VfL Wolfsburg-Fußball GmbH

VfL Wolfsburg-Presseservice: DFB-Frauen nach 2:0 gegen Brasilien Weltmeister
Martina Müller erneut eingewechselt
VfL II mit 0:3-Niederlage
Conti-Cup abgesagt
B-Junioren remis

    Wolfsburg (ots) - Deutschlands Fußball-Frauen sind Weltmeister. Das DFB-Team besiegte am heutigen Sonntag, 30. September, im Finale in Shanghai Brasilien mit 2:0 (0:0). Rekordtorjägerin Birgit Prinz (52.) und Simone Laudehr (86.) erzielten die Treffer zum zweiten WM-Triumph nach 2003, in der 64. Minute wehrte Torhüterin Nadine Angerer einen Strafstoß der Brasilianerin Marta ab. Die 28-jährige blieb in den sechs Endrundenpartien bei 22:0 Toren unbezwungen und schrieb damit WM-Geschichte. Am morgigen Montagabend, 01. Oktober, wird die Mannschaft um Bundestrainerin Silvia Neid in Frankfurt/Main erwartet, um 19.00 Uhr findet ein Empfang auf dem Römer statt. Das ZDF überträgt ab 19.25 Uhr live.

    Bernd Huneke: "Kompliment an Martina Müller"

    Die Wolfsburgerin Martina Müller wurde in der 74. Minute eingewechselt und kam damit zu ihrem vierten Einsatz bei diesem Turnier. Ihr Treffer zum 3:0-Endstand im Halbfinale gegen Norwegen war gleichzeitig das 100. Turniertor. Gegen Brasilien besaß die VfL-Stürmerin vor den Augen ihres Vereinstrainers Bernd Huneke eine aussichtsreiche Chance in der Nachspielzeit. Die zweifache Weltmeisterin wird in der Nacht zum Dienstag in Wolfsburg zurück erwartet.

    "Kompliment an Martina Müller. Sie hat gut gearbeitet und ihre Rolle als Joker perfekt ausgefüllt. Für sie war dieses Turnier ein großes Erlebnis. Es freut mich, dass wir mit ihr ein sportliches Aushängeschild in Wolfsburg haben", so Huneke. "Das Finale war Werbung für den Frauenfußball. Es war ein fantastischer Sieg in einem fantastischen Stadion. Der WM-Titel ist ein weiterer Erfolg für den deutschen Frauenfußball."

    VfL II 0:3 gegen SC Verl

    Das Regionalliga-Team des VfL Wolfsburg schloss die englische Woche mit einer Niederlage ab. Die Elf von Trainer Willi Kronhardt verlor am gestrigen Samstag im heimischen VfL-Stadion am Elsterweg gegen den SC Verl mit 0:3 (0:1).

    U19: Nachholtermin steht noch aus Die Partie im Conti-Cup der A-Junioren des VfL Wolfsburg beim VfV Borussia 06 Hildesheim wurde wegen starker Regenfälle abgesagt. Ein Nachholtermin wird noch festgelegt.

    U17: Petry mit Knieverletzung

    Die B-Junioren spielten 2:2-unentschieden beim VfL Osnabrück. Sangar Mangal (18.) und Garrit Golombek (24.) erzielten dabei die Tore für die "Wölfe." In der 52. Minute musste Mario Petry nach einem brutalen Tritt seines Gegenspielers mit einer Knieverletzung vom Platz getragen werden, der Schiedsrichter sprach in dieser Situation lediglich eine Verwarnung aus. "Marios Verletzung war der Knackpunkt in unserem Spiel", so Co-Trainer Heiko Grunenberg nach der Partie.

    Wolfsburg, 30. September 2007

    VfL Wolfsburg-Fußball GmbH Ansprechpartnerin: Barbara Ertel-Leicht In den Allerwiesen 1 38446 Wolfsburg

    Telefon:                0 53 61 / 89 03 - 2 04
Telefax:                0 53 61 / 89 03 - 2 00
E-Mail:                  be@vfl-wolfsburg.de

Original-Content von: VfL Wolfsburg-Fußball GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: VfL Wolfsburg-Fußball GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: