Claranet GmbH

Clara NetPhonie: Die neue virtuelle Telefonanlage von Claranet

Frankfurt/Main (ots) - Mehr Funktionen und Flexibilität beim Telefonieren für Unternehmen / Keine klassischen Telefonanschlüsse und Wartungsverträge erforderlich / Integration von Mobiltelefonen in die Telefonanlage

Mehr Funktionen und Flexibilität beim Telefonieren für Unternehmen bei gleichzeitiger Kosteneinsparung ermöglicht die neue virtuelle Telefonanlage Clara NetPhonie vom europäischen Managed Services Provider Claranet. Die Sprachinformationen werden nicht mehr klassisch über eine Verbindung im Telefonnetz übertragen, sondern basierend auf dem Internet Protokoll (IP) über Computernetzwerke. "Unternehmen können mit Clara NetPhonie ohne Telefonanschluss weltweit und standortunabhängig auf die Telefonanlage zugreifen und dadurch ihre Erreichbarkeit für Kunden und Geschäftspartner verbessern, beispielsweise durch die Integration von Mobiltelefonen, das Versenden und Empfangen von Dokumenten per eFax und eine Ausfallsicherheit durch den redundanten Betrieb im Rechenzentrum", erklärt Tarkan Akman, Marketing Director bei Claranet Deutschland.

Claranet bietet die neue virtuelle Telefonanlage in Kooperation mit der nfon AG an, einem Spezialisten für webbasierte Telekommunikationslösungen. Das Einrichten neuer Standorte und Arbeitsplätze erfolgt über ein intuitiv nutzbares Webinterface. Der Ein- und Umbau von Telefonanlagen in Form von physischen Ports und einer separaten Verkabelung gehört somit der Vergangenheit an. Kapazitätserweiterungen, Umzüge oder die Einrichtung von Heimarbeitsplätzen können bei Clara NetPhonie jederzeit flexibel und kostengünstig durchgeführt werden. Einsparungen für Unternehmen entstehen außerdem durch günstige Telefongebühren, kostenlose Gespräche innerhalb des eigenen Firmennetzes und den Verzicht auf lokale TK-Anlagen und damit verbundenen Anschluss- und Wartungskosten.

Mittels Fixed Mobile Convergence (FMC) können Unternehmen Mobiltelefone einbinden und einige Funktionen der virtuellen Telefonanlage mobil nutzen. Mitarbeiter sind somit auch per Handy unter ihrer Festnetznummer erreichbar. Ein am Handy entgegengenommenes Gespräch kann beispielsweise zunächst in eine Warteschleife gelegt werden. Währenddessen hält man mit einem Kollegen unter dessen Durchwahl Rücksprache und kann anschließend den ursprünglichen Anrufer weitervermitteln oder zu ihm zurückkehren. Im Empfangsbereich eines WLAN-Netzes fallen für Handygespräche lediglich Festnetzgebühren an. Beim Verlassen der WLAN-Zone wird das Gespräch nahtlos an das Mobilnetz übergeben.

Weitere Informationen über Clara NetPhonie gibt es unter www.claranet.de.

Unternehmensinformation Claranet

Mit Netzwerk-, Hosting- und Application-Hosting-Services unterstützt Claranet Unternehmen, sich auf ihr Kerngeschäft statt auf das IT-Management zu konzentrieren. Der Managed Services Provider unterhält 13 Niederlassungen und 16 Rechenzentren in Europa und den USA. Die angebotenen Hosting-Dienstleistungen reichen von der Co-Location bis hin zur Betreuung geschäftskritischer Anwendungen für kleine und mittlere Unternehmen sowie Großunternehmen. Das internationale MPLS-Core-Netzwerk ermöglicht den Geschäftspartnern optimale Service-Levels. Claranet ist ein carrier-neutraler Anbieter und Hostingpartner für Kunden wie Airbus, Bitburger, Danone und SevenOne Intermedia/N24. Weitere Informationen gibt es unter www.claranet.de.

Pressekontakt:

Tarkan Akman
Marketing Director
Claranet Deutschland
Tel. +49 (0)69 40 80 18 - 200
presse@claranet.de

Original-Content von: Claranet GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Claranet GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: