Medien-Club München e.V.

Nominierungen Kinder-Medien-Preis 2016: Drei Kinofilme, zwei Produktionen aus dem Bereich TV-Serien/-Filme/-Formate sowie vier Produktionen aus dem Bereich Games/ Apps/ Web gehen ins Rennen

München (ots) - Nominierungen Kinder-Medien-Preis 2016: Drei Kinofilme, zwei Produktionen aus dem Bereich TV-Serien/-Filme/-Formate sowie vier Produktionen aus dem Bereich Games/ Apps/ Web gehen ins Rennen um den WEISSEN ELEFANTEN am 26. Juni 2016 auf dem Filmfest München

Nun steht fest, welche Produktionen für den mit insgesamt 11.000 EUR dotierten Kinder-Medien-Preis des Medien-Club München e.V. nominiert sind. DER WEISSE ELEFANT wird am 26. Juni 2016 vormittags zum 16. Mal im Rahmen des Filmfests München im Carl-Orff-Saal des Gasteig verliehen. Ausgezeichnet werden herausragende Produktionen für Kinder und Jugendliche. Das Preisgeld wird durch die VFF -Verwertungsgesellschaft der Film- und Fernsehproduzenten zur Verfügung gestellt. Davon sind 8.000 EUR für die Jurypreise, 3.000 EUR für die Publikumspreise vorgesehen.

Die Nominierten

Kinofilme: "Heidi" (Claussen+Putz Filmproduktion/ Zodiac Pictures), "König Laurin" (Sparkling Pictures/ BR), "Ente gut! Mädchen allein zu Haus" (Kevin Lee Film, MDR, BR, Kika)

TV-Serien/-Filme/-Formate: "Der kleine Drache Kokosnuss" (TV Serie, Caligari Film- und Fernsehproduktion/ ZDF), "Checker EXTRA - Warum so viele Menschen fliehen" (TV-Format, Bayerisches Fernsehen)

Games/ Apps/ Web: "Freggers Play" (App, Spin AG), "Lauras Stern - Sprachen lernen" (App, Die Appgenossen), "Shift Happens" (Game, Klonk) und "Lego-Oper für Kinder - Die Zauberflöte" (Web-Video Reihe, BR Klassik)

Welche dieser Produktionen und Angebote mit dem WEISSEN ELEFANTEN ausgezeichnet werden, entscheidet die Jury bestehend aus Barbara Schardt (Deutsche Akademie für Fernsehen, Juryvorsitz), Christine Hartmann (Regisseurin), Cornelius Conrad (BR Kinderfilm und Einzelprojekte), Astrid Küffner, Marc Mensch (Blickpunkt: Film), Gabriele Pfennigsdorf (FFF Bayern), Janine Töllner (Stiftung VideoSpielKultur), Inga Pudenz (scenario), Sabine Kreft (SuperRTL) und Petra Fink (Burda und Fink).

Des Weiteren haben sich 34 Schulgruppen aus ganz Bayern um den mit insgesamt 3.000 EUR dotierten Publikumspreis beworben.

Förderer und Sponsoren des Kinder-Medien-Preises sind: VFF Verwertungsgesellschaft der Film- und Fernsehproduzenten, Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie, papagei.com, ProSiebenSat.1, BLM Bayerische Landeszentrale für Neue Medien, SuperRTL, LfA Bayern, SAT.1 Bayern und der Verband Bayerischer Zeitungsverleger.

Schirmherren des Kinder-Medien-Preises sind Staatsministerin Ilse Aigner und Staatsminister Dr. Ludwig Spaenle.

Pressekontakt:

Medien-Club München e.V.
Petra Fink, Mitglied des Vorstandes
Tel: 089-890649112

Original-Content von: Medien-Club München e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Medien-Club München e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: