EDAG Engineering GmbH

Rücker AG: Für die Zukunft optimistisch
Erfreulicher Jahresrückblick bei Hauptversammlung 2008
Umsatz- und Ergebnisrückgänge in diesem Jahr
Einsparungen sollen 5 Mio. Euro bringen

Wiesbaden (ots) - Über eines nach Umsatz und Gewinn besten Geschäftsjahre in der Unternehmensgeschichte der Rücker AG konnten der Vorstandsvorsitzende Wolfgang Rücker und Finanzvorstand Jürgen Vogt (heute, 9. Juni) bei der Hauptversammlung der börsennotierten Ingenieurgesellschaft in Wiesbaden berichten. Im Geschäftsjahr 2008 war der Umsatz, so Jürgen Vogt, um 4,4 Prozent auf den neuen Spitzenwert von 176,3 Mio. Euro gestiegen. Mit einem Plus von 18 Prozent auf 11,0 Mio. Euro hatte das Konzernergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) erheblich stärker zugelegt als der Umsatz. Der Konzernüberschuss belief sich 2008 auf 6,5 Mio. Euro und konnte damit gegenüber 2007 (4,5 Mio. Euro) um 44 Prozent gesteigert werden. Um die Aktionäre angemessen am Unternehmenserfolg zu beteiligen, wird die Rücker AG für 2008 eine Dividende von 0,30 Euro pro Aktie steuerfrei ausschütten.

Vor den Aktionären in der vom Aufsichtsratsvorsitzenden Tomas Mielert geleiteten Veranstaltung kommentierte Wolfgang Rücker die Bestwerte des vergangenen Geschäftsjahres: "Der Rücker-Konzern war 2008 ausgesprochen erfolgreich. Unsere technologische Kompetenz, unsere Spezialisierung auf die virtuelle Produktentwicklung sowie die Professionalität unserer Dienstleistungen waren erneut wichtige Voraussetzungen für diese Spitzenergebnisse.

"Nach dem positiven Verlauf des vergangenen Geschäftsjahres haben die Auswirkungen der internationalen Finanz- und Wirtschaftskrise die Entwicklung und den Geschäftsverlauf der Rücker AG seit Anfang dieses Jahres deutlich negativ beeinflusst. Dies habe, so Wolfgang Rücker in seinem Ausblick auf 2009, zu Auftragsrückgängen und Projektverschiebungen geführt. So mussten im ersten Quartal 2009 erhebliche Abweichungen gegenüber dem Vorjahr hingenommen werden. Umsätze und Ergebnisse sind in den ersten Monaten dieses Jahres deutlich rückläufig. Das Unternehmen, so Wolfgang Rücker, habe auf diese schwierige Situation frühzeitig und vorsorglich mit einem umfangreichen Maßnahmenpaket mit einem Volumen von 5 Mio. Euro reagiert, um die Kostenstruktur anzupassen und eine Stabilisierung der Ergebnislage zu erreichen.

Für die Zukunft ist Wolfgang Rücker optimistisch: "Der Markt für Ingenieurdienstleistungen in der Automobilbranche ist trotz der derzeitigen Turbulenzen lang- und mittelfristig von hohen Wachstumschancen gekennzeichnet." Auch für die Geschäftsentwicklung im Luftfahrtbereich sieht Rücker für sein Unternehmen mittelfristig gute Chancen.

Pressekontakt:

Irina Dell
Kreuzberger Ring 40, 65205 Wiesbaden
Tel.:0611-7375312; Fax:0611-7375259
E-Mail:irina.dell@ruecker.de
www.ruecker.de
Original-Content von: EDAG Engineering GmbH, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: