD-Community geworden. Die Hauptpartner 2009 sind Deutsche Post, Deutsche Lufthansa und Mercedes-Benz.

DLD findet im Hypovereinsbankforum statt, wo namhafte Künstler wie Taryn Simon und John Armleder ihre Werke ausstellen. Ein Höhepunkt wird wieder die Verleihung des Aenne Burda Awards für Creative Leadership durch Dr. Hubert Burda am Sonntag sein. Fester Bestandteil des Rahmenprogramms ist außerdem die DLD Starnight presented by BUNTE, die am Montagabend im Haus der Kunst stattfindet. Hier tritt Lady GaGa, die aktuelle Nummer eins der englischen Charts, auf. Darüber hinaus wird DLD erstmals bis in den Weltwirtschaftsgipfel in Davos verlängert - der traditionelle Burda-Nightcap am Mittwochabend wird von DLD präsentiert.

Alle weiteren Informationen, das vollständige Programm, Videos aller Diskussionen und der DLD-Dokumentation des vergangenen Jahres finden Sie auf www.dld-conference.com .

Pressekontakt:

Jonas Grashey
Hubert Burda Media
Fon: 0 89 / 9250 - 2575
dldpress@burda.com

Original-Content von: Hubert Burda Media, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Hubert Burda Media

Das könnte Sie auch interessieren: