VfL Wolfsburg-Fußball GmbH

Missverständnis im Ordnungsdienst
Doppel-Fahnenhalter für VfL-Fans erlaubt
Manchmal sind es die kleinen Dinge, die große Miss-verständnisse hervorrufen...

Wolfsburg (ots) - Zum Heimspiel des VfL Wolfsburg gegen den VfB Stuttgart wurde seitens des Ordnungs- und Sicherheits-dienstes ein Verbot für den Besitz von Doppelhaltern (Fahnen mit zwei Fahnenstangen) ausgesprochen. Diese werden in Fußballstadien häufig zweckentfremdet, um unauffällig Rauchbomben zu zünden. Diese Anordnung galt allerdings lediglich für die Gäste-fans, da die Wolfsburger Fans in letzter Zeit keinerlei Anlass für Verbote dieser Art gegeben haben. Aufgrund der Abwesenheit des Sicherheitsbeauftragten wurden fälschlicherweise Fahnen dieser Art im Fanblock verboten. Der VfL Wolfsburg möchte sich auf diesem Weg bei den zu Schaden gekommenen Fans entschuldigen. Fans mit Doppelhaltern können über den Fanbeauftragten Lothar Schukowski einen Fahnenpass erwerben, um derartige Vorfälle in der Zukunft zu vermeiden. ots Originaltext: VFL Wolfsburg Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Für Rückfragen: Miriam Herzberg Medienbeauftragte des VfL Wolfsburg Tel: 05361/851744 Fax: 05361/851733 e -mail: mh@vfl-wolfsburg.de Original-Content von: VfL Wolfsburg-Fußball GmbH, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: VfL Wolfsburg-Fußball GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: