new business

Axel Springer Verlag hält nun 90 Prozent an der PPS Presse-Programm-Service GmbH
Gong Verlag ist als Gesellschafter ausgeschieden

Hamburg (ots) - Der Axel Springer Verlag, der 1997 einen Minderheitsanteil an dem Berliner Anbieter von maßgeschneiderten TV-Programm-Informationen PPS Presse-Programm-Service erworben hat, hält nunmehr 90 Prozent der Anteile. Der Nürnberger Gong Verlag, der 1997 ebenfalls einen Minderheitsanteil an PPS übernommen hatte, ist nicht mehr an dem Unternehmen beteiligt. Die restlichen 10 Prozent liegen bei Klaus Homann, dem Gründer von PPS. Das berichtet der Hamburger Informationsdienst "new business" in seiner neuen Ausgabe vom 9. Oktober 2000. Die PPS Presse-Programm-Service GmbH wurde 1989 von Klaus Homann und Dorothea Jung in Berlin gegründet. PPS beliefert heute mehr als 70 Tageszeitungen sowie Programmzeitschriften, Supplements und Online-Dienste mit Daten, Texten und Bildern in Form maßgeschneiderter Programm-Informationen aus den Bereichen TV, Radio und Internet. ots Originaltext: new business Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Für Rückfragen steht Peter Strahlendorf zur Verfügung: Tel.: 040-60900911 Original-Content von: new business, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: