VTech Holdings Ltd.

VTech gibt bekannt, dass die Ergebnisse im Geschäftsjahr 2000 US$1 Milliarde beim Umsatz einschließlich des Eintritts in den eBusiness überstiegen

Hongkong (ots-PRNewswire) - VTech Holdings Ltd. (SEHK: 303; London SE: VTH; ADR: YTKHY) kündigte die Ergebnisse für das Jahr an, das am 31. März 2000 endete. Der Gruppenumsatz stieg im Geschäftsjahr um 9% auf US$1.045,9 Millionen (1999: US$960,6 Millionen). * Der Gruppenumsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr um 9% auf US$1.045,9 Millionen. * Der Umsatz der Telekommunikationsprodukte stieg um 18%, was 59% des Gruppenumsatzes ausmacht. * Der auf die Aktionäre entfallende Gewinn sank um 46% auf US$45 Millionen. * Die Übernahme des Verbrauchertelefonbereichs von Lucent und die Lizenzierung der Marke AT&T verdoppeln das Geschäft für Telekommunikationsprodukte * Die zum eBusiness gehörenden Services eröffnen neue Wachstumsbereiche Der Vorstand hat eine endgültige Dividende von US12,5 Cents je Stammaktie empfohlen. Das ergibt in Verbindung mit der Interimsdividende von US5,0 Cents je Aktie eine Gesamtdividende von US17,5 Cents für das Jahr. Das entspricht der Dividende des Vorjahres. "Das Geschäftsjahr 2000 war ein aufregendes Jahr für VTech, da das Unternehmen die Marke von US$1 Milliarde beim Umsatz übertraf, ein Meilenstein, der unseren anhaltenden Erfolg wiedergibt," sagte Allan Wong, Chairman von VTech. "Es war auch ein wichtiges Umstellungsjahr für VTech, das die Basis für eine neue Phase des Wachstums legte, angespornt durch unsere Strategie der Konnektivität, eine sehr wichtige Akquisition und neue strategische Partnerschaften." Während des Geschäftsjahrs 2000 stieg der Umsatz der Telekommunikationsprodukte zufriedenstellend um 18% auf US$615,7 Millionen, was 59% des Gruppenumsatzes ausmacht. Die Wachstumssteigerung ist hauptsächlich auf das Wachstum des Geschäfts mit den schnurlosen Telefonen zurückzuführen, der eine Umsatzsteigerung von 16% auf US$549 Millionen meldete. Die Einnahmen aus dem Geschäft mit elektronischen Lernprodukten (ELPs) fielen um 13% auf US$348,3 Millionen, was hauptsächlich auf den schwachen Euro und Veränderungen beim Produktmix zurückzuführen ist. Der Gewinn wurde von kurzfristigen Problemen beeinflusst "Im Geschäftsjahr 2000 stellten sich unseren Unternehmungen kurzfristige Herausforderungen, die sich auf die Profitabilität auswirkten, darunter ein schwacher Euro und gestiegene Teilekosten," sagte Wong. "Wie die meisten Elektronikunternehmen waren wir hohen Steigerungen bei den Teilekosten unterworfen - aufgrund eines Ungleichgewichts bei Angebot und Nachfrage. Die Profitabilität wurde am stärksten durch die Unterbrechung der Teilelieferungen für schnurlose Telefone von einem unserer Hauptlieferanten betroffen. Deshalb waren wir gezwungen, die Schaltkreisanordnung neu zu gestalten, wodurch zusätzliche Kosten für Materialien, das Testen, die Montage und die Luftfracht anfielen, um unseren Marktlieferterminen nachzukommen. Im Ergebnis fielen unsere Nettogewinne trotz anhaltenden Umsatzwachstums um 46% auf US$45 Millionen. Nichtsdestotrotz, da globale Knappheit und gestiegene Kosten bei den Teilen für VTech von Interesse sind, haben wir unsere führende Position in der Verbraucherelektronik dazu genutzt, um strategische Bündnisse mit wichtigen Lieferanten einzugehen, damit zukünftig eine stabilere Teileversorgung gewährleistet ist." Expansion in der Telekommunikation Durch anhaltende Innovation hat VTech seine führende Position auf dem entscheidenden US-Markt erhalten. In einer wichtigen Entwicklung für die Zukunft von VTech schloss die Gruppe im Frühjahr 2000 die Akquisition der Vermögenswerte des Verbrauchertelefongeschäfts von Lucent Technologies ab und erhielt die Exklusivrechte für die Benutzung des Markennamens AT&T auf den Telefonprodukten für das Festnetz. Die Vermögenswerte von Lucent beinhalten die Forschungs- und Geschäftseinrichtungen in den USA sowie die Produktions- und Reparaturwerke in Mexiko. VTech wird seine kostengünstigen Produktionsmethoden für die führende AT&T-Marke einsetzen können. Die Akquisition wird den Umfang des Telekommunikationsgeschäfts von VTech verdoppeln und die Fähigkeiten der Firma in Forschung und Entwicklung erhöhen. Durch das mexikanische Werk verkürzt sich das Versorgungskettenmanagement für den entscheidenden nordamerikanischen Markt, was für die Kunden schnellere Reaktions- und Lieferzeiten bedeutet. Im Geschäftsjahr 2001 sollte sich das Wachstum bei dem Geschäft mit den schnurlosen Telefonen fortsetzen, darunter mit dem neu vorgestellten digitalen schnurlosen 2,4GHz-Weltmodell (WDCT), das im ersten Quartal 2000 in die Produktion ging. VTech hat außerdem die Entwicklung seiner GSM-Plattform abgeschlossen, was die Firma in die Lage versetzt, in den boomenden Handy-Markt einzutreten. In einer separaten Pressemeldung vom 27. Juni gab VTech bekannt, dass die Firma die Sensei Ltd. übernehmen wird, einen in Großbritannien ansässigen Spezialdesigner und Entwickler von Handys, in einem Deal, der mit US$10,67 Millionen bewertet wird, plus 2,67% der Aktien von VTech. Die Akquisition wird VTech in die Lage versetzen, zwei Jahre Entwicklungszeit zu überspringen, um GSM-, WAP- und Handys der dritten Generation zu produzieren. Neue Ausrichtungen beim elektronischen Lernen Das Jahr diente bei den elektronischen Lernprodukten von VTech als Umstellungszeitraum. Die Firma hat diese Produktlinie auf eine neue Grundlage gestellt und richtet sie derzeit stärker an den schnell wachsenden Internet-Unternehmungen von VTech aus. "Die elektronischen Lernprodukte von VTech verfügen weiterhin über Kundentreue und gewannen erneut zahlreiche Auszeichnungen," sagte Wong. Um bei den Ansprüchen des Markts auf dem neuesten Stand zu bleiben, hat VTech aggressiv neue Technologien eingesetzt und neue Eigenschaften in die Firmenprodukte aufgenommen, einschließlich der digitalen Kameras, der PC-Verbindungen und der Internet-Konnektivität. Das neue Produkt Phusion(TM) zum Beispiel ist der erste Handheld-ELA mit eingebauter digitaler Kamera und PC-Konnektivität. "Wir haben auch die Strategie übernommen, elektronische Lernprodukte zu entwickeln, die die Personal Computer ergänzen, um Kindern und jungen Leuten den Einstieg in die Computerwelt und das Internet zu erleichtern. Die erweiterte kundenorientierte Strategie, die darauf ausgerichtet ist, Markentreue segmentübergreifend aufzubauen, unterstützt durch die vermehrte Verwendung wohlbekannter Firmensymbole, wird auch zum Geschäftswachstum in den kommenden Jahren beitragen," fuhr er fort. Neuer Produktbereich - Informationsgeräte Im Geschäftsjahr 2000 entwickelte VTech einen neuen Produktbereich, die Informationsgeräte. Zu den ersten beiden Produktlinien gehören ein persönlicher digitaler Assistent (PDA) namens Helio und innovative Handheld Email-Geräte. Der Verkauf des PDA Helio und der Email-Geräte begann im September 1999. Sie wurden vom Markt gut aufgenommen. Neues Geschäftsfeld - Services für den eBusiness Man geht davon aus, dass Informations- und Geschäftsservices auf der Basis des Internets für VTech zu den treibenden Wachstumsfaktoren gehören werden. Im Geschäftsjahr 2000 waren diverse neue Initiativen zu verzeichnen, insbesondere strategische Partnerschaften und Bündnisse. Ab dem Geschäftsjahr 2000 unterteilen wir unsere Geschäftsfelddaten deshalb zu Buchhaltungszwecken in zwei Segmente, zum einen Telekommunikations- und elektronische Produkte und zum andern Services, die mit dem eBusiness zusammenhängen. "Wir sehen erhebliche Chancen, die Breitband-fähigen Technologien in unsere interaktiven Set-Top-Boxen aufzunehmen, um Fernsehgeräte mit dem Internet verbinden zu können," sagte Wong. "Wir werden weiterhin diverse neue Produkte und Services in diesem Bereich entwickeln. Im Geschäftsjahr 2000 verzeichnete unser Geschäft mit den Set-Top-Boxen ein erhebliches Wachstum bei dem Umsatz von Produkten für DTH (direct-to-home)-Services auf dem US-Satellitenmarkt." VTech schuf eine neue US-Tochtergesellschaft, um einen größeren Fokus für das Geschäft mit den Webservices zu bieten. Sie generiert zusätzliche Einnahmequellen durch das Bereitstellen von Inhalten und Services auf ihrer Website. Im April 2000 unterzeichnete VTech eine Vereinbarung mit Yahoo! Inc., um Inhalte und Services auf den unter der gemeinsamen Marke VTech/Yahoo! angebotenen Geräten zur Verfügung zu stellen. Die strategischen Partnerschaften mit SkyTel, einer MCI WorldCom-Firma, und Metrocall, einer der größten Daten- und Nachrichtenübermittlungsfirmen in den USA, sind ebenfalls ermutigend. VTech untersucht derzeit ebenfalls die Möglichkeiten für die Business-to-Business Internet-Services in China. "Wir expandieren derzeit auch in neue Märkte durch die Schaffung des VTech Learning Web, ein weiteres Beispiel für die zunehmende Nutzung des Internets durch VTech, um neue Einnahmequellen zu erschließen. Derzeit bietet das Learning Web einen interaktiven von VTech entwickelten Kurs zum Erlernen der englischen Sprache, der für Grund- und Mittelstufenschüler in Asien gedacht ist. Wir werden das Produkt schnell auf weitere Märkte bringen," sagte Wong. "Das Internet leitet derzeit ein neues Zeitalter der Konnektivität ein, von dem auch VTech erheblich profitieren wird," fuhr er fort. "Durch die Integration aller unserer Produkte bauen wir zurzeit eine komplette Infrastruktur für den letzten Meter der Kommunikation auf, der den Verbraucher mit der großen Welt verbindet und uns neue Wachstumshorizonte bietet." Firmenprofil von VTech VTech ist ein führendes verbraucherorientiertes Technologieunternehmen. Die Firma entwirft, produziert, vermarktet und verkauft Telekommunikations- und elektronische Lernprodukte und Informationsgeräte durch ihr extensives internationales Distributionsnetzwerk. Im Geschäftsjahr 2000 machte die Firma 73% ihres Umsatzes in den USA und 19% in Europa. VTech wurde 1976 in Hongkong gegründet und ist derzeit in 14 Ländern präsent. Das Unternehmen hat mehr als 27.000 Mitarbeiter, darunter über 1.500 in Forschung und Entwicklung. Die VTech-Gruppe hat im Geschäftsjahr 2000 über 50,5 Millionen US-Dollar in Forschung und Entwicklung investiert (5% des Umsatzes der Gruppe) und bringt jährlich mehr als 80 innovative und Hochqualitätsprodukte auf den Markt. Die Produktpalette der Firma bildet die komplette Infrastruktur für den "letzten Meter" der Kommunikation, der den Verbraucher mit der Außenwelt verbindet. Hinweis: Ab dem 27. Juni 2000, 20 Uhr (Ortszeit Hongkong), können Sie die vollständige Fassung der Ankündigung der Jahresergebnisse von der Homepage von VTech unter dem Abschnitt `Press Release´ abrufen. Diese Pressemeldung wird von der VTech Holdings Ltd. durch Forrest International herausgegeben. Weitere Informationen erhalten Sie von: Angela Lee, VTech Holdings Ltd. Tel. : (852) 2680-1704 Fax : (852) 2680-1788 Email :angela_lee@vtech.com Anne Forrest, Forrest International Tel. : (852) 2522-6475 Fax : (852) 2810-4780 Email :aforrest@forrestintl.com.hk ots Originaltext: VTech Holdings Ltd. Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: Angela Lee von VTech Holdings Ltd., Tel.: +852-2680-1704 oder Fax: +852-2680-1788 oder angela_lee@vtech.com, oder Anne Forrest von Forrest International, Tel.: +852-2522-6475 oder Fax: +852-2810-4780 oder aforrest@forrestintl.com.hk Original-Content von: VTech Holdings Ltd., übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: