Axel Springer besiegelt Verlagsverkauf in Frankreich

   

Hamburg (ots) - Die Axel Springer AG hat jetzt den Verkauf ihres französischen Zeitschriften-Verlags PGP (Publications Grand Public) vollzogen. Das bestätigte ein Springer-Sprecher gegenüber dem Hamburger Medienmagazin 'new business' (www.new-business.de). Neuer Eigentümer ist demnach das Medienunternehmen Reworld Media. 'new business' hatte bereits vor drei Wochen über die Trennungspläne berichtet - zu dem Zeitpunkt allerdings noch ohne Bestätigung. Die Axel Springer AG, die am Donnerstag den Verkauf mehrerer deutscher Printmarken an die Funke Mediengruppe bekanntgegeben hatte, legt ihren strategischen Fokus auch in Frankreich verstärkt auf Digitalaktivitäten (u.a. aufeminin, seloger, zanox).

PGP bringt Magazine in den Segmenten Frauen, Kochen und TV heraus. Zum Portfolio des Hauses gehören u.a. die Titel 'Télé Magazine', 'Gourmand', 'Vie Pratique Féminin', 'Vivre en Grand', 'Papilles' und Lizenzen für die Objekte 'Marmiton' und 'Doctissimo Magazine'.

Pressekontakt:

new business
Volker Scharninghausen
Telefon: 0178-2319953
scharninghausen@new-business.de