VfL Wolfsburg-Fußball GmbH

VfL Wolfsburg-Presseservice: Zusammenfassung Länderspielnominierungen mit Berufung Marcel Schäfer (Zitat Felix Magath, 3. Absatz) und Ashkan Dejagah (U21, letzter Absatz)

    Wolfsburg (ots) - Abwehrspieler Marcel Schäfer steht erstmals im Kader der deutschen Nationalmannschaft. Bundestrainer Joachim Löw berief den 24 Jahre alten Linksverteidiger am heutigen Donnerstag in das Aufgebot für das Länderspiel am kommenden Mittwoch, 19. November, in Berlin gegen England (20.45 Uhr, live im ZDF).

    "Marcel Schäfer hat in Wolfsburg zuletzt regelmäßig gespielt und sein Talent eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Da auf unserer linken Abwehrseite Philipp Lahm, Marcell Jansen und Christian Pander nicht zur Verfügung stehen, erhält er nun seine verdiente Chance", so Löw.

    VfL-Cheftrainer Felix Magath sagte: "Marcel ist jemand, der ständig an sich arbeitet und auch in jedem Training an seine Grenzen geht. An seinem Beispiel wird sehr gut deutlich, wie man vorwärts kommen und sich weiterentwickeln kann. Auch für den VfL  ist es natürlich schön, dass wir jetzt wieder einen aktuellen deutschen Nationalspieler in unseren Reihen haben."

    Marcel Schäfer zeigte sich überrascht von der Nominierung: "Damit habe ich nicht gerechnet. Es freut mich, dass ich erstmalig im Kreis der Nationalmannschaft dabei bin und der Bundestrainer Vertrauen in mich setzt und mir diese Chance gibt. Bei so einem Klassiker dabei sein zu dürfen, ist ein Traum", so Schäfer.

    Insgesamt erhielten neun Profis des VfL Wolfsburg die Einladung für Länderspiele ihrer jeweiligen Nationalmannschaft. Makoto Hasebe wurde für das WM-Qualifikationsspiel der Japaner am 19. November gegen Katar in Doha nominiert. Des Weiteren wurden für Freundschaftsländerspiele, die allesamt am 19. November ausgetragen werden, folgende Spieler des VfL Wolfsburg nominiert: Diego Benaglio für die Schweiz gegen Finnland in St. Gallen, Edin Dzeko und Zvjezdan Misimovic für Bosnien-Herzegowina gegen Slowenien in Maribor, Josué für Brasilien gegen Portugal in Brasilia, Jacek Krzynowek für Polen gegen Irland in Dublin sowie Jonathan Santana für Paraguay gegen Oman in Maskat. Ashkan Dejagah erhielt eine Einladung zum U21-Länderspiel am 18. November in Osnabrück gegen Italien. Für die gleiche Partie steht Daniel Adlung auf Abruf bereit.

    Wolfsburg, 13. November 2008

    Mit sportlichem Gruß

    VfL Wolfsburg-Fußball GmbH Medien und Kommunikation Telefon: 05361 / 8903 -204 eMail: medien@vfl-wolfsburg.de

Original-Content von: VfL Wolfsburg-Fußball GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: VfL Wolfsburg-Fußball GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: