EDAG Engineering GmbH

Rücker AG: Neue Bestwerte in 2008
Deutliches Plus bei Umsatz und Ertrag
50 Ingenieure sofort gesucht
Erster Entwicklungsauftrag für neuen Airbus A 350
Geschäftsabschwächung in 2009 erwartet

Wiesbaden (ots) - Die Rücker AG, Wiesbaden, hat im Geschäftsjahr 2008 ihren Erfolgskurs fortgesetzt und bei Umsatz und Ertrag erneut deutlich zugelegt. Trotz des vor allem im vierten Quartal zunehmend schwierigen Marktumfeldes hat die börsennotierte Ingenieurgesellschaft, die als einer der führenden technologischen Entwicklungsdienstleister für die internationale Automobil- und Luftfahrt-Industrie tätig ist, im Gesamtjahr ihre Ergebnisse wiederum erfreulich verbessert. Der Umsatz stieg um 4,4 Prozent auf 176,3 Mio. Euro (GJ 2007: 168,9 Mio. Euro). Davon entfielen 82 Prozent auf Geschäftstätigkeiten in Europa. Das Konzernergebnis (EBIT) übertraf mit 11,0 Mio. Euro den Vergleichswert des Jahres 2007 (9,3 Mio. Euro) um 18 Prozent und legte stärker zu als der Umsatz. Der Konzerngewinn hat sich von 4,5 Mio. Euro in 2007 auf 6,5 Mio. Euro (= + 44 Prozent) entwickelt und hat damit überproportional zugelegt.

Dazu Wolfgang Rücker, Vorstandsvorsitzender der Rücker AG: "Wir haben auch im Geschäftsjahr 2008 unseren Wachstumskurs fortgesetzt und somit nahtlos an unsere Vorjahreserfolge angeknüpft. Auf Grund unserer guten Jahresergebnisse haben Vorstand und Aufsichtsrat beschlossen, der Hauptversammlung am 9. Juni 2009 wiederum eine steuerfreie Ausschüttung in Höhe von 0,30 Euro pro Aktie vorzuschlagen."

Die Rücker AG ist in 18 Ländern an 35 Standorten vertreten und beschäftigt mehr als 2.500 Mitarbeiter - fast ausschließlich Ingenieure. Derzeit sucht das Unternehmen rund 50 qualifizierte Ingenieure zur sofortigen Einstellung.

Rücker-Finanzvorstand Jürgen Vogt verwies in seinem Rückblick auf 2008 darauf, dass mit einer Eigenkapitalquote von 38,6 Prozent sowohl im Branchenvergleich als auch im Vergleich zu anderen mittelständischen Unternehmen eine solide Bilanzstruktur ausgewiesen werde.

Nach Angaben von Jürgen Vogt hat die Rücker AG jetzt den ersten, größeren Airbus-Auftrag für den neuen Airbus A 350 erhalten. Dieses Projekt umfasst vielfältige, anspruchsvolle Engineering-Aufgaben.

Nach Einschätzung von Rücker ist wegen der derzeit schwer einschätzbaren Marktentwicklung und verschärfter Rahmenbedingungen eine verlässliche Aussage zum Gesamtverlauf des Geschäftsjahres 2009 nicht möglich. Die Umsatzerlöse des Konzerns würden, so Rücker, infolge der Auswirkungen der Finanz- und Wirtschaftskrise voraussichtlich unter denen des Vorjahres liegen. Auf Grund des schwachen Geschäfts zu Beginn dieses Jahres sei das Erreichen des hohen, letztjährigen Ergebnisniveaus vermutlich nicht erreichbar. Die Rücker AG trage dieser Entwicklung durch eine weitere Optimierung der Fixkostenstruktur und durch regionale, vereinzelte Kurzarbeit Rechnung.

Pressekontakt:

Irina Dell,Pressestelle
Kreuzberger Ring 40,65205 Wiesbaden
Tel.:0611-7375312;Fax:0611-7375259
E-Mail:irina.dell@ruecker.de
www.ruecker.de

Original-Content von: EDAG Engineering GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: EDAG Engineering GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: