BPI Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie

Pharma Internet Kongress 2000

Frankfurt (ots) - Das Colloquium Pharmaceuticum veranstaltet am 20. und 21. November 2000 im Hotel InterContinental in Leipzig den "Pharma Internet Kongress 2000". Der erste Veranstaltungstag wird sich mit der e-commerce Richtlinie und deren Umsetzung sowie dem e-europe Aktionsprogramm befassen. Innovative Projekte im Rahmen von Vorträgen und einer Ausstellung werden am zweiten Veranstaltungstag präsentiert. Den Teilnehmern wird die Möglichkeit geben, sich bei den im Gesundheitswesen beteiligten Institutionen wie z.B. der Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA), der Ärztlichen Zentralstelle Qualitätssicherung und dem BKK-Bundesverband über angedachte sowie ausgearbeitet Konzepte oder Kooperationen rund um die Themen - "e-Europe 2002" - die Agenda der Europäischen Union für das Gesundheitswesen - Umsetzung der e-commerce-Richtlinie - Werbung und Versandhandel per Internet - neue Herausforderung - national, EU oder weltweit - Nutzung neuer Medien für Arzneimittelinformation und -vertrieb aus Sicht der Krankenkassen und aus Sicht der Apotheker - Qualitätsanforderungen an seriöse Patienteninformationen zu informieren. Unter der Tagungsleitung von Dr. Frank Antwerpes, Antwerpes AG und Magda Reiblich, BPI, referieren: Dr. Frank Diener, ABDA ; Ministerialrat Dr. Gottfried T.W. Dietzel und Regierungsdirektor Dr. Ulrich Gleim, Bundesministerium für Gesundheit; Wolfgang Kaesbach, BKK; Eckhard Schroll, Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung; Regierungsdirektor Dr. Alexander Tettenborn, Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie sowie Dr. Christian Thomeczek, Ärztliche Zentralstelle Qualitätssicherung. Namenhafte Firmen und Institutionen stellen am zweiten Veranstaltungstag ihre pharmaspezifischen Projekte und Produkte vor. Dr. Gunther Eysenbach von der Universitätsklinik Heidelberg referiert z.B. zum Thema "Qualität und Qualitätssicherung von Medizininformationen im Internet". Prof. Dr. Kurt F. Troll, Professor für Marketing & Messewesen wird die erste ProfNet Internet-Branchenstudie "Pharma 2000" präsentieren und klären ob Pharmaunternehmen lediglich Placebos im Internet sind. Die weiteren Themen am zweiten Veranstaltungstag: Elektronischer Einkauf und Prozeßkostenoptimierung, Elektronische Zulassung, Online-Anwendungsbeobachtungen, Marktanalysen via Internet, Sponsoringmodelle indikationsbezogener Informationen im Netz, Kundenbindung im Internet, One to One Marketing für optimale Kundenbeziehungen, Pharma-Communication-Center für die Kunden- und Außendienstkommunikation und Website-Konzeption für Pharmaunternehmer Pharma Internet Kongress 2000 im Internet: http://www.bpi-service.de/cp/11-21.htm Die BPI Service GmbH ist eine Tochterfirma des Bundesverbandes der Pharmazeutischen Industrie e.V. Der Bereich Colloquium Pharmaceuticum bietet ca. 80 kostenpflichtige Fachveranstaltungen im Jahr an. Informationen und Anmeldungen: BPI Service GmbH Colloquium Pharmaceuticum Karlstrasse 21 60329 Frankfurt am Main Tel. 069-2556 1263 Fax: 069-2556 1252 E-Mail: NGiffel@bpi.de Internet: www.bpi-service.de ots Originaltext: BPI Service GmbH Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Pressekontakt: Thomas Griese Pressereferent Tel. 069-2556 1266 Fax: 069-2556 1603 E-Mail: TGriese@bpi.de Internet: www.bpi.de Original-Content von: BPI Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: BPI Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie

Das könnte Sie auch interessieren: